-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: PIC18Fxxx ans Netzwerk

  1. #1

    PIC18Fxxx ans Netzwerk

    Anzeige

    weis jemand wie man einen pic mit einem netzwerk (tcp/ip) soft- und hardwareseitig zum zwecke von steuerung und visualisierung verbinden kann?

  2. #2
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.10.2004
    Ort
    Nordschwarzwald
    Alter
    34
    Beiträge
    506
    wenn du noch 4 Monate Zeit hast, dann hast du eine Realisierung mittels eines SMSC 10/100 MBit-Controllers auf ner zweiseitigen Platine...
    Muss nur endlich mit der Projektarbeit anfangen...

    Btw. es gibt neuerdings auch nen Ethernet-Controller von Microchip. Zwar nur 10 MBit und noch keine Samples, aber es gibt einen...
    (Wobei da aber die Frage ist, ob der überhaupt rauskommen wird - hab da schon was läuten hören.)

  4. #4
    die netzwerkanbindung wird erst im herbst aktuell werden.

    des weiteren bin ich am überlegen, die anbindung per wlan durchzuführn. hierbei ist jedoch das problem der übertragungsreichweite bei standardsendeleistung (glaube so etwa 0,4 Watt). im hf bereich bin ich nicht gerade ein experte aber ein sendeleistung von 1 Watt müsste doch zum realisieren sein um die reichweite zu erhöhen.

  5. #5
    Gast
    mit entsprechenden finanziellen mitteln bestimmt

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.09.2005
    Ort
    Mumbai
    Beiträge
    12

    PIC und TCP/IP

    Es gibt einen kostenlosen TCP/IP Stack von MicroChip (Microchip's TCP/IP Stack Application Note). Dieser laüft auf allen PIC 18Fxxx und PIC 18Fxxxx. Habe es sowohl auf dem PIC 18F452 und dem PIC 18F6621 implementiert. Beide Platinen verfügen über 10/100 MBit Ethernet, RS232, Analog Inputs und Digital Outputs. Die Steuerung dieser Einheiten wird von dem implementierten Webservern übernommen. Zur Zeit arbeiten 8 von diesen kleinen Helferlein in einem Netzwerk zur Steuerung einer Astronomiestation.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.08.2004
    Ort
    Winterthur
    Beiträge
    312
    Hallo


    Hier im unteren Teil der Seite http://www.edtp.com/
    (reine Adapter, ganze Module, inkl. Software)

    Gruess
    Fritzli

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.02.2006
    Beiträge
    982
    Zitat Zitat von PicNick
    Diese X-Port Bausteine sehen ganz interessant aus..
    Hast du schon erfahrungen damit gemacht? Einfache Anwendung, Preis etc.?

    oder gibts andere "einfache" Möglichkeiten Daten vom PIC im LAN bereit zu stellen ohne dass neben der Aplikation ein Rechner stehen muß der 24/7 läuft? Ein TCP/IP Protokoll selbst aufzusetzen wäre mir zu hoch da ich nur n armer BastelWastel bin

    *edit* achja, ich spiel mit atm mit PIC16Fxxx, nicht 18

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    115
    Hi,
    also der thread ist ja schon etwas länger offen aber hoffentlich liest hier trotzdem noch einer mit.

    Ich stehe jetzt auch vor dem Problem, dem PIC das Ethernet und http beizubringen. Bei meiner Suche bin ich auf den fertign TCP/IP Stack von Microchip gestossen. Da ist schon ein Webserver mit CGI funktionalität implementiert. Das Programm hat alles was ich brauche. Problem an der Sache ist, dass es für den PICDEM.Net geschrieben ist. Das Teil kostet viel zu viel um es zu kaufen, ausserdem will ich ja Ethernet in meiner eigenen Schaltung nutzen.

    Das PICDEM.Net nutzt einen Realtek RTL8019S /AS chip. Mit dem scheint es wohl am einfachsten zu sein, leider finde ich den nirgens. Ich habe auch keine so alten Netzwerkkarten mehr rumfliegen. Hat da jemand eine Quelle?
    Der Schaltplan vom PICDEM.net ist nicht zu haben, oder? Ich habe bisher auch keinen Schimmer wie ich den realtek dann beschalten muss.

    Alternativ gibts bei microchip einen ENC28J60 für Ethernet, aber keinerlei Beispiele dafür. Hat da jemand Erfahrungen?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.10.2004
    Ort
    ferd. Waldmüllerg. 7/2
    Alter
    32
    Beiträge
    456
    Also, wegen dem Schaltplan für den PICDEM.net kann ich dri weiterhelfen. hier (pdf) auf Seite 41ff findest du den gesamten Schaltplan von dem Board.

    Wegen dem Realtek... Naja, Flohmärkte und viel Geduld, ansonsten hab ichauch keine Idee, wo man sowas doch altes finden kann. Ansonsten müsste REIN THERETISCH eine X-Beliebige Treiber-Chip von einer ISA-Netzwerkkarte funktionieren. Praktisch treten aber meist Probleme auf, weil andere Hersteller andere Routinen verwenden, bzw. mehr auf das Timing, etc. achten (auch wenn der Bus eigentlich normiert sein sollte)...

    Natürlich musst du aber dafür erstmal den Pinout finden, was leider nie so einfach ist, wie man es haben möchte.

    So long
    Mobius

    €dit: Ach, ja, hier (pdf, 700kB) ist das Datenblatt für den Realtek

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •