-
        

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

Thema: Pi mit wechselnder IP dennoch von außen ansprechen (PHP>TCP/80)

  1. #21
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    375
    Anzeige

    Ja, das ist auch neuland für mich ! Es scheint so das port-weiterleitung mit IPv6 nicht mehr gibt !! Ihre locale Pi bekommt seine eigene IPv6 Adresse und ist so erreichbar : hier mehr info : https://www.pcwelt.de/ratgeber/IPv6-...rd-517266.html
    Grussen

  2. #22
    Danke für den Link!
    Man konnte scheinbar wirklich einen Fehler an meinem Anschluss feststellen.

    "Allerdings sehe ich auf dem Weg zu Dir Fehler im Routing."

    Ich sollte nun diese 3 Befehle testen:
    ping6 2600::
    ping6 ipv6.google.com
    ping6 -n ct.de
    Der erste funktioniert nicht.
    Zur Diagnose sollte ich mit
    traceroute6 2600::
    die Ausgabe weiterreichen.

    Bin gespannt. Was bedeutet dieses "2600::" und was hat es mit "ping6 -n ct.de" auf sich?
    Ob ich jemals von außen auf meinen Pi-Apache zugreifen kann ...
    Start: vor 30 Jahren Basic am CPC Schneider + Kosmos-Baukästen • Später: Mindstorms RCX 1.0, Visual Basic, Pascal & php • Jetzt: Python, Arduino-Starter-Kit & Raspberry Pi

  3. #23
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    2.452
    Zitat Zitat von RoboTrader Beitrag anzeigen
    Danke für den Link!
    Man konnte scheinbar wirklich einen Fehler an meinem Anschluss feststellen.

    "Allerdings sehe ich auf dem Weg zu Dir Fehler im Routing."

    Ich sollte nun diese 3 Befehle testen:


    Der erste funktioniert nicht.
    Zur Diagnose sollte ich mit

    die Ausgabe weiterreichen.

    Bin gespannt. Was bedeutet dieses "2600::" und was hat es mit "ping6 -n ct.de" auf sich?
    Ob ich jemals von außen auf meinen Pi-Apache zugreifen kann ...
    ja mann, Kabelmodem, ipv6, Pi3 und dann noch Apple, was soll man da sagen -
    high walls and holy gardens :P
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  4. #24
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    35
    Beiträge
    988
    Zitat Zitat von theborg Beitrag anzeigen
    Genau bei Zielport auch 80-80 b.z.w. der Port auf dem dein Webserver läuft normal ist das 80

    zur IPv6 schau mal http://v6.ipv6-test.com/ am pc ob die da angezeigt wird, wenn ja könnte es an anderen dingen liegen, du hattest ja geschrieben das du deine ip Manuel gesetzt hast auch die IPv6 ?
    Sorry war mein Fehler, falsche URL http://ipv6-test.com/

    Schau mal ob du am RPI IPv6 eingerichtet hast du sagtest ja das du die IPv4 Manuel vergeben hast z.b. mit "ifconfig | grep inet6" dann muss die IPv6 auch zu deinem Subnet passen eine einfache Lösung wehre sich einmalig die per DHCP vom Router vergeben zu lassen und die dann wie die IPv4 fest einzustellen, von einem anderen Rechner dann testen ob das funktioniert und du mit einem anderen Gerät Zugriff drauf hast.

    Danach kannst du dich dann um den Rest kümmern, d.h. das Routing, ich würde da immer in kleinen Schritten sich rantasten vorgehen erstmal sicherstellen das der RPI richtig arbeitet.

    Legastheniker on Bord !

    http://www.Grautier.com - Projektseite
    http://www.grautier.com/wiki/doku.php?id=bt-index - BT-BUS

  5. #25
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    2.452
    ganz im Ernst, mein Tipp, da du ja grade mal 1 Monat dabei bist mit Pi und Arduino:
    Probier deine ersten Internet-Gehversuche mit einem ESP8266 nodeMCU per Arduino IDE, erstmal nur im Heimnetz mit fester IP, und wenn das klappt, dann übers www mit Portfreischaltung und einer dynDNS !
    Und dann würde ich später eher auf einen ESP32 überwechseln, bevor ich versuche, Webserver per Raspi und Python über Apple in Betrieb zu nehmen: da brauchst du dann nämlich nicht an 4 Fronten gleichzeitig zu kämpfen!

    Selbst Infos zu IPv6 (falls wirklich notwendig) per nodeMCU findest du bestimmt leichter in Arduino- oder nodeMCU-Foren und Repositories.
    Wie nodeMCU geht, hatte ich ja schon mal verlinkt.
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  6. #26
    Danke euch, HaWe & theborg!
    Ich kämpfe mich durch. Bin kurz vor dem Ziel.
    Start: vor 30 Jahren Basic am CPC Schneider + Kosmos-Baukästen • Später: Mindstorms RCX 1.0, Visual Basic, Pascal & php • Jetzt: Python, Arduino-Starter-Kit & Raspberry Pi

  7. #27
    Also, es läuft nun auf IPv6-Basis. Nur habe ich das Problem, dass mein mobiles Datennetz kein IPv6 kann. Aber das sind Folgeprobleme. Ich bin erstmal glücklich, dass ich alles gemeistert habe und viel dabei gelernt!
    Danke euch!
    Start: vor 30 Jahren Basic am CPC Schneider + Kosmos-Baukästen • Später: Mindstorms RCX 1.0, Visual Basic, Pascal & php • Jetzt: Python, Arduino-Starter-Kit & Raspberry Pi

  8. #28
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.09.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    35
    Beiträge
    988
    Du meinst wenn du von unterwegs, drauf willst ? Das musst du in z.b. Android extra Aktivieren das du eine ipv6 bekommst, bei den meisten Providern geht das mittlerweile.
    Legastheniker on Bord !

    http://www.Grautier.com - Projektseite
    http://www.grautier.com/wiki/doku.php?id=bt-index - BT-BUS

  9. #29
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.445
    Ich habe jetztmal den Thread nur quergelesen, aber da alle 192.168.x.x private C-Klasse Adressen sind ( https://tools.ietf.org/html/rfc1918 Seite 3) sind diese Adressen nie aus dem Internet erreichbar, da sie dort gar nicht geroutet werden.
    IPv6: https://tools.ietf.org/html/rfc4193 (Seite10).
    Auf dem Router zum Internet ist einmal NAT (Network Adress Translation) und einmal Port Mapping möglich.
    Wenn man also eine öffentliche Adresse auf eine private übersetzen will, muß der Router NAT können. Will man mehr als eine private Adresse über nur eine einzige öffentliche Adresse erreichbar machen, muß der Router Port Mapping können.
    Die Namensauflösung per DynDNS auf eine ständig wechselnde öffentliche IP ist dann noch mal ein anderer Punkt.
    Geändert von i_make_it (10.12.2017 um 17:07 Uhr)

  10. #30
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    2.452
    Zitat Zitat von i_make_it Beitrag anzeigen
    Ich habe jet mal den Thread nur quergelesen, aber da alle 192.168.x.x private C-Klasse adressen sind ( https://tools.ietf.org/html/rfc1918 Seite 3) sind diese Adressen nie aus dem Internet erreichbar, da sie dort gar nicht geroutet werden.
    IPv6: https://tools.ietf.org/html/rfc4193 (Seite10).
    Auf dem Router zum Internet ist einmal NAT (Network Adress Translation) und einmal Port Mapping möglich.
    Wenn man also eine öffentliche Adresse auf eine private übersetzen will, muß der Router NAT können. Will man mehr als eine private Adresse über nur eine einzige öffentliche Adresse erreichbar machen, muß der Router Port Mapping können.
    Die Namensauflösung per DynDNS auf eine ständig wechselnde öffentliche IP ist dann noch mal ein anderer Punkt.
    die ipv6 Adresse, die der OP eingerichtet hat, hat immerhin schon global funktioniert, der Apache Server war vom www aus erreichbar (getestet, mit Windows PC).
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.02.2014, 21:56
  2. Wlan Antenne nach außen legen
    Von toter_fisch im Forum PC-, Pocket PC, Tablet PC, Smartphone oder Notebook
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.05.2012, 22:09
  3. RFM ansprechen
    Von runner02 im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.03.2012, 12:01
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.08.2009, 21:42
  5. USB Ansprechen
    Von DHigh im Forum Software, Algorithmen und KI
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.10.2006, 21:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •