-
        

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: Zusammstellung: GPS + WiFi + 7-Segment 4-Digit LCD

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.11.2017
    Beiträge
    14

    Lächeln Zusammstellung: GPS + WiFi + 7-Segment 4-Digit LCD

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    für ein Projekt benötige ich ein Board, welches per WLAN einen HTTP-Request mit seinen GPS-Koordinaten abgibt und das Ergebnis (0.001 bis 9999) auf ein 7-Segment 4-Digit LCD wiedergibt. Da ich ein absoluter Anfänger bin, würde ich mich freuen, wenn Ihr mir bei der Auswahl der Teile helfen könnt. Die Programmierung werde ich selbst hinbekommen.

    Als erstes stellt sich die Frage nach dem richtigen Mikrocontroller. Mit dem NodeMCU habe ich die Erfahrung gemacht, dass hierfür evtl. zu wenig PINs zur Verfügung stehen. (s. http://www.roboternetz.de/community/...Layout-NodeMCU)

    Wie ich das sehe benötige ich:
    1. Microcontroller
    2. WiFi-Modul
    3. GPS-Sensor
    4. Batterie + Clip
    5. 7-Segment 4-Digit LCD
    6. Kabel und Widerstände


    Ich bin für jede Hilfe dankbar!

    TFlow

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.12.2010
    Beiträge
    147
    Hi,

    generell solltest du erstmal schauen Ein und Ausgangs Pins du insgesamt brauchst.

    GPS Modul
    7 Segment
    Logging (SDCard)
    RTC modul



    ich persönlich würde vermutlich nen Raspberry Pi nehmen mit USB WLAN Modul, der hat genug GPIO für alle anderen Sachen. Bist dann offen für die Art der Programmierung.

    Powerbank mit genug Kapazität oder nen Lipo nur dann brauchst du noch ne Schaltung auf 5 V für den Pi
    Frage ist natürlich wie lange es laufen muss.

    GPS Sensor deiner Wahl
    7Segment deiner Wahl

    Aber Raspi GPIO sind nur 3,3V musst du dann bei den Modueln aufpassen oder noch einen Level Shifter berücksichtigen.

    Wenn du das mit nem MC machen willst....

    Uno zB.

    Conrad -> 1387029-82 (Eval Board Arduino Nano compatible)
    Conrad -> 323476-62 (Arduino Wireless SD Shield) fehlt noch das WLAN Modul

    so als Gedankenanstoß
    Geändert von piggituX (03.12.2017 um 10:22 Uhr)
    cYa pig

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.11.2017
    Beiträge
    14
    Hallo pig,

    vielen Dank für deine Antwort. Ich habe die Idee noch einmal überdacht und bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich das ganze stationär aufbauen werde. Damit entfallen der GPS-Sensor und der Batterie-Anschluss. Was übrig bleibt ist das 7-segment 4-digit LED und die Steuerung hierfür. Wie beschrieben, möchte ich auf dem Display eine Zahl zwischen 0.001 und 9999 darstellen, welche ich über einen HTTP-Aufruf bekomme. Bei Eckstein habe ich verschiedene 7-Segmenter gefunden, teilweise mit eigenem Mikrocontroller (für die bessere/leichtere Ansteuerung?) - damit sollten weniger PINs benötigt werden, wenn ich das richtig verstanden habe.
    Könntest du mir mit diesen neuen Infos noch einmal einen Tipp geben, wie ich das ganze möglichst einfach realisieren kann?

    Vielen Dank!

    Edit: Der Link zu Eckstein: https://eckstein-shop.de/LED-Segmentanzeigen
    Geändert von TFlow (04.12.2017 um 14:52 Uhr) Grund: Link vergessen

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.383
    möchte ich auf dem Display eine Zahl zwischen 0.001 und 9999 darstellen, welche ich über einen HTTP-Aufruf bekomme
    du willst also auf dem gerät einen mikro webserver der per http-get mit parametern eine zahl entgegen nimmt und diese auf deinem 7-segment ausgibt

    Ein 7-segment hat i.d.R. 7 segmente + 1 Punkt, also 8 LEDs, die üblicherweise in einer matrix angesteuert werden und eine gemeinsame masse haben.

    Beste Lösung wäre es wenn du also 8 Pins für segmente nimmst und 4 pins für die ziffern und dann multiplexing betriebst, du benötigst also einen controller mit mindestens 12 freien portpins oder du sparst dir 7-8 pins und nimmst eines der 7 segmentanzeigen mit schieberegistern und steuert das ganze dann per I2C oder SPI an, je nachdem wo du dich noch am ehesten rantraust

    mit multiplexing meine ich, du steuerst hintereinander immer jeweils einen masse pin an, so dass immer nur eine ziffer zur selben zeit an ist und je nachdem welche ziffer an ist, schaltest du die entsprechenden segmente ein um das gewünschte zeichen darzustellen

    das durchschalten der ziffern passiert dann über eine schleife so schnell, dass das träge auge alle 4 zeichen simultan wahrnehmen kann
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.11.2017
    Beiträge
    14
    Zitat Zitat von Ceos Beitrag anzeigen
    du willst also auf dem gerät einen mikro webserver der per http-get mit parametern eine zahl entgegen nimmt und diese auf deinem 7-segment ausgibt
    Ganz genau. Der Serverseitige Part steht auch bereits.

    Ich bin leider elektrotechnisch nicht bewandert daher mal eine vielleicht dumme Frage: Kann ich mir die Pins mehr oder weniger aussuchen? Auf dem UNO R3 habe ich das Display gerade nach einem Tutorial zum Laufen bekommen. Jetzt würde ich das gerne auf das NodeMCU ummünzen. Und was sagst du zu den 7-Segmentern mit eigenem Mikrocontroller? (Eckstein-Link)

    Edit:
    Spricht eigentlich etwas gegen die Kombi "WeMos D1" + "ProtoShield mit Display"?

    WeMos D1: https://eckstein-shop.de/WeMos-D1-De...rduino-IDE-UNO
    ProtoShield: https://eckstein-shop.de/Arduino-Mul...d-fuer-Arduino

    Das würde mir als Anfänger die lästige Verkabelung ersparen und ist preislich denke ich im Rahmen. Was denkst du/ihr?
    Geändert von TFlow (04.12.2017 um 17:14 Uhr)

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.383
    von denen mit controller habe ich 0 plan, aber mit LED 7 segment hab ich grade auf arbeit ein projekt beendet, es sind halt 12 pins die wegfallen

    da du arduino einsetzt sind die pins völlig egal, ich habe mir halt eine tabelle mit den segmentkombinationen für die zahlen gemacht (programmiere bare metal) und dann über den index einfach an einen port vom controller kopiert, so muss ich die beinchen nicht einzeln setzen sondern mache einfach nur eine zuweisung PORTy = digit; digit<<=1; (0b0001, 0b0010, 0b0100 und 0b1000) PORTx = lookup[0]; für eine "0" oder eben lookup[1] für eine "1", bei meiner anwendung kommt es auf geschwindigkeit an (weil industriesensor) bei dir kannst du es bauen wie es dir beliebt
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.12.2010
    Beiträge
    147
    Hi,

    was hälst du denn von dieser Idee, hab ich heute abend mal schnell zusammengestrickt. Oder muss es unbedingt 7 Segment sein

    http://piggitux.ignorelist.com:8085/..._OLED_x264.mp4

    DDBB608F-52D6-4ECF-A341-0146461AE99F.jpg

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.383
    entweder die middlebox blockt deine seite oder deine seite mag mich nicht :P
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.11.2017
    Beiträge
    14
    Erstmal danke für die Antworten! Den 7-Segmenter habe ich mir ausgesucht, weil das Display relativ groß ist bzw. die Zahl dann auch von weiter weg gelesen werden kann.

    @Ceos:
    da du arduino einsetzt sind die pins völlig egal, ich habe mir halt eine tabelle mit den segmentkombinationen für die zahlen gemacht (programmiere bare metal) und dann über den index einfach an einen port vom controller kopiert, so muss ich die beinchen nicht einzeln setzen sondern mache einfach nur eine zuweisung PORTy = digit; digit<<=1; (0b0001, 0b0010, 0b0100 und 0b1000) PORTx = lookup[0]; für eine "0" oder eben lookup[1] für eine "1", bei meiner anwendung kommt es auf geschwindigkeit an (weil industriesensor) bei dir kannst du es bauen wie es dir beliebt
    Das klingt gut! Heißt das, dass du nur ein Kabel verwendest und die Infos digital über einen Pin eingibst? Ich habe mal fett markiert, was ich nicht wirklich verstehe

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.12.2010
    Beiträge
    147
    Moin,

    is nur nen dynDNS habs gerade nochmal auf nem Vodafone Mobil probiert tut es sozusagen.
    cYa pig

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. nochmal digit. Oszi JYETech 096
    Von HaWe im Forum Elektronik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.01.2017, 01:35
  2. Arduino Uno WiFi
    Von Holle1976 im Forum Arduino -Plattform
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.01.2017, 18:02
  3. 8-Digit 7-Segmentanzeige am ATM128 ...der Startschuss fehlt für Code
    Von oderlachs im Forum Software, Algorithmen und KI
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.02.2016, 10:49
  4. induktive Drehzahlsensor + digit. Anzeigegerät als Impulsnehmer
    Von Collage im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.11.2013, 21:51
  5. Suche ein LCD mit nur einem digit
    Von Tryan im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.04.2009, 18:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •