-         

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 33

Thema: minimalistischer Laufroboter mit zwei Servos

  1. #11
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    55
    Beiträge
    5.788
    Blog-Einträge
    8
    Anzeige

    Hallo

    Mein Kippler "lief" mit einem Tiny13 und drei Servos. Das ist inzwischen auch zehn Jahre her:



    Aus http://www.roboternetz.de/community/...l=1#post299585

    Gruß Micha

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  2. #12
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    423
    Zitat Zitat von stochri Beitrag anzeigen
    Meinst Du den hier?
    Der hat aber deutlich mehr als zwei Servos.
    Nö, der hat exact zwei Servos plus einen Antriebsmotor und etwas Mechanik. Aber nicht wirklich simpel...
    Frohe Weihnachten!

  3. #13
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    12.06.2005
    Ort
    Südwestdeutschland
    Beiträge
    1.080
    Blog-Einträge
    2
    Danke für eure vielen Antworten
    Es freut mich, dass ihr noch so aktiv seit.

    - - - Aktualisiert - - -

    Mein Kippler "lief" mit einem Tiny13 und drei Servos. Das ist inzwischen auch zehn Jahre her:
    Sehr schön, der ist jedenfalls schön minimalistisch.

    Von der Gangart erinnert mich das ein wenig an den Otto Diy.
    Die Vielfalt der Bewegungsmöglichkeiten, die damit gemacht werden können, ist wirklich erstaunlich:


    Irgendwo hatte ich mal eine Seite gefunden, auf der dieser Roboter verkauft wird. Im Moment finde ich sie aber nicht.

    Sehr einfach kann man sich mit Heißkleber und einem Arduino einen Roboter mit 4 Servos zusammen kleben.

    Wer von euch hat einen 3D-Drucker? Ich habe einen seit zwei Jahren und ich denke man kann gut Roboterteile damit drucken.

    Ich habe hier mal einen Getriebemotoradapter für Legos gemacht.

    - - - Aktualisiert - - -

    Guck dir mal den ollen Yeti von Arexx an.
    Immerhin kommt er mit seinen zwei Servos schon ein wenig vorwärts.

    Geändert von stochri (26.12.2017 um 05:59 Uhr)

  4. #14
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.732
    Minimalistich und "nur" zwei Motoren/Modellbau-Servos schließen sich eigentlich aus.
    Je weniger Motoren, um so komplexer die Mechannik die darausd die notwendigen mehrachsigen Bewegungen macht.

    Man benötigt einen Motor, für vorwärts/rückwärts. also eine Kurvensteuerung, die abhängig vom Drehwinkel der Motorachse: Heben/Senken und die Vorwärts/Rückwärtsbewegung der Beine ausführt.
    Durch die Motordrehzahl und Drehrichtung wird dabei die Geschwindigkeit und Bewegungsrichtung beeinflusst.

    Der Zweite Motor ist fürs Lenken. Wenn der erste Teil schon eine kniffelige Mechanik benötigt, muß man jetzt mit einem mechanischen Mischer die Bewegung noch überlagern können, und zwar so, das nur der Vorwärts/Rückwärts Anteil beeinflußt wird.

    Zuletzt habe ich mich mit sowas vor knapp 35 Jahren befasst, als Einstieg, wie man mechanische Bewegungen in der Art manipuliert, such mal nach einem PDF Download von dem Buch "507 mechanical movements".

  5. #15
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.986
    Hallo!

    Mein minimalster mit dem ich angefangen habe um etwas "inteligente" Mechanik zu erlernen: http://www.roboternetz.de/community/...hne-Elektronik .
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  6. #16
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    12.06.2005
    Ort
    Südwestdeutschland
    Beiträge
    1.080
    Blog-Einträge
    2
    Minimalistich und "nur" zwei Motoren/Modellbau-Servos schließen sich eigentlich aus.
    Je weniger Motoren, um so komplexer die Mechannik die darausd die notwendigen mehrachsigen Bewegungen macht.
    Nicht unbedingt. Man könnte sich auch zwei Füße vorstellen, die wie "Wanderski" Borsten in eine Richtung haben und damit eine größere Reibung nach vorne als nach hinten. Jeweils ein Servo links und rechts und je nachdem wie schnell sie sich im Verhältnis zueinander bewegen, kann der Roboter einen Bogen machen.

  7. #17
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    12.06.2005
    Ort
    Südwestdeutschland
    Beiträge
    1.080
    Blog-Einträge
    2
    Minimalistich und "nur" zwei Motoren/Modellbau-Servos schließen sich eigentlich aus.
    Je weniger Motoren, um so komplexer die Mechannik die darausd die notwendigen mehrachsigen Bewegungen macht.
    Das ist wohl war. Hier gibt es ein Beispiel mit einem Motor


    - - - Aktualisiert - - -

    Interessant werdend die einfachen Laufroboter, wenn man die Optimierung durch neuronale Netze auf sie anwendet:


    Es wäre interessant, zu diesem Video den wissenschaftlichen Artikel zu finden.

  8. #18
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.649
    .. Es wäre interessant, zu diesem Video den wissenschaftlichen Artikel zu finden.
    Ich meine dass micha/radbruch so eine ähnliche Konstruktion mal vorgestellt hatte. Von Inka gibs hier nen Hexa-asuro - nachweislich zwei Motoren *gg*.

    Egal, unter "..swarthmore.edu.." - z.B. im Link unten im Video ist zwar wenig Literatur zu finden, aber mit "Roby Velez" finde ich diese Abhandlung und dort ist in der Literaturliste eine Beschreibung des Gerätchens zu finden. Sehr lesenswert, z.B. dieser Abschnitt: "Timer 1 and PWM Compare". Vielleicht führt seine Website aus Laramie, WY noch weiter ?
    Geändert von oberallgeier (27.12.2017 um 10:46 Uhr) Grund: Vergeblich nach radbruchs crawler gesucht
    Ciao sagt der JoeamBerg

  9. #19
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.732
    Zitat Zitat von stochri Beitrag anzeigen
    Nicht unbedingt. Man könnte sich auch zwei Füße vorstellen, die wie "Wanderski" Borsten in eine Richtung haben und damit eine größere Reibung nach vorne als nach hinten. Jeweils ein Servo links und rechts und je nachdem wie schnell sie sich im Verhältnis zueinander bewegen, kann der Roboter einen Bogen machen.
    Stimmt das funktioniert. Allerdings nur solange bis vorne ein Hinderniss ist und man nur mit dem Rückwärtsgang wieder weg kommt (den gibt es dann ja nicht)

  10. #20
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Searcher
    Registriert seit
    07.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.452
    Blog-Einträge
    112
    Hallo,

    Vielleicht bekommt man etwas hin, was auf zwei "Skiern" ohne Borsten steht - und geht.

    Ein Ski wird beim Anheben nach vorn bewegt. Das Ding verlagert durch Schwerkraft Gewicht auf den Ski und steht wieder.
    Die Gewichtsverlagerung findet verzögert statt um die Bewegung des Skis störungsfrei/-arm zu ermöglichen. Eventuell durch ein sich gedämpft durch die Bewegung verlagerndes Gewicht (Kugel?, Pendel?).
    Danach wird der Körper gleichzeitig über beide Skier nach vorn bewegt.
    Danach den anderen Ski nach vorn bringen.

    EDIT
    Rückwärtsgang mit Ski beim Anheben nach hinten bewegen.

    Kurven durch unterschiedlich weite Schrittlängen rechts und links.

    Gruß
    Searcher
    Geändert von Searcher (27.12.2017 um 14:39 Uhr) Grund: Rückwärtsgang berichtigt
    Hoffentlich liegt das Ziel auch am Weg
    ..................................................................Der Weg zu einigen meiner Konstruktionen

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. minimalistischer DSO-Bausatz quasi zum Materialpreis
    Von RoboHolIC im Forum Offtopic und Community Tratsch
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.01.2016, 16:47
  2. VisuLogG: ein minimalistischer Ersatz für ein Speicheroszilloskop
    Von RoboHolIC im Forum Vorstellungen+Bilder von fertigen Projekten/Bots
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.12.2014, 23:08
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.08.2013, 14:47
  4. Zwei Fragen zu Servos (Anschluss Ports B,C,D / Masse)
    Von Sebbokalypse im Forum Schaltungen und Boards der Projektseite Mikrocontroller-Elektronik.de
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.11.2009, 14:17
  5. Zwei Sharp IR-Sensoren auf Servos ausreichend?
    Von eli45 im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.02.2006, 13:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •