-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Fahrstuhl Modellbau

  1. #1

    Fahrstuhl Modellbau

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Liebe Community,

    ich bin neu hier und habe sogleich eine Frage, bei der ihr mir vielleicht weiterhelfen könnt.
    Vorab ich habe ein relativ geringes Vorwissen in diesem Gebiet.

    Ich würde gerne einen Aufzug in dem Verhältnis 1/20 bauen.
    Im Grunde genommen muss der Aufzug nichts können, außer hoch und runter zu fahren auf einer Distanz von mindestens 60cm.
    Zwischenstops sind nicht erforderlich und wenn, dann können sie beliebig sein. Das Gewicht des Aufzugs beträgt nicht mehr als 1 1/2 kg.
    Welche Motoren würdet ihr an meiner Stelle verwenden? Gibt es für mein Vorhaben eine Lösung, die relativ unkompliziert zu realisieren ist?

    Könnt ihr mir weiterhelfen mein Projekt zu realisieren?
    Vielen Dank schon mal für Rat und Zeit!
    Liebe Grüße,

    Fritz1987

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.383
    soll es ein realistisch anmutendes vorführmodell werden oder bist du da eher frei in der betriebsart?
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von vohopri
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    südlich der Alpen
    Beiträge
    1.708
    Zitat Zitat von Fritz1987 Beitrag anzeigen
    Könnt ihr mir weiterhelfen mein Projekt zu realisieren?
    Aber sicher können wir dir weiterhelfen. Zeige einfach was du bisher ausgearbeitet hast. Beschreibe auch detailliert, wie du dir das Endprodukt deiner Bemühungen vorstellst. Zähle auf, welche Anforderungen du an die Funktion stellst.

    Und vor allem sage, an welchem Teilschritt du gerade arbeitest und wie du das machst.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo Fritz1987.

    Bei einfach nur rauf/runter und dieser Grösse, kann man das recht einfach bauen und am Endpunkt einfach den Motor abschalten, bzw. kurzschliessen.
    Deine Kabine bleibt dann mit einem Ruck stehen.
    Dies lässt sich mit zwei Endsachalter ausführen.

    Aufwändiger wird es, wenn man, wie bei einem grossen Aufzug, zwei Fahrstufen werdet.
    Dann braucht man 2 Endschalter, einer welcher die Fahrstufe umschaltet und einen an der genauen Position.
    Den zweiten kann man theoretisch auch weglassen und das über die Zeit steuert. Dann bekommt man das Problem, dass, je nach Beladung, die Kabine auf einer etwas anderen Höhe hält.

    Du solltest also zuerst das ganze etwas genauer definieren.

    Die andere Frage ist, was du an Wissen mit bringst?
    Die erste variante kann man mit ein paar Schaltern und Relais realisieren.

    Die Zweite geht dann am Einfachsten mit, z.B. Arduino, dazu mass man aber programmieren können.
    Der Spass kann aber auch darin liegen, mit diesem Projekt die Programmierung zu erlenen.

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  5. #5
    Hallo Ceos!

    Es kann sehr frei in der Betriebsart sein!
    Liebe Grüße!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von vohopri
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    südlich der Alpen
    Beiträge
    1.708
    Dann bist du ja sehr frei in der Gestaltung deiner Lösungen.

    Die Elektronik ist ja recht einfach zu entwerfen, und falls du Fragen zu den mechanischen Details hast und mit wenig Kosten etwas zuverlässiges basteln möchtst, kannst du ja hier Anregungen finden:

    http://www.roboternetz.de/community/threads/32683-Autonomes-Fahrzeug-abgeschlossenes-Projekt

    http://www.roboternetz.de/community/threads/18954-Vorstellung-Linearantrieb-im-Selbstbau



  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von H.A.R.R.Y.
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    306
    Hallo Fritz1987,

    um Dir effizient zu helfen, müssten wir mal wissen von was Du wenig Vorwissen hast und von was Du schon richtig viel Ahnung hast:
    Aufzüge?
    Elektromotoren?
    Modellbau?
    Physik?

    Worauf ich hinaus möchte:
    Aufzüge haben ein Gegengewicht zur Kabine. Dieses ist auf Kabinengewicht plus halbe maximale Zuladung eingestellt. Der Antrieb muss also nicht das volle Kabinengewicht plus Ladung hochwuchten sondern lediglich maximal die halbe Zuladung. Am deftigsten ist die Motorlast nicht nur wenn die Kabine voll hochfährt sondern auch wenn sie leer runter fährt!
    Um den Motor auszuwählen ist die Leistung das richtige Kriterium. Wie lange soll die Kabine benötigen um die 60cm zurückzulegen? (60cm x 20 = 12m im Vorbild) Und mit welcher Last (Gewicht) ist dabei zu rechnen?

    Die Steuerung sollte grundsätzlich über Endabschalter verfügen (und zwar so, dass die Kabine auch bei Steuerungsausfall garantiert stehen bleibt). Die Ablauflogik kann dann von rein elektromechanisch (Motoren und Schalter) bis zu vollpomfortionöser Fernsteuerung per App / Netz gemacht werden.

    Wie soll der Aufzug denn bedient werden? Per Knopfdruck? Per Schalter (rauf / stop / runter)? Vollautomatischer Zyklus (also abwechselnd runter / warten / rauf / warten ... - als Schaumodell für eine Ausstellung)?

    Und was soll Dein Modellaufzug bieten? Eine einfache Technik um die Funktion aufzuzeigen oder ein Modell eines real existierenden Fabrikats mit allen Details? Da kommen dann noch Türantrieb, Bremse, Fangvorrichtung usw. dazu.

    Gruß
    H.A.R.R.Y.
    a) Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten
    b) Fehler macht man um aus ihnen zu lernen
    c) Jeder IO-Port kennt drei mögliche Zustände: Input, Output, Kaputt

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    66
    Zitat Zitat von H.A.R.R.Y. Beitrag anzeigen
    Hallo Fritz1987,
    Worauf ich hinaus möchte:
    Aufzüge haben ein Gegengewicht zur Kabine. Dieses ist auf Kabinengewicht plus halbe maximale Zuladung eingestellt.
    Der Antrieb muss also nicht das volle Kabinengewicht plus Ladung
    Kommt darauf an welche Antriebsart es denn sein soll. Ein Gegengewicht wird bei Treibscheibe eingesetzt.
    Und das Gegengewicht ist nur einer der Parameter, denn Ziel ist, das die Treibfähigkeit gewährleistet ist.
    Einflußfaktoren sind die Masse von der Kabine und vom Gegengewicht, die Anzahl der Seile,
    der Treibscheibendurchmesser, der Seildurchmesser, der Umschlingungswinkel, der Rillenwinkel an der Treinscheibe, die Seillänge.
    Technisch betrachtet, wenn das bei dem Modellaufzug hier überhaupt eine Rolle spielt, hängt der saubere Betrieb davon ab.
    Wenn die Pressung auf das Seil an der Treibscheibe zu groß ist, kann es passieren das trotz aufsetzen des Gegengewichtes die Kabine weiter hochgezogen wird.
    Oder anders herum das Gegengewicht.

    Zusätzlich zum Kabinengewicht und Gewicht der Zuladung:
    -Wenn es ein Trommelantrieb ist, spielen für die Maschine eine Rolle ob die Anlage 1:1 oder 2:1 gehängt ist und der Trommeldurchmesser.
    -Kettenaufzüge werden auch 1:1 oder 2:1 gehangen, hier gibt es zwar ein Gewicht, aber das schimpft sich Kettenspanngewicht.

    Fangvorrichtung gibt es nur bei Personenaufzügen, Aufzügen mit Personenbegleitung oder wenn betretbare Räume unter dem Schacht sind.
    Kommt halt darauf an, was der TE vor hat.

  9. #9
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Vielleicht ist hier eine Anregung dabei, (vielleicht gibt es ja auch einges davon schon fertig).

    https://www.google.de/search?q=Fahrs...w=1395&bih=884

    https://www.google.de/search?q=ELEVA...w=1395&bih=884

  10. #10
    Gesperrt
    Registriert seit
    12.08.2017
    Ort
    Schömberg
    Beiträge
    4
    Schauen Sie auf YouTube.Es muss etwas Interessantes zu diesem Thema sein

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Programmierung für Modellbau
    Von Dustin781 im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.05.2013, 11:41
  2. Infrarotkanone - Modellbau
    Von skol666 im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.04.2008, 21:41
  3. [ERLEDIGT] Robotermodul für Modellbau
    Von im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.11.2004, 15:52
  4. Modellbau-Pickup
    Von Freeman im Forum Motoren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.10.2004, 17:17
  5. Modellbau Motorsteller
    Von the_Ghost666 im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.10.2004, 19:53

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •