-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: Neuronale Netze Editor und SImulator

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.03.2005
    Ort
    Mainz
    Alter
    46
    Beiträge
    23

    Neuronale Netze Editor und SImulator

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    für alle, die sich gerne mit NNs befassen: Unter

    http://www.uni-bonn.de/~uzsjv6/membrain/membrain.zip

    gibt's von mir einen Editor und Simulator für neuronale Netze inkl. Setup und HTML Hilfe. Wäre für Feedback dazu sehr dankbar!

    Grüße,
    Friggle

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Felix G
    Registriert seit
    29.06.2004
    Ort
    49°32'N 8°40'E
    Alter
    34
    Beiträge
    1.780
    Ein wirklich beeindruckendes Stück Software!

    Die Bedienung ist zwar anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, aber dank der Hilfe findet man sich ja schnell zurecht.


    Ich finde es sehr praktisch, daß man die Trainingsdaten ex- bzw. importieren kann,
    aber wie sieht es denn mit einer Exportmöglichkeit für das Netz aus?

    Das wäre sicher interessant, z.B. wenn man Neuronale Netze bei einem Roboter einsetzen möchte.
    Man könnte das Netz am Rechner designen und trainieren, und müsste dann nurnoch die Daten in den Controller laden.
    So viele Treppen und so wenig Zeit!

  3. #3
    Gast

    Import/Export von Netzen

    Hei, das ging ja mal schnell, dass einer damit rungespielt hat, vielen Dank für das Feedback!

    Du hast recht, der Ex- und Import ist einer der Punkte, die bereits auf der Liste für weitere Versionen stehen.
    Bin aber zunächst noch am rumdenken bzgl. eines erweiterten Neuronen-/Linkmodells. Würde gerne Laufzeiten auf den Links und Erholungsraten beim Feuern der Neuronen etc. einführen, um dem ganzen etwas mehr Leben und Flexibilität einzuhauchen. Das hat natürlich wieder Folgen für ein Export/Import Format...
    Für die ferne Zukunft denke ich aber auch daran, die Schnittstellen des PC mit entspr. Hardware einbinden zu können, z.B. ein I/O Modul über USB oder so. Damit könnte man das Netz nicht nur abstrakt simulieren, sondern tatsächlich mit der Welt verbinden. Ist aber natürlich noch Zukunftsmusik, da viel Arbeit... Ich komme halt nur so hobbymäßig dazu, es bleibt nicht so viel Zeit, wie ich gerne hätte...

    Grüße,
    Friggle

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.03.2005
    Ort
    Mainz
    Alter
    46
    Beiträge
    23

    Einloggen vergessen...

    Tja, da hätt ich mich wohl vor dem Tippen einloggen sollen...

    Friggle

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    22.01.2005
    Beiträge
    6
    was macht man mit dem prog

    hast du evtl n paar beispiele
    im installationsordner find ich nix

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.03.2005
    Ort
    Mainz
    Alter
    46
    Beiträge
    23
    was macht man mit dem prog

    Tja, das mit der Anwendbarkeit ist bei Neuronalen Netzen immer so ne Sache, im Moment kann man mit der Software eigentlich lediglich ein ganz gutes Gefühl dafür bekommen, wie Neuronale Netze arbeiten, was man damit so machen oder nicht machen kann und vor allem, welche Netzarchitekturen Sinn machen und welche weniger.
    Ein bißchen akademisch also.
    Geplant ist aber für die Zukunft, auch Hardware mit einbeziehen zu können, so dass man damit vielleicht sogar mal wirklich etwas über den PC ansteuern könnte.

    hast du evtl n paar beispiele
    im installationsordner find ich nix


    Bin die meiste Zeit dabei, die Software weiterzuentwickeln, so dass ich kaum Beispiele habe, die der Veröffentlichung wert wären. Hoffe da eher auf externe "User".



    Habe aber mal ein Netz angehängt, das Ziffern in einem Eingabefeld mit 1600 Neuronen ("= Pixeln") erkennen soll. Mit dabei ist auch eine Lesson (Trainingsdaten) mit über 1100 Ziffer-Mustern, die das Netz bereits alle beherrscht (es ist schon trainiert). Es mangelt dem Netz allerdings noch an Generalisierungsfähigkeit, das heißt neue, unbekannte Muster erkennt es noch zu schlecht. Vielleicht hat ja jemand Lust, an der Netzarchitektur zu schrauben, damit sich das verbessert...

    In der nächsten Version wird es dann ein erweitertes Neuronen- und Linkmodell geben, die Links erhalten zum Beispiel einstellbare Längen, so dass sich im Netz Laufzeiten ergeben, wie das auch in biologischen Gehirnen der Fall ist. Dann kann man auch Signale zwischen den Neuronen hin- und herflitzen sehn usw.

    Grüße,
    Friggle
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    31.01.2004
    Ort
    36399
    Alter
    43
    Beiträge
    1.517
    Ich gebe zu das mit dem teil noch nicht gespielt habe aber vielleicht hätte
    ich da ein Idee die un beiden hilfe man könnte es doch in meine software ein binden so konnte man das hirn auch mit der hardware füttern.

    Ob csv oder die daten per TCP kommen währe doch fast egal.

    Sie dir mal die links in meine fuss leiste an.

    Gruß
    Home
    P: Meine Tochter (06.11.07) und Link
    M: Träumen hat nix mit Dummheit zu tun es ist die Möglichkeit neues zu erdenken

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.03.2005
    Ort
    Mainz
    Alter
    46
    Beiträge
    23
    Klingt nicht schlecht. Könnte mir die Anbindung an Euren "Standard" über
    einen Treiber vorstellen, der dann über TCP Daten mit anderen Prozessen
    austauschen würde.
    Muss allerdings gestehen, dass ich im Moment nicht dazu kommen werde, da
    noch ganz andere Dinge auf der Todo Liste stehen: Bin dabei, das Neuronen-
    und Link Modell wesentlich zu erweitern, um so mehr Zeitabhängigkeit und
    "Biologie" reinzubringen...

    Aber für die Zukunft durchaus denkbar.

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    16.03.2005
    Ort
    Mainz
    Alter
    46
    Beiträge
    23
    ... da war ich ja schon ein bißchen geschockt, als ich mir die erste
    Bewertung von MemBrain im Download-Bereich angesehen habe...
    Ich gebe ja zu, dass der konkrete Nutzen im Moment noch etwas
    im Nebel liegt, aber eine 1 von 10 finde ich dann doch hart!

    Hallo BewerterIn: Kannst Du mir ein bisschen Feedback geben, was Du so mies an der Software findest? Notfalls auch als PN, Hauptsache ich weiss was Sache ist...

    Danke schon mal!

    Gruß,
    Friggle

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    31.01.2004
    Ort
    36399
    Alter
    43
    Beiträge
    1.517
    also wenn du willst bzw. das machst fände ich klasse
    dann hätte ich ein neuronales netzt im robi irdenwie eine genial
    vorstellung. hAbe das mit auch schon experimetiert aber
    der rest ist mir im moment wichtiger das er stabil und schnell
    wird. Aussdem habe ich bei drein neronen aufgeben.

    Gruß
    Home
    P: Meine Tochter (06.11.07) und Link
    M: Träumen hat nix mit Dummheit zu tun es ist die Möglichkeit neues zu erdenken

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •