-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Fragen zu Servos

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    156

    Fragen zu Servos

    Anzeige

    Hallo,
    ich habe bei Conrad einen günstigen Standard-Servo gesehen (Artikel-Nr. 225508 - U0) und hätte jetzt einmal ein paar Fragen dazu:
    Stellzeit bei 4,8 V 0,14 s · Stellmoment 30 Ncm
    Das heißt doch, dass sich der Servo mit ca. 7 Umdrehungen/Sekunde dreht und dabei ein Drehmoment von 30Ncm hat (Vorausgesetzt natürlich, ich habe ihn vorher so umgebaut, dass ich ihn als normalen Getriebemotor verwenden kann).
    Was ist jetzt aber der Nachteil gegenüber einem Getriebemotor, der die gleichen Daten hat?

    Und habe ich das richtig verstanden, dass ich bei einem Servo keinen Treiber mehr brauche. sodern direkt das PWM-Signal zur Ansteuerung verwenden kann?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    02.04.2004
    Ort
    Friesenheim - Baden
    Beiträge
    199
    Und habe ich das richtig verstanden, dass ich bei einem Servo keinen Treiber mehr brauche. sodern direkt das PWM-Signal zur Ansteuerung verwenden kann?
    Jepp du musst nur den Poti durch zwei Wiederstände ersetzen

    such mal im Forum nach Servo hacken

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.10.2004
    Beiträge
    24
    Hallo,

    die Stellzeit von 0,14 s bezieht sich auf den üblichen Drehwinkel von ca. 100°. Für eine volle Umdrehung wird er dann etwa 0,5 s brauchen.

    Markus

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    156
    OK, danke für eure Antworten. Dann verstehe ich nur eines nicht: Ich vergleiche jetzt mal den billigen Servo von Conrad mit dem Gleichstromotor RB-35 11-Type mit Getriebe 1:50
    Umdrehungen pro Minute: Servo 120, RB-35 ~102
    Drehmoment: Servo 30Ncm, RB-35 ~20Ncm
    Spannung: Servo 5V, RB-35 12V
    Preis (bei Conrad): Servo 4,95€, RB-35 13,45€

    Was ist jetzt der große Unterschied, warum kostet der RB-35 so viel mehr, obwohl die Daten doch eigentlich eher schlechter sind als die des Servos und der Servo sogar noch eine Ansteuerungselektronik mit drin hat?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    Niederdorfelden / Hessen
    Alter
    49
    Beiträge
    368
    Hi Amri,

    Der 5€-Servo ist wohl eher ein Kampf-Produkt zum ausstechen anderer Servohersteller. Die Stückzahlen von Servos sind auch um einiges höher als bei Getriebemotoren, das drückt den Preis auch noch mal.

    Bedenke bitte, wenn Du ein Servo als Motor missbrauchst, daß die Hardware das Servos nicht für Dauerbelastungen am Leistungslimit ausgelegt sind. Die Motoren Servos werden nur im Impulsbetrieb verwendet, während Getriebemotoren für Dauerbetrieb ausgelegt sind.

    Grüße Klaus
    Eine verrückte Idee ist besser als keine

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Was ist jetzt der große Unterschied, warum kostet der RB-35 so viel mehr, obwohl die Daten doch eigentlich eher schlechter sind als die des Servos und der Servo sogar noch eine Ansteuerungselektronik mit drin hat?
    Das eine sind relativ hochwertige Getriebemotoren, das andere sind billige Servos.

    Ich habe 2 RB 35 die machen einen sehr robutsen Eindruck, laufen ruhig und leise und werden vermutlich eine Weile halten.

    Ich habe auch ein paar von den 5 Euro Servos, die machen keinen besonders robusten Eindruck und wenn man sie als Antriebsmotor verwendet machen sie eine reichlich nervenden Lärm.

    Wenn man sich ansieht, was Servos allgemein so kosten, sind die 5 Euro Dinger sicherlich günstig und für einfache Modellautos oder andere Bastelleien erfüllen sie auch ihren Zweck.
    Aber wie Klaus schon geschrieben hat, sinds halt Servos und somit nicht für den Dauerbetrieb als Antriebsmotor ausgelegt.
    Wenn dein Roboter möglichst klein werden soll, du ihn nur ab und zu mal ein paar Meter fahren lässt und dich der Lärm nicht stört sind die Servos OK.

    Wenn du deinen Roboter längere Zeit durch die Gegend fahren lassen willst und der Antrieb eine Weile halten soll, nimm lieber die RB 35 Motoren. Die haben nebenbei auch noch den Vorteil, dass du sie mit unterscheidlichen Getriebe-Übersetzungen bekommst.
    Du kannst dir also den besten Kompromiss aus Drehmoment und Drehzahl aussuchen und musst nicht den kompletten Roboter auf Drehzahl und Drehmoment der Servos anpassen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •