-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Mit Eagle Kupferflächen füllen

  1. #1
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1

    Mit Eagle Kupferflächen füllen

    In Eagle kann man ja mit einem Polygon ganz einfach Kupferflächen füllen! Macht es Sinn die komplette untere Fläche zu füllen und mit gnd zu verbinden?
    Ätzmittel brauch ich nicht sparen da ich Platine eh von Platinenservice fertigen lasse!

    Gruß Frank

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.204
    Ich kenne eine alte Regel zur Verwendung von Restflächen auf gedruckten Schaltungen:
    Mit geerdetem Netzmuster füllen.
    Elektrisch bietet diese Fläche eine gute Schirmung, mechanisch, speziell bei thermischer Belastung, ergibt sich durch die geringe mechanische Festigkeit des Netzes (Gitters) keine mechanische Verbiegungsspannung (speziell bei Flächenverzinnung).

    Nun ja, - ich kenn sie halt, - die Regel, - die alte.

    Manfred

  3. #3
    Gast
    Restflächen hmm, richtig große Flächen hab ich eigentlich keine, wären alles nur kleine Zwischenräume. Muss ich erst mal lesen wie das mit Gitter bei Eagle geht.
    Gibts da auch keinerlei Probleme - hab ein bisschen Sorge das das ganze dann sehr wirr aussieht !

    Gruß Frank

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.204
    Als Beispiel habe ich einmal eine Netzteilplatine aus einem Steureungssystem aufgehoben, weil sie mir optisch gut gefiel. Das Netzteil sollte als Einheit auf ein Board hat aber nur geringe Komplexität und damit viel Freifläche. Die Freiflächen sind mit Linien gefüllt , längs in der einen Richtung, quer in der anderen. Im vorliegenden Fall sind die Streifen nicht geerdet.
    Die Kupferflächen (oder Streifen) können zur Schirmung dienen, manchmal auch zur Kühlung und, fast hätte ich es vergessen zur mechanischen Stabiltiät. Das ist im vorliegenden Fall die einzige Erklärung. Wenige dünne Leiterbahnen auf der Oberfläche können bei Biegebeanspruchung leichter reißen als viele oder entsprechend breite; unabhängig von ihrer elektischen Funktion.

    Manfred

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.11.2003
    Alter
    41
    Beiträge
    19
    Ah ja, so sieht das aus! rofl

    Bissel klein das Bild

  6. #6
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    In der Tat, Bild ist etwas klein. Ist das was schief gelaufen oder sollte das so klein sein?

    Was ist eigentlich von dem "elektrischen Test" zu halten wie ihn Leiterplattenhersteller wie PCB-Pool anbieten. Ist ja nicht gerade billig, ist sowas notwendig / empfehlenswert? Wie haltet ihr das?

    Gruß Frank

  7. #7
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.204
    Es ist mir zunächst nicht gelungen das Bild anzuhängen. Ich habe es dann laufend verkleinert und als es dann ging war es praktisch schon verschwunden. Ich werde es noch einmal überprüfen.

    Ich habe das Bild in meine Galery geladen.

    Manfred

  8. #8
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    10 mal abgeschnitten und immer noch zu kurz

    Also von der Breite sollten als Attachement bis 640 Pixel und in der Höhe bis 1150 Pixel eigentlich problemlos gehen. Möglichst aber als JPG oder GIF immer gut komprimieren.

    In den Gallerien sind glaub nur 600 Pixel breite und 800 Pixel Höhe erlaubt!

    Jetzt kann man Platine aber gut erkennen



    Ich glaub das lohnt sich doch nicht bei mir, ich hab viel mehr Leiterbahnen drauf und keine echten Flächen frei

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •