-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Quarze und Kondensatoren

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.04.2004
    Beiträge
    21

    Quarze und Kondensatoren

    Anzeige

    Tach,
    kann man für verschiedene Quarze 4, 8, 12 ,16 MHz gleiche Kondensatorenwerte einbauen (22pF oder 15pF) oder muss man die C´s passend zu dem Quarzwert abstimmen?
    so in etwa:
    Q-Wert: / C-Wert:
    4 MHz / 15 pF
    8 MHz / 15 pF
    12 MHz / 15 pF
    16 MHz / 15 pF

    Falls die abgestimmt werden müssen, kann man die passenden C´s zu den entsprechenden Quarze irgendwo nachschlagen?

    Danke.
    Sech

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    Niederdorfelden / Hessen
    Alter
    49
    Beiträge
    368
    Hi Sech,

    schau doch einfach mal im Datenblatt für das Bauteil nach das dieses Quarz und damit auch die Kondensatoren braucht.

    Gruß Klaus
    Eine verrückte Idee ist besser als keine

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    30.09.2004
    Ort
    In der Nähe von Esslingen am Neckar
    Beiträge
    706
    ich denke die braucht man nicht wirklich abstimmen. hier benutzen die meisten 22pF

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.12.2004
    Ort
    München
    Alter
    44
    Beiträge
    198
    Die mesisten Quarze, die ich kenne brauchen insgesammt 30pF Lastkapazität. Mit der Kapazität von Leitungen und Ein- und Ausgängen der Oszillatorschaltung sind 22pF zusätzlich ein recht guter Wert. Bei 16MHz sollten die Leitungen aber schon möglichst kurz sein. Ich würde mal tippen, ab 25mm kann's Probleme geben.

    CU, Robin

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    11.03.2005
    Ort
    Kissing bei Augsburg
    Alter
    27
    Beiträge
    443
    Hi

    ich habe da ein anderes Problem ich habe zwei Quarz eine 10Mhz und eine 48Mhz und weiß nicht wie ich sie ansteuern soll

    Michael

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    gehrt das etwas genauer? welcher controller/prozessor/ bauteil/ schaltung? inwiefern ansteuern?

  7. #7
    Gast
    Kann sein, dass der 48MHz-Quarz ein Oberton-Quarz ist?

    CU, Robin

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    Niederdorfelden / Hessen
    Alter
    49
    Beiträge
    368
    Hi all,

    die 22pF werden höchst wahrscheinlich genommen, weil dieser Wert genau so im Datenblatt der uC (ATMega's u.a.) steht.

    @Michael123
    was willst Du mit den Quarzen machen ? einfach schwingen lassen oder sollen sie noch in einer Anwendung (Schaltung) verwendet werden ? Quarze und deren Kondensatoren müssen/sollen an die Schaltung angepasst werden.
    Da Kondensatoren ziemliche Schätzeisen sind (ich meine damit, das sie nicht so Wertgenau sind - bezahlbare Elkos bis zu 20%) sollte der verwendete Wert der Anforderung entsprechen, weil man sonst schnell auserhalb der Toleranzen der Schaltung gerät.

    Grüße Klaus
    Eine verrückte Idee ist besser als keine

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    11.03.2005
    Ort
    Kissing bei Augsburg
    Alter
    27
    Beiträge
    443
    Hi
    ich möchte mit den teilen ein kleine stoppuhr bauen

    @gast/robin: weiß net das ist soeiner:
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken quarz_154.jpg  

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.04.2004
    Beiträge
    21
    Hallo.
    danke für die vielen Infos.
    Ich habe die Quarze vom Reichelt bestellt. Auf der jeweiligen Seite werden die
    Werte des Kondensators Cl wie folgt angegeben:
    Quarz / Cl
    4 MHz / 20 pF
    8 MHz / 32 pF
    12 Mhz / 30 pF
    16 Mhz / 32 pF
    Laut Datenblatt für den 4Mhz Quarz beispielsweise, sollte man als Lastkapazität Cl, 10 pF hernehmen.
    Welcher Wert ist richtig?
    In wie fern beeinflusst der Kondensator den Quarz?

    Danke.
    Sech

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •