-
        

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 41

Thema: FI in Leitung nachrüsten

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.080

    FI in Leitung nachrüsten

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    für ein Video-Projekt hab ich mir LED-Lampen gebaut, welche ich nun gerne mit einem Wechselschalter alternativ zur Deckenleuchte anschließen möchte.
    Da die Lampen aus Alu und Stahl bestehen, habe ich diese natürlich mit einem PE-Kontakt gebaut. Das Problem ist nun jedoch, dass meine Deckenlampe keine PE-Leitung hat.

    Da ich nicht weiß, wie FI-Schalter verdrahtet werden, wüsste ich gerne, ob ich einen FI-Schalter nun zwischen meine Deckenlampe und meine Videoleuchte montieren kann. Oder braucht der FI selbst eine PE-Zuleitung, um den Fehlerstrom zu detektieren?

    - - - Aktualisiert - - -

    So siehts aus:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	photo_2017-11-26_20-42-53.jpg
Hits:	30
Größe:	32,9 KB
ID:	33077
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	photo_2017-11-26_20-43-00.jpg
Hits:	14
Größe:	30,3 KB
ID:	33078
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	photo_2017-11-26_20-43-04.jpg
Hits:	21
Größe:	31,8 KB
ID:	33079

    Da 4 Leiter aus der Decke kommen, frag ich mich, ob da ein zweipoliger FI verbaut sein könnte (PE+N auf einer Ader).
    Wie könnte ich das rausfinden?
    Kann ich da einfach nen zweipolien Spannungsprüfer kaufen und die 30mA-Testfunktion über die Leitung auslösen, um zu testen, ob eine der anderen Adern als PE-Leitung genutzt wird?
    Geändert von Cysign (26.11.2017 um 21:36 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    30
    Beiträge
    4.601
    Ein FI löst aus wenn ein gewisser Strom am FI vorbei fließt. Es müssen alle stromführenden Leitungen am FI angeschlossen werden (L1, L2, L3 und N). Bei einem FI für 230V hast du nur L und N. Der einzige Leiter der nicht am FI angeschlossen ist, ist der PE-Leiter (Erdung).

    Bei einem Metallgehäuse muss zwingend der PE angeschlossen sein. FI sollte eigentlich Standard sein. Sollte kein PE vorhanden sein musst du einen nachziehen (nicht immer möglich) oder auf ein Kunststoffgehäuse setzten. Wenn du eine Wechselschaltung hast (1 Lampe, 2 Schaltstellen) könnten die 2 zusätzlichen Leitungen die Verbindung zwischen den Schaltern sein. Somit hast du an einem Schalter L und 2 Korrespondierende (Verbindung zum anderen Schalter) und am zweiten Schalter die Korrespondierenden und der geschaltene L der zur Lampe geht (mit dem N). Ich vermute das die beiden schwarzen Adern die Korrespondierenden sind.

    MfG Hannes

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.080
    In der Decke/Wand ist bisher keine Wechselschaltung verbaut.
    Ich habe für meinen Sonderfall nun einen kleinen Verteiler und einen Schalter an die Decke montiert, worüber ich das Wecheln schalten möchte (ist zwar ungünstig da an der Decke, aber die einzig sinnvolle Möglichkeit in diesem Fall).

    Die 230V-Leitung führe ich zu Schaltnetzteilen an meinen Lampen. Das ist an sich schon eine etwas....abenteuerliche Verschaltung. Aber so habe ich eine Menge fiese Löcher in der Decke vermieden und konnte die Lampen als Einheiten bauen.
    Die Lampen selbst kann ich nicht in ein Kunststoffgehäuse verbauen, da sie aus Stahlrohr und Alublechen (auf denen die LEDs montiert sind) bestehen.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	photo_2017-11-26_22-19-04.jpg
Hits:	29
Größe:	29,4 KB
ID:	33080

    Und da das schon so 'abenteuerlich' ist, will ich eben auf jeden Fall ne PE-Leitung angeschlossen wissen

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    30
    Beiträge
    4.601
    Den PE musst du nachziehen, hast du am Schaltnetzteil nicht auch einen PE Anschluss? Der muss auch angeschlossen werden.

    Was willst du mit dem Schalter wie schalten? Willst du die Lampe nur einschalten oder willst du zwischen den Lampen umschalten?

    Wie gesagt, FI sollte im Verteiler bereits eingebaut sein (wenn nicht sollte einer nachgerüstet werden), dieser löst aber nur aus wenn ein gewisser Strom vorbeifließt. Sollte sich der Außenleiter (Phase) in der Lampe lösen und am Gehäuse anliegen bekommst du einen Schlag, da nichts abschaltet (wenn kein PE angeschlossen ist).

    MfG Hannes

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.080
    Genau, die Lampe habe ich schon mit PE vom Netzteil verbunden, aber das will ich eben auch mit einem FI geschützt wissen
    Ich möchte umschalten zwischen herkömmlicher Deckenlampe und den Video-LED-Leuchten.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    30
    Beiträge
    4.601
    Hast du einen FI im Verteiler/Sicherungskasten? Wenn ja dann reicht es. Prinzipiell sollte im Verteiler ein FI eingebaut sein bzw nachgerüstet werden (bei neuen Verteilern ist das Vorschrift). FI sollte ein 30mA Typ sein.

    Einen FI nach einem FI schalten ist außerdem problematisch. Der vorgeschaltete FI muss ein Selektiver Typ (Kennzeichnung "S") sein. Ansonsten ist nicht sichergestellt welcher FI zuerst auslöst.

    Hast du nur das Netzteil mit der Lampe verbunden (PE) oder auch mit dem PE vom Netz? Wenn du nur Lampe und NT verbunden hast ist das sinnlos.

    MfG Hannes

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von White_Fox
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    989
    Ein FI macht einen Stromvergleich. Der Strom, der in eine Schaltung (Leitung mit ein oder mehreren angeschlossenen Geräten) hineinfließt muß auch wieder hinausfließen (Kirchhoff I.). Andernfalls wird ein Isolationsfehler angenommen, der einen Strom ungewollt über Erde abfließen läßt und der FI wirft den Schalter.

    Frage: Bist du dir sicher daß du weißt was du da tust?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.080
    Nen FI hab ich selbstverständlich im Sicherungskasten.
    Und wenn der PE-Leiter zum Lampenanschluss durchgehen würde, hätte ich da auch keine Probleme. Aber das macht er ja offensichtlich nicht.
    Ich versuch mur die Tage mal nen Spannungsprüfer mit RCD-Test auszuleihen, vielleicht ist ja doch eins der Kabel die PE-Leitung, dann weiß ich mehr.

    Wenn ich in meinen kleinen Verteiler noch nen zweipoligen FI einbauen könnte, wär mir letztendlich auch egal, ob FI1 oder FI2 fliegt - hauptsache gesichert

    Ansonsten: Ja, ich weiß, was ich da mache. Und mit ner Schukoleitung hab ich die Lmpen auch per Steckdose getestet - da hab ich ja ne PE-Leitung Nur die Festmontage möchte ich eben nicht ohne machen!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    30
    Beiträge
    4.601
    Theoretisch geht das, praktisch ist es aber gefährlich und nicht gesetzeskonform.

    Wenn du den N wie einen PEN betrachtest könntest du den N vor dem FI aufteilen. Einmal leitest du den N am FI vorbei und verbindest es mit dem Gehäuse der Lampe, gleichzeitig schließt du diesen am N vom FI an. L verbindest du mit L vom FI. Die Ausgänge verbindest du mit der Lampe.

    Das Problem ist aber wenn du L und N vertauscht. Dann liegt am Gehäuse der Lampe L und somit 230V an » Tödlich.

    Aus diesem Grund darfst du das auf keinen Fall machen.

    Wenn man aber weiß was man tut sollte man das wissen.

    MfG Hannes

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.080
    Danke für den Input. Gibts denn keine Möglicheit das Ganze gesetzeskonform zu gestalten?

    Ich schraub morgen mal den Lichtschalter ab um zu sehen ob ich da 2, 3 oder 4 Adern hab. Vielleicht macht mich das schlauer.

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Spiegelanklapp Funktion nachrüsten
    Von menotu im Forum Mechanik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 11.02.2015, 09:29
  2. RS 232 nachrüsten
    Von 128er im Forum PC-, Pocket PC, Tablet PC, Smartphone oder Notebook
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.11.2013, 11:11
  3. [ERLEDIGT] USB-Hub Stromversorgung nachrüsten
    Von Jacob2 im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.05.2013, 19:05
  4. Basis Platine nachrüsten
    Von TrainMen im Forum Robby RP6
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.10.2011, 22:24
  5. Encoder 'nachrüsten'
    Von vklaffehn im Forum Motoren
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.05.2008, 22:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •