-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Suche Typbezeichung eines Pfostensteckers (aus Yardforce-Mähroboter)

  1. #1

    Frage Suche Typbezeichung eines Pfostensteckers (aus Yardforce-Mähroboter)

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,

    man soll ja nicht gleich mit einer Frage loslegen, aber vor einigen Jahren war ich hier mit dem Thema "Bau eines Kamerakrans" recht aktiv unterwegs (Login leider verlegt) und weiß noch, dass die Community immer sehr hilfsbereit und interessiert an DIY-Projekten ist. Ich hoffe das hat sich nicht geändert Meine Begeisterung an Elektronik ist inzwischen in Richtung iot und Bau von angepassten Smarthome-Energiemonitoring-Komponenten übergegangen. Vieles wird zwar software-lastig mit Raspberry und Arduino gelöst, aber der Lötkoben kommt auch noch zum Einsatz um den ganzen proprietären Kram anzuzapfen. Lange Vorrede, hier zum Thema:

    Im Zuge der geplanten WLan-Erweiterung meines Yardforce-Mähroboters (ich werde drüber berichten, wenn das Projekt anläuft), habe ich heute mal in den Roboter reingeschaut. Es gibt zwar einen Tx/Rx-Port, aber der läuft mit 24V und ist undokumentiert. Also die klassische Variante mit allen öffentlich zugänglichen Ein-/Ausgängen...

    Nachdem ich also die notwendigen Taster und Sensoren identifiziert hatte, die ich extern ansteuern/auslesen will, habe ich die Verbindungen durchgeklingelt. Zum Glück gehen alle Kontakte irgendwo über gesteckten Kabel. Somit kann ich meine Erweiterung ohne Beschädigungen der Elektronik ein- und ausbauen indem ich mich zwischen die Verbindungen einstecken (quasi y-Kabel im Selbstbau).

    Die meisten Stecker kommen mir bekannt vor, aber einen Kandidaten kann ich nicht zuordnen. Ich Suche dringend eure Hilfe bei der Bestimmung der im angehängten Bild sichtbaren Steckers und Buchse.

    Vermutlich RM 2,0 und 9 Pins, diese Sicherungslasche schützt vor dem vibrationsbedingten rausrutschen - sehr sinnvoll, erschwert die Suche aber. Habt ihr sowas schonmal bei Reichelt, Polin, ELV oder Co. entdeckt?

    Danke euch!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    1.884
    Guck mal bei Farnell.
    Ich hab da mal diese Typen gefunden.
    http://de.farnell.com/jst-japan-sold...row/dp/2399145
    http://de.farnell.com/jst-japan-sold...row/dp/2399146
    http://de.farnell.com/jst-japan-sold...row/dp/2399228
    http://de.farnell.com/jst-japan-sold...-me-pd-mi-acce

    Einen Verbinder nur anhand eines Bildes zu Identifizieren ist nicht ganz einfach.
    Ein Firmenlogo ist wohl nicht mit drauf?

    Im allerschlimmsten Fall die beiden Steckverbinder ablöten und gegen gebräuchliche mit passendem Rastermaß ersetzen.

  3. #3
    Danke wkrug, dein mit einem Verbinder von JST geht schon in die richtige Richtung. Leider ist auf dem Original tatsächlich weder Logo noch eine Nummer eingepresst. Ich durchforste mal weiter das Web. Das Umlöten kommt bei der Sache nicht in Frage, wäre sonst auch meine erste Wahl gewesen. Den Mäher gibt es mit zig Brandings, aber leider ist bei allen das Informationsmaterial zum Innenleben sehr dünne. Ich bleibe dran...

  4. #4
    Ich bin mir sicher, dass ich den Verbinder gefunden habe: http://en.jvtcn.com/html/product/Wir...181427144.html

    Zum Glück sind technische Zeichnungen dabei, die meinem Stecker doch SEHR ähnlich sind. Ich hoffe jetzt noch einen deutschen/europäischen Händler zu finden und los geht es... Danke für den ersten Impuls!

    Edit:
    Schade, gibt es nur in China auf Anfrage und dann gleich 1000 Stück. Braucht jemand gerade 998 Verbinder. Ach, zu schade.
    Geändert von lukeman (14.07.2017 um 18:25 Uhr)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.335
    Zitat Zitat von lukeman Beitrag anzeigen
    Schade, gibt es nur in China auf Anfrage und dann gleich 1000 Stück. Braucht jemand gerade 998 Verbinder. Ach, zu schade.
    Auch schon bei Molex gesucht? http://www.molex.com/molex/home

    Die Chinesen kopieren gerne, das könnte auch kompatibel sein.

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Mähroboter aber Einfach
    Von Fronko im Forum Staubsaugerroboter / Reinigungs- und Rasenmähroboter
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.07.2017, 23:53
  2. Gardena Mähroboter
    Von nero123 im Forum Staubsaugerroboter / Reinigungs- und Rasenmähroboter
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.05.2017, 17:10
  3. Projekt Mähroboter
    Von Feuerring im Forum Staubsaugerroboter / Reinigungs- und Rasenmähroboter
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 20.03.2017, 16:55
  4. Mähroboter Steuerung wo bekommt man sowas
    Von junge003 im Forum Staubsaugerroboter / Reinigungs- und Rasenmähroboter
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.07.2016, 13:01
  5. newbee konzept: mähroboter
    Von stripmower im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.05.2009, 16:40

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •