-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Anfänger sucht Hilfe bei 2D x,y Erfassung

  1. #1

    Anfänger sucht Hilfe bei 2D x,y Erfassung

    Anzeige

    Hallo ihr Profis ich habe mich leider nie mit den ThemaRoboter beschäftigt aber da ich für mein Projekt 2D Erfassung brauche bin ich sicher ihr Experten da eine Idee hättet wo ich ratlos bin. Jede vorm von Hilfe wer toll.

    Ich möchte mit Hilfe von einen objekt Ein andres Objekt (das sich bewegt) auf den mm genau orten und die x und y werten an einen pc in Echtzeit gesendet bekommen. Die Objekte könne in Sicht weite bleiben aber müssen bis zu 6m Reichweite haben. Wie kann ein Anfänger so etwas lösen und das vielleicht auch noch preiswert ? Ist das überhaupt möglich . Ich würde mich sehr über Hilfe und Tipps freuen

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    591
    Hallo

    und willkommen im Forum.

    Ist das so gemeint, dass da etwas in der Ebene steht und 6 m vorausschauen soll, ob und wo da was steht ? Wenn ja, lehne ich mich mal soweit aus dem Fenster, das ich sage im Hobbybereich gibt es da nichts in der Genauigkeit. Ein industrieller Laserabstandssensor mit so einem Messbereich kostet einige tausend Euro.
    http://www.micro-epsilon.de/displace...020_1100_1150/
    Und das ist nur ein 1D-Sensor, den müsste man schwenken, um ein fächerförmiges Messfeld zu bekommen.

    Falls man von oben auf eine 6x6 m^2 Fläche schauen soll, kann man das sicher mit Bildverarbeitung hinkriegen. Aber wahrscheinlich nur mit mehreren Kameras, deren Bilder man zusammensetzt. Dafür braucht man sicher auch gute (teure) Objektive und einen PC zur Auswertung.

    Es gibt 3D Scanner, die diese Genauigkeit beim Blick von der Seite erreichen
    https://www.ndigital.com/msci/products/certus-hd/
    aber die liegen im Preisbereich eines gut ausgestatteten Mittelklassewagens.
    Geändert von Mxt (22.10.2017 um 09:16 Uhr)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    2.360
    hallo,
    vielleicht wäre dzu sogar dieser LIDAR (RPLidar A1M8 ) technisch geeignet
    https://www.mybotshop.de/RPLidar-A1M8-360-Range-6m
    immerhin scheint das Problem damit zumindest lösbar zu sein - ob er Anfänger-tauglich ist, weiß ich allerdings nicht.
    ·±≠≡≈³αβγπΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  4. #4
    Wow das letzte könnte ja vielleicht gehen danke für die schnelle Hilfe von euch zwei. als Anfänger dachte ich an Triangulation oder etwas in der art. Ja das ganze wird von höherstehenden (1m höher ca. dürfen auch zwei Geräte sein2) Gerät gemessen. Jedoch da ich leider von Robotern nix verstehe bin ich ahnungslos wie ich so etwas an einen PC übertrage? Schon mal vorweg toll das es Profis wie euch gibt Dinge die mir unlösbar erscheinen lösen können einfach nur geil wenn man als erwachsener noch Staunen darf wie ein kleines Kind.
    PS das Ziel wer auch mit Messung von mm genauer Bewegung des Objekts erreicht solange die Zahlen zum PC gesendet werden (Standpunkt wer dann egal aber die Bewegung aller X+1,Y+2 Werte ist nötig).

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    2.360
    das ganze Projekt ist mMn schon recht anspruchsvoll - für Anfänger würde ich mal mindestens mit einem halben Jahr Vorlaufzeit rechnen, und anfangen würde ich mit ganz einfachen Arduino-Startersets und Standard-Tutorials und mich dann ganz langsam weiter vor arbeiten...
    http://www.mindstormsforum.de/viewto...&t=8491#p66123
    ·±≠≡≈³αβγπΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    591
    Zitat Zitat von HaWe Beitrag anzeigen
    hallo,
    vielleicht wäre dzu sogar dieser LIDAR (RPLidar A1M8 ) technisch geeignet
    https://www.mybotshop.de/RPLidar-A1M8-360-Range-6m
    immerhin scheint das Problem damit zumindest lösbar zu sein - ob er Anfänger-tauglich ist, weiß ich allerdings nicht.
    Das klingt schon mal vom Preis-Leistungsverhältnis her ganz gut. Auffällig ist, dass nur die Auflösung angeben ist. Bei den Profigeräten meist zusätzlich mindestens Linearitätsfehler und Wiederholgenauigkeit. Auch scheint es auch auf dieser Distanz noch mit Triangulation zu arbeiten, die besseren arbeiten wohl in dem Bereich alle mit Laufzeitmessung, was aber auch den Preis erklärt, man muss sehr genau die Zeit messen können.

    Was auch eine Rolle spielen wird ist die Messfrequenz. Wenn man Bewegungen messen will, sind die 5 Hz dieses Lidars sicher an der unteren Grenze. Eventuell schwanken die Messwerte bei dem Ding auch noch und man muss filtern. Das reduziert die zeitliche Auflösung dann weiter.

  7. #7
    mein Ziel ist ja kein Robter sondern nur das messen von werten wie das auch immer möglich ist.

    Wenn mein Ansatz flasch ist bei Sensoren (Oder Robotern) nach einer lösung zu suchen dann freue ich mich über jede idee es ist nur ein Hobby Projekt.
    Geändert von BinNeu (22.10.2017 um 11:03 Uhr)

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    591
    Zitat Zitat von BinNeu Beitrag anzeigen
    mein Ziel ist ja kein Robter sondern nur das messen von werten wie das auch immer möglich ist.
    Für dieses Lidar reicht wahrscheinlich ein USB-Adapter zum PC und ein Steckernetzteil. Der Rest wäre etwas PC-Programmierung, wahrscheinlich C++ unter Windows oder Linux.

    Wenn man aber etwas mechanisches zum Bewegen eines Sensors bauen müsste, wäre das schon eine Art Roboter. Da käme dann sicher ein Arduino oder ähnliches als Bindeglied zum PC hinzu.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von robosapiens
    Registriert seit
    21.11.2013
    Beiträge
    175
    Habe nach kurzem Googeln, dieses Datenblatt bezüglich des Lidar A1M8 gefunden: http://bucket.download.slamtec.com/e...M8_v1.0_en.pdf

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    591
    Zitat Zitat von robosapiens Beitrag anzeigen
    Habe nach kurzem Googeln, dieses Datenblatt bezüglich des Lidar A1M8 gefunden: http://bucket.download.slamtec.com/e...M8_v1.0_en.pdf
    Ja, das ist auf der oben von HaWe verlinken Seite auch weiterverlinkt.

    - - - Aktualisiert - - -

    Hier mal ein sicher teureres Lidar von Sick
    https://www.sick.com/de/de/mess-und-...0101/p/p369446
    Systematischer Fehler +/- 60 mm
    Statistischer Fehler 20 mm
    Ist halt so eine Sache mit "millimetergenau". Würde wohl doch auf eine Art Triangulation mit Kameras hinauslaufen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anfänger sucht hilfe
    Von maksim1 im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.02.2013, 20:00
  2. Anfänger sucht Hilfe
    Von Ascendor im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.01.2007, 16:59
  3. Anfänger sucht Hilfe
    Von polygon im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.07.2006, 18:09
  4. Anfänger sucht Hilfe!!
    Von chris_noob im Forum Sonstige Roboter- und artverwandte Modelle
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 17.05.2006, 13:08
  5. Anfänger sucht Hilfe
    Von syndrome im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.06.2005, 21:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •