-         

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

Thema: Pi mit wechselnder IP dennoch von außen ansprechen (PHP>TCP/80)

  1. #11
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    375
    Anzeige

    Welches Kabelmodem nutzt du dan ? Ist es diese : https://kabel.vodafone.de/static/med...r_FAST5460.pdf ? Auf pagina 35 steht da wie men das einrichtet. Noch einen Hinweis : bei externe zugang, erst das standard passwort "Raspberry" anderen !!!!

  2. #12
    Zitat Zitat von theborg Beitrag anzeigen
    Nein du richtest das so ein das der Port 80 von außen auf die ziel IPv6 zeigt also die IPv6 vom rPI die bekommst du raus mit ifconfig, die IP die du mit dem wget befehlen bekommt sind die Externen also die die dir dein Provider gibt, das ist die die du brauchst wenn du aus dem Internet drauf zugreifen möchtest.

    Bei deinem Bild bei Protokoll Port 80 oder html eingeben je nach was du da einstellen kannst, alternativ kannst du das auch auf alle lassen, solltest aber nicht machen weil dann alle anfragen von außerhalb zu deinen rPI gehen und das ist sehr unsicher nur das freigeben was du brauchst und bei Zieladresse die IPv6 von deinem rPI.
    Bei "Protokoll" kann ich "UDP", "TCP" und beides auswählen, bei Quell- und Zieladresse "alle", "single" und "bereich".
    Somit würde ich
    1. Protokoll auf "TCP",
    2. Quelladresse auf "ALLE"
    3. und Zieladresse wie von dir beschrieben auf die rPi-IPv6.

    Durch Protokoll auf "TCP" öffnen sich weitere Felder für "Quellport von ... bis ..." und "Zielport von ... bis ...".
    Da gebe ich dann bei Quellport "80 bis 80" ein?
    Und bei Zielport "1 bis 1000"? Oder auch "80 bis 80"?

    Danke und einen schönen Samstag-Abend!

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von RP6conrad Beitrag anzeigen
    Welches Kabelmodem nutzt du dan ? Ist es diese : https://kabel.vodafone.de/static/med...r_FAST5460.pdf ? Auf pagina 35 steht da wie men das einrichtet. Noch einen Hinweis : bei externe zugang, erst das standard passwort "Raspberry" anderen !!!!
    Oh, eben erst gesehen, danke.
    Meines ist dies hier: https://kabel.vodafone.de/static/med...bn_ch6640e.pdf

    Auf Seite 32 auch zu finden ... aber: Den Menüpunkt gibt es bei mir nicht. Nur IP Filterung. Heisst das, mit meinem Gerät kann ich das nicht!?!

    P.S. Das Passwort habe ich gleich zu Beginn geändert, aber danke!

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von theborg Beitrag anzeigen
    IPv4:
    [COLOR=#000000]wget http://v4.ipv6-test.com/api/myip.php -t1 -T5 -q -o /dev/null -O -
    IPv6:
    wget http://v6.ipv6-test.com/api/myip.php -t1 -T5 -q -o /dev/null -O -
    Mit der oberen Version erhalte ich ein Ergebnis auf dem Pi, mit der unteren gar nichts. Habe ich dann nur eine IPv4?
    Start: vor 30 Jahren Basic am CPC Schneider + Kosmos-Baukästen • Später: Mindstorms RCX 1.0, Visual Basic, Pascal & php • Jetzt: Python, Arduino-Starter-Kit & Raspberry Pi

  3. #13
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    35
    Beiträge
    988
    Zitat Zitat von RoboTrader Beitrag anzeigen

    Durch Protokoll auf "TCP" öffnen sich weitere Felder für "Quellport von ... bis ..." und "Zielport von ... bis ...".
    Da gebe ich dann bei Quellport "80 bis 80" ein?
    Und bei Zielport "1 bis 1000"? Oder auch "80 bis 80"?
    Genau bei Zielport auch 80-80 b.z.w. der Port auf dem dein Webserver läuft normal ist das 80

    zur IPv6 schau mal http://v6.ipv6-test.com/ am pc ob die da angezeigt wird, wenn ja könnte es an anderen dingen liegen, du hattest ja geschrieben das du deine ip Manuel gesetzt hast auch die IPv6 ?
    Geändert von theborg (02.12.2017 um 19:13 Uhr)
    Legastheniker on Bord !

    http://www.Grautier.com - Projektseite
    http://www.grautier.com/wiki/doku.php?id=bt-index - BT-BUS

  4. #14
    Zitat Zitat von theborg Beitrag anzeigen
    Genau bei Zielport auch 80-80 b.z.w. der Port auf dem dein Webserver läuft normal ist das 80
    zur IPv6 schau mal http://v6.ipv6-test.com/ am pc ob die da angezeigt wird, wenn ja könnte es an anderen dingen liegen, du hattest ja geschrieben das du deine ip Manuel gesetzt hast auch die IPv6 ?
    Danke für die schnelle Rückmeldung wieder.
    Der Link von dir öffnet sich gar nicht. "Keine Verbindung zum Internet", wobei ich im gleichen Browser hier schreibe.

    - - - Aktualisiert - - -

    Nach weiterer Recherche kann es wirklich sein, dass diese "Standard"-Aufgabe mit meinem Kabelmodem nicht möglich ist. Es gibt eventuell nur die Möglichkeit, das Modem auf "Bridge" zu stellen, aber dann müssten doch alle (Sicherheits-)Einstellungen wegfallen und ich müsste selbst den WLAN-"Hotspot" mit dem Pi aufbauen?
    Das würde ich mir erstmal noch nicht zutrauen.

    Entweder es geht doch noch irgendwie mit dem hier durch eure Hilfe eingeschlagenen Weg oder eben mit Zusatzrouter oder einer DynDNS. Irgend ein Weg wird sich finden.
    Start: vor 30 Jahren Basic am CPC Schneider + Kosmos-Baukästen • Später: Mindstorms RCX 1.0, Visual Basic, Pascal & php • Jetzt: Python, Arduino-Starter-Kit & Raspberry Pi

  5. #15
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    375
    Auf ihre Anleitung steht das auf pagina 36 :
    Erweiterte Port Weiterleitung SeiteAuf dieser Seite können Sie einen öffentlich zugänglichen Server im LAN betreiben, indem Sie dieTCP/UDP Ports auf einem lokalen PC umleiten. Dadurch werden eingehende Anfragen anbestimmte Port Nummern zum Erreichen von WEbservern, FTP Servern, Mailservern usw. Soumgeleitet, dass sie ü ber das öffentliche Internet erreichbar sind.
    Lokales IP-adress : geben sie dan IP4 adress von Pi an (192.168....)

    Externe start und end port 80, internes auch 80/80.
    Jetzt soll das functionieren.

  6. #16
    Zitat Zitat von RP6conrad Beitrag anzeigen
    Jetzt soll das functionieren.
    Ja, aber wie oben schon geschrieben:
    Den Menüpunkt gibt es bei mir nicht.
    Start: vor 30 Jahren Basic am CPC Schneider + Kosmos-Baukästen • Später: Mindstorms RCX 1.0, Visual Basic, Pascal & php • Jetzt: Python, Arduino-Starter-Kit & Raspberry Pi

  7. #17
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    375
    Nachfragen bei Vodafone !! Wen das kabelmodem das nicht understutzt bisst du kansloss !!

  8. #18
    Zitat Zitat von RP6conrad Beitrag anzeigen
    Nachfragen bei Vodafone !! Wen das kabelmodem das nicht understutzt bisst du kansloss !!
    Bin ich dabei. Dauert aber sicher mit der Antwort. Aber vielen Dank, dass du hier versucht hast, eine Lösung zu finden!
    Start: vor 30 Jahren Basic am CPC Schneider + Kosmos-Baukästen • Später: Mindstorms RCX 1.0, Visual Basic, Pascal & php • Jetzt: Python, Arduino-Starter-Kit & Raspberry Pi

  9. #19
    Wer möchte, kann hier den Dialog nachlesen.

    Es scheint zu gehen, aber kompliziert zu sein. Noch hat man mir nicht gesagt wie und weshalb die Port-Filterung nicht in meinem Menü erscheint. Zitat:

    Die neuere Variante heißt IPv6. Hier ist die Lage so:
    Du hast davon sehr viele Adressen bereits von Vodafone erhalten.
    Es gibt trotzdem Probleme:
    Du musst Dich etwas in das neue Protokoll einarbeiten.
    Bei einigen Routern hakt es noch ein wenig mit der Freigabe bzw. der Konfiguration der Firewall.
    Du brauchst auf der Client-Seite auch IPv6.
    So, mal gespannt, was für Details in der kommenden Rückmeldung folgen ...

    Euch allen einen schönen Sonntag Abend!
    Start: vor 30 Jahren Basic am CPC Schneider + Kosmos-Baukästen • Später: Mindstorms RCX 1.0, Visual Basic, Pascal & php • Jetzt: Python, Arduino-Starter-Kit & Raspberry Pi

  10. #20
    Ein freundlicher Online-Vodafone-Mitarbeiter hilft mir weiter:

    Ja, Dein Anschluss kann das. Wenn Du IPv6 nicht irgendwo bewusst abgeschaltet hast, sollte auch Dein Apache-Server bereits mit einer IPv6-Adresse laufen. Übrigens die Vergabe von statischen Adressen an Privatanschlüssen war schon bei IPv4 nicht notwendig, da in der Regel auf den Routern ein DHCP-Server läuft. Bei IPv6 musst Du allerdings an privaten Anschlüssen auf die Autoconfiguration setzen, denn nur der Router weiß, welches Prefix aktuell ist. Schließlich nutzt man bei IPv6 in der Regel kein NAT. Um trotzdem einigermaßen stabile Adressen zu bekommen, sollte man deshalb bei dem Rechner, auf dem der Apache läuft, die Privacy Extensions abschalten.
    Dyndns habe ich nur empfohlen, weil IPv6-Adressen doch recht lang werden können. Und da sie an einem privaten Anschluss durchaus wechseln können, kommt man auch mit Lesezeichen o.ä. auf Dauer nicht weiter.
    Soweit zum Grundsätzlichen.
    Was den Router betrifft, so kenne ich dieses Modell nur aus der Bedienungsanleitung und die ist leider öfter nicht auf dem gleichen Stand wie die Firmware bei den Kunden.
    Im Prinzip muss man entweder den Webserver komplett (identifiziert über Interface-ID/IPv6-Adresse bzw. MAC-Adresse) oder nur den tcp port 80/443 für die IP-Adresse des Webservers am Router freigeben. Bei älteren Versionen/Modellen war es nur möglich die (IPv6)Firewall komplett auszuschalten, was Nebenwirkungen auf andere Geräte daheim haben kann, aber nicht muss.
    Wenn nicht gerade einer anderer Forenteilnehmer die genauen Einstellungen kennt, bitte ich Dich ein paar Screenshots von den Einstellmöglichkeiten der IPv6-Firewall bzw. der Filtereinstellungen zu machen. Oder probiere einfach großzügig aus.
    Nun brauche ich aber auch noch eure Hilfe und euer Know-How zu IPv6:
    Habt ihr eine gute Seite, die mir die Funktionsweise von IPv6 im Gegensatz zu IPv4 erläutert?

    Weiterhin werde ich dort Screenshots posten und mich über den Berater weiterhangeln.
    Start: vor 30 Jahren Basic am CPC Schneider + Kosmos-Baukästen • Später: Mindstorms RCX 1.0, Visual Basic, Pascal & php • Jetzt: Python, Arduino-Starter-Kit & Raspberry Pi

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.02.2014, 21:56
  2. Wlan Antenne nach außen legen
    Von toter_fisch im Forum PC-, Pocket PC, Tablet PC, Smartphone oder Notebook
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.05.2012, 22:09
  3. RFM ansprechen
    Von runner02 im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.03.2012, 12:01
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.08.2009, 21:42
  5. USB Ansprechen
    Von DHigh im Forum Software, Algorithmen und KI
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.10.2006, 21:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •