-         

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Zum Testen 9V-Block statt 6x AA?

  1. #11
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.531
    Anzeige

    Das Batteriefach kannst du in Alkohol einlegen und so die Kontakte reinigen. Das Alkohol helfen soll habe ich schon mehrfach gelesen, aber noch nicht getestet. Die Platine schaut nicht schlecht aus. Hast du ein einstellbares Netzteil zum Testen?

    MfG Hannes

  2. #12
    Zitat Zitat von 021aet04 Beitrag anzeigen
    Das Batteriefach kannst du in Alkohol einlegen und so die Kontakte reinigen. Das Alkohol helfen soll habe ich schon mehrfach gelesen, aber noch nicht getestet. Die Platine schaut nicht schlecht aus. Hast du ein einstellbares Netzteil zum Testen?
    MfG Hannes
    Werde - vielleicht auch die Metall-Elemente einzeln in Alkohol legen. Danke für den Tipp.
    Ich habe ein Netzteil für einen Elektronikbaukasten mit 9V. Weshalb?

  3. #13
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.531
    Ich würde eher ein einstellbares NT (z.b. Labornetzteil) nehmen, dann kannst du ohne Batterien testen. Bei Labornetzteilen hast du auch noch eine Strombegrenzung, somit kannst du auch bei einem Kurzschluss entgegenwirken.

    MfG Hannes

  4. #14
    RN-Premium User Roboter-Spezialist Avatar von witkatz
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    NRW
    Alter
    47
    Beiträge
    450
    Blog-Einträge
    15
    Zitat Zitat von RoboTrader Beitrag anzeigen
    Hier die Kontakte an sich, beide Seiten der Platine und das Gehäuse von innen:
    Auf den Platinen sehe ich auf den Fotos keine Schäden durch die Batteriesäure. Kalte Lötstellen kann man auf den Fotos nicht erkennen, vielleicht siehst du dir mal alle Lötstellen mit der Lupe an und lötest verdächtig aussehende nach. Die Lötanschlüsse der Elkos sehen für mich verdächtig aus - ich würde die Beinchen mal nachlöten. Die Gummischalter solltest du auf jeden Fall auch vorsichtig reinigen z.B. mit Isopropanol die Schaltflächen und die leitfähigen Gummis vorsichtig abtupfen. Evtl die schwarzen Kontaktflächen des Ein-Schalters mit einen kleinen Stückchen Alufolie kurzschließen - gucken ob sich dann was tut.

  5. #15
    Also für mich ist aktuell die Schwierigkeit:
    Der On-Off-Schalter ist ja nur so eine "Fläche" auf der Platine, auf die ein Gumminoppen gedrückt wird. Sollte ich da ein kleines Alu-Folien-Stück auflegen?
    Ich würde gerne die Spannung direkt auf der Platine anlegen, aber da sind auch nur diese Metall-Flächen. Gibt es da einen Trick, wie ich die Metallstifte am Kabelende meines externen Batterie-Fachs anschließen kann, ohne dass ich Plus- und Minus-Kontakt versuche, dranzuhalten und dabei mit dem On-Off-Gumminoppen spiele?

    Danke!
    Reinigung des Batteriefachs in Alkohol folgt erst Mittwoch oder Wochenende.

    Grüße und eine gute Woche!

  6. #16
    RN-Premium User Roboter-Spezialist Avatar von witkatz
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    NRW
    Alter
    47
    Beiträge
    450
    Blog-Einträge
    15
    Zitat Zitat von RoboTrader Beitrag anzeigen
    Gibt es da einen Trick, wie ich die Metallstifte am Kabelende meines externen Batterie-Fachs anschließen kann, ohne dass ich Plus- und Minus-Kontakt versuche, dranzuhalten und dabei mit dem On-Off-Gumminoppen spiele?
    Mensch, lass dir doch was einfallen. Eine Krokoklemme, ein bisschen Isolierband, eine Wäscheklammer, eine Kunststoffklemme...
    Oder ein 2-jähriger Helfer

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von RoboTrader Beitrag anzeigen
    Der On-Off-Schalter ist ja nur so eine "Fläche" auf der Platine, auf die ein Gumminoppen gedrückt wird. Sollte ich da ein kleines Alu-Folien-Stück auflegen?
    Wenn du genau hinschaust, wirst du sehen dass es zwei schwarze Flächen sind, die das leitfähige Gummi kurzschließt. Wenn der Gummischalter nicht mehr funktioniert, durch Verschmutzung oder sonst was, kannst du zum Test versuchen, diese schwarzen Flächen mit einem kleinen Stückchen Alufolie kurzzuschließen, aber vorsichtig ohne dabei noch andere Metallflächen mit der Folie zu berühren.
    Du kannst natürlich das Fitzelchen Alufolie mit Sekundenkleber auf Radiergummi auf einem Bleistift kleben, oder lass dir was einfallen, es geht doch nur darum den Kontakt zwischen den Flächen herzustellen
    Geändert von witkatz (13.11.2017 um 21:06 Uhr)

  7. #17
    Zitat Zitat von witkatz Beitrag anzeigen
    Mensch, lass dir doch was einfallen.
    Danke, du hast ja recht. Aber ich muss erstmal wieder in die Elektronik-Tüftlerei reinfinden. Ich werde erstmal am Wochenende alles testen und erst dann wieder Fragen und Gedanken posten.
    Dennoch prima Impulse!
    Start: vor 30 Jahren Basic am CPC Schneider + Kosmos-Baukästen • Später: Mindstorms RCX 1.0, Visual Basic, Pascal & php • Jetzt: Python, Arduino-Starter-Kit & Raspberry Pi

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. 1,2V Akkus als 4er Block
    Von Modellbauer im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.09.2017, 08:51
  2. 36V Block
    Von Modellbauer im Forum Elektronik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 16.07.2016, 22:55
  3. Ladestand 9V Block
    Von sunshine im Forum Elektronik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.06.2012, 21:10
  4. LCD 40*4 zeigt nur in 3. Zeile ein Block
    Von CapSob im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.04.2011, 21:45
  5. atmega8 mit 9v Block betreiben.?
    Von Luppi im Forum Elektronik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 12.05.2006, 12:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •