-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Wasserpumpenmotor ansteuern...

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.02.2016
    Ort
    Münchberg
    Beiträge
    4

    Wasserpumpenmotor ansteuern...

    Anzeige

    Hallo Forum,
    ich bin zwar schon länger anwesend, aber ein stiller Mitleser...
    Heute muss ich mich mal an euch wenden, mit einen kleinen Problem an dem ich schon einige Tage herumdokter.
    Es geht um eine Wasserpumpe für eine CPU. (Gefunden auf'n Schrott) Die ich eigentlich nur aus Spass an der Freud
    in der mache hab.
    Definitiv ist der Chip auf der eigentlichen Steueplatine def. und wie immer laut Nummer natürlich nichts zu finden.
    Wenn ich jetzt nicht total daneben liege, dann ist das doch "Wechselstrom" Motor mit Magnetischen Rotor (Bild).
    Eine Umpolung der Anschlüsse mit einen Takt so um die 45-55Hz, sollte der doch eigentlich laufen oder?
    Was vielleicht noch gut zu wissen wäre... Welche Spannung?
    Da im PC vorrangig 5V oder 12V verwendet werden sollte es mit einer der beiden funktionieren..
    Aber bei 5V läuft er nicht los und bei 12V läuft er zwar, aber ich meine nicht ordentlich und die Spule wird ziemlich heiss.
    Hab verschiedene Frequenzen und Spanungen ausprobiert, funktioniert aber alles nicht wirklich gut.
    Der Versuchsaufbau ist mit 1/2 L298 und einen Mega 88 zum probieren mit Bascom
    Die Motorspule hat so um die 12,5 Ohm.

    Was mach ich den da jetzt falsch?

    Dank euch
    Ronnie
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Pumpe2.JPG
Hits:	21
Größe:	38,6 KB
ID:	32852

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.963
    Hallo!

    Zitat Zitat von Head Free Beitrag anzeigen
    Wenn ich jetzt nicht total daneben liege, dann ist das doch "Wechselstrom" Motor mit Magnetischen Rotor (Bild).Eine Umpolung der Anschlüsse mit einen Takt so um die 45-55Hz, sollte der doch eigentlich laufen oder?
    Das ist sicher ein Synchromotor. Wegen mechanischer Trägheit des Rotors mit angebrachter bremsender Last fängt er bei niedriger Frequenz sich zu drehen an und hört bei zu hocher auf. Die Steuerung ist ziemlich kompliziert, weil sie die momentane Bewegungen des Rotors "wissen" muss um richtig wetermachen. Solche Motoren brauchen Drehsensor und zum Starten s.g. Anlauframpe.

    Übrigens, als Kind habe ich an Netztrafo angeschloßene und mit Hand gestartete Farraddynamos als Motoren benutzt.
    Geändert von PICture (06.09.2017 um 11:28 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.02.2016
    Ort
    Münchberg
    Beiträge
    4
    Servus,
    da könntest Du vollkommen recht haben!
    Das erklärt auch den Hall Sensor direckt am Anker....
    Hmm, war in der Annahme das der 'NUR' so als Taktgeber funggiert das die Pumpe läuft..
    Weit gefehlt!
    Ich denk mal ich werd das Teil dorthin zurück schaffen, wo ich's her hab...
    Naja vielleicht leg ich's erstmal auf halde...

    Aber Dank Dir für die Info!

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Elektronik.jpg
Hits:	13
Größe:	30,9 KB
ID:	32856 Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Pumpe3a.JPG
Hits:	12
Größe:	30,7 KB
ID:	32857

    Und was die Dynamos betrifft.... kenn ich irgendwie.... nur bei mir waren es 6V VW Käfer Generatoren... Der lief cool mit 12V

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.963
    Fehlerfreies Wiederanschließen der Steuerplatine ist am einfachsten und danach die benötigte Spannung ermitteln. Beim Experimentieren lernt man am effektivsten, also vieeel Erfolg.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.02.2016
    Ort
    Münchberg
    Beiträge
    4
    Dank Dir..

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.02.2016
    Ort
    Münchberg
    Beiträge
    4
    PUMPE LÄUFT!
    Sicherer Start ab 5V /130mA
    Bestes Resultat bei 12V /260mA
    Pumpe bleibt vollkommen Kalt..
    War garnicht so schwer, den Hall Geber mit in das Programm einzubauen..

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.963
    Zitat Zitat von Head Free Beitrag anzeigen
    PUMPE LÄUFT!
    Dann bleibt mir nur dir gratulieren, sonst nix.

    Du bist klüger, als die meisten "Bastler", die zuerst die Steuerung weg werfen und erst danach fragen.

    Viel Spass beim weiteren Experimenten !
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

Ähnliche Themen

  1. LED ansteuern
    Von roboterx im Forum Robby RP6
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.05.2011, 11:20
  2. USB ansteuern
    Von Scarabol im Forum Microcontroller allgemeine Fragen/Andere Microcontroller
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 17.11.2009, 18:25
  3. LCD ansteuern??
    Von frank85 im Forum PIC Controller
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.07.2007, 23:53
  4. LCD ansteuern
    Von Murus im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.11.2005, 17:47
  5. LCD ansteuern?
    Von kautz im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.09.2004, 22:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Gearbest