-
        

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Motor mit Drehzahlsteuerung und Drehzahlanzeige gesucht

  1. #1

    Motor mit Drehzahlsteuerung und Drehzahlanzeige gesucht

    Anzeige

    Hallo!

    Ich Suche einen drehmomentstarken (Schritt)motor so in der Größe eines Nema23 und dazu eine passende, externe Steuerung für Drehzahl von ca. 100-3000rpm mit einer digitalen Drehzahlanzeige.
    Der Motor benötigt also eine entsprechende Sensorik, die eine Drehzahlrückmeldung an die Steuerung gibt.
    Die Schrittmotorfähigkeit (Stepping) an sich benötige ich nicht, mir ist aber ansonsten keine sinnvolle Lösung bekannt, mit der Ich eine Drehzahlsteuerung und Drehzahlanzeige realisieren könnte.
    Für auf die Motorwelle Suche ich auch eine Kupplung, auf die ich entweder handelsübliche Sechskant-Bits mit 6,3mm Schlüsselweite oder 3/8"-Ratschenwerkzeuge aufsetzen kann.

    Ich habe mir über google, ebay und Konsorten schon den Wolf gesucht. Auch die darin gefundenen Firmen haben nichts im Angebot.

    Hat jemand eine Idee, wo ich sowas herbekommen kann?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Willkommen im Forum,
    Schrittmotor wird eher ausscheiden. Je höher die Drehzahl, desto niedriger das Drehmoment.

    Besser wäre ein DC-Motor mit Getriebe. Muss n konstant gehalten werden oder benotigst du nur eine Anzeige?

    Ich würde einen normalen DC-Motor mit Planetengetriebe nehmen, zur Ansteuerung des Motors und Anzeige von n einen kleinen uC mit Display. Drehzahlrückmeldung über einen Drehgeber (entweder hat der Motor einen oder sonst extern anbauen). Wenn n konstant sein soll kannst um im uC auch einen Regler programmieren. Ansteuerung des Motors entweder über H-Brücke (wenn beide Drehrichtungen nötig) oder mit Mosfet (eine Drehrichtung).

    MfG Hannes

  3. #3
    Danke für die Info!

    Ich bin leider kein Elektroniker, was mir den Selbstbau einer solchen Schaltung eher erschwert.

    Der Motor muss keine hochpräzisen Anforderungen erfüllen. Ich benötige aber ein hohes Anfangsdrehmoment, was ein Getriebemotor der 600er- oder 700er-Klasse wohl erfüllen sollte. Bei einem Getriebemotor sehe ich eher die obere Drehzahlgrenze als Problem. Wie gesagt soll die Drehzahl im Bereich von 100-3000rpm an der Motorwelle bzw. am Getriebeausgang regelbar sein. Die Drehzahlregelung halte ich an sich auch nicht für das große Problem, da Gleichstrommotoren mit einer fertig erhältlichen Reglereinheit leicht über die Spannung gesteuert werden können. Allerdings ist bei einer geringen Spannung dann natürlich auch das Drehmoment gering. Ich sehe das größte Problem bei der Drehzahlanzeige/-kontrolle. Ich möchte den Motor über die absolute Drehzahl +/-10% steuern, diese soll nicht nur angezeigt werden, sondern auch bei abnehmender oder steigender Last konstant bleiben.

    Hierzu wäre mir eine fertig erwerbbare Einheit von Motor/Regelung/Anzeige oder aus zusammenpassenden Bauteilen am liebsten......

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    374
    Über die Spannung kannst du nur die Leerlaufdrehzahl steuern, die tatsächliche Drehzahl stellt sich dann je nach Last ein. Ohne Regelung mit Messung der Drehzahl wirds daher nicht gehen. Welches Drehmoment benötigst du denn?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557
    .. kein Elektroniker .. hohes Anfangsdrehmoment .. Drehzahl im Bereich von 100-3000rpm an der Motorwelle bzw. am Getriebeausgang regelbar ..
    Ich bin auch kein Elektroniker. Dir ist hoffentlich klar, dass eine Antriebstechnik die 1:30 regeln kann, schon ziemlich anspruchsvoll ist. Da fürchte ich werden Abstriche nötig werden. Und wenn es doch geht, dann wird es sicher ein Wärmeproblem zumindest im unteren Drehzahlbereich geben - wenn Du da auch noch ein sattes Drehmoment brauchst. Aber Weihnachten ist ja nahe, da kann man sich ja was wünschen.

    .. Drehzahlrückmeldung an die Steuerung .. keine sinnvolle Lösung bekannt, mit der Ich eine Drehzahlsteuerung und Drehzahlanzeige realisieren könnte ..
    Na ja, gibts schon. Ich habe in dem einen oder anderen Gerätchen das auf Rädern läuft für Testzwecke ne aufsteckbare LCD-Anzeige, die auf Wunsch im Sekundentakt die Motordrehzahl anzeigt und/oder andere Werte. Das liegt nicht unbedingt daran, dass diese Drehzahlen ".. rückmeldung an die Steuerung .." haben - sprich: die sind geregelt. Vorteil: im Rahmen der Betriebsgrenzen bleibt die geforderte Drehzahl konstant - im technischen Sinne *gg* und zB meine Coladose mit zwei unabhängig voneinander geregelten Antriebssträngen fährt deshalb ziemlich exakt geradeaus. Ach so, ja, diese Dingelchen fahren auch prinzipiell mit konstanter Spannung - aber mit PWM.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.445
    Bei der Spezifikation, macht es da nicht Sinn einfach einen "günstigen" Accuschrauber zu nehmen und zu schlachten?
    Entsprechende High Torque Motoren einzeln plus einer entsprechenden "Kupplung" kommen mit Sicherheit teurer.

    Drehzahlmesser Bausätze bekommt man bei KEMO Velleman.
    Da gibt es auch Bausätze für Drehzahlsteller.
    Bei Reglern sieht es deutlich schlechter aus. Es gab mal einen Lernbausatz mit dem man diskret vom Zweipunktregler bis zum PID-Regler alles aufbauen konnte.
    Aktuell gibt es bei Velleman noch einen PWM Leistungsregler Bausatz.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    374
    Wenn es gelingt, aus dem Drehzahlmesser ein Analogsignal abzuzweigen und damit den Steller anzusteuern, ist man ja eigentlich fertig. Bissel löten noch und Pappschachtel drum rum...
    Aber wie so oft lässt uns der Projektleiter über Details im unklaren, was es schwer macht, gute Tips zu geben

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.445
    Da bei den Drehzahlmesser Bausätzen die Anzeige (7-Segment/LCD) im Vordergrund steht, wird die resultierend Frequenz / das Zählergebniss direkt für die Anzeige aufbereitet.
    Für ein Analogsignal müsste noch eine Frequenz zu Spannungswandlung erfolgen (Monoflop + Tiefpass).
    Also als Selbstbau: der Sensor (Lichtschranke, Hallsensor, etc.) ggf. ein Signalverstärker, ein Schmidttrigger und das Monoflop mit Tiefpass.
    Damit steht ein analoges Spannungssignal das proprtional zur Drehzahl ist, zur Verfügung.

    Zum Regler gibts die Informationen hier:
    http://rn-wissen.de/wiki/index.php/Regelungstechnik

    Das Know How steck dann in der richtigen Bauteildimensionierung.
    Geändert von i_make_it (08.12.2017 um 13:24 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. wieder mal drehzahlsteuerung
    Von hubsauger im Forum Motoren
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.01.2012, 19:54
  2. Drehzahlsteuerung Proxxon
    Von KsB im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.11.2011, 12:55
  3. Problem mit Drehzahlanzeige
    Von RevolT3c im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.12.2010, 21:59
  4. Drehzahlsteuerung DC Motor 200V 2A
    Von Cryptkeeper im Forum Motoren
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.03.2007, 00:45
  5. Drehzahlsteuerung ohne PWM
    Von Phönix im Forum Motoren
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.04.2006, 17:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •