-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Einstieg in Robotik

  1. #1

    Einstieg in Robotik

    Anzeige

    Hallo Zusammen,

    ich bin recht neu auf dem Gebiet Robotik und wollte einfach mal in die Runde fragen, was ihr so für Anfangsprojekte vorschlagen würdet.

    Mit freundlichen Grüßen
    Hagbard Celine

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.378
    Welche Grundlagen exisitieren? Erfahrung mit dem programmieren allgemein, irgendwelche Elektrotechnische oder Elektronik Vorbildung?
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.556
    Ich möchte fliegen, wer kann mir helfen ?

    - genauso unsinnig -
    Danke an Alle, die uns bei der erfolgreichen 1.000€-Aktion der IngDiba unterstützt haben! | https://www.hackerspace-bremen.de | http://www.pixelklecks.de |

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.378
    ach komm, es war der allererste post :P jeder hat mal mit so einer frage angefangen

    obwohl der "real steel" typ schon n dezenter knaller war XD
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  5. #5
    RN-Premium User Roboter-Spezialist Avatar von witkatz
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    NRW
    Alter
    47
    Beiträge
    456
    Blog-Einträge
    16
    Hallo,
    Zitat Zitat von Hagbard Celine Beitrag anzeigen
    neu auf dem Gebiet Robotik ... was ihr so für Anfangsprojekte ...
    zum Einstieg gibt es im RN-Wissen eine eigene Rubrik: Robotikeinstieg
    Interessant wäre vllt. das Kapitel Einstieg in die Robotik, mit Video und Tutorial. Vielleicht findest du hier eine passende Idee für dich.
    Auch beim Stöbern durch die Foren zu fertigen Projekten/Bots und geplanten Projekten/Bots und durch die Blogseiten findet man immer wieder gute Ideen.

    Gruß
    witkatz

    - - - Aktualisiert - - -


    Mit exakt dem selben Thema "Einstieg in die Robotik" haben sich mindestens fünf weitere Threads beschäftigt, scrolle einfach tiefer bis zum Frame "Ähnliche Themen"

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo !

    Wie meine Vorgänger würde ich einen Anfang mit einfachen Projekten und steigender Komplizierung empfehlen. Wenn man alles sofort haben möchte, funktioniert das (fast) sicher nicht. Also vieeel Geduld und Erfolg mit Spass !
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    2.431
    ich würde mit Lego Mindstorms anfangen, am besten mit dem nicht mehr ganz so aktuellen NXT, mit der Programmiersprache NXC

    http://www.mindstormsforum.de/viewtopic.php?f=25&t=4937
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.434
    Ich weis nicht ob der Username auf das Pseudonym von Karl Koch bezogen ist, aber wenn ja. Und der Name verdient ist, sollte Programmieren ja schon mal kein Problem sein.

    Robotik ist ein sehr weites Feld.
    Es wäre also mal interessant zu hören wo dein "Traum"ziel liegt.

    Ich kenne einige die wollen möglichst gestern noch den bipedalen, intelligenten Universalroboter haben der von Hausarbeit über Kochen und Gartenarbeit bis hin zum Arbeiten gehen alles können soll.
    Daß das momentan noch Sci Fi ist, dürfte klar sein.
    Aber zwichen bipeadlen Robotern, Micromaus Linienfolgern, Roboterarmen, Tauchrobotern und autonomen Drohnen spannt sich ja ein sehr weites Feld an Möglichkeiten.
    Also muß auf der einen Seite bekannt sein was Du bereits mitbringst und wo der Weg hingehen soll, sonst kann ein Vorschlag zwichen totaler Unterforderung und viel zu schwer, alles sein.
    Bei den groben (und unvollständigen) Themen wären da:
    Mathematik
    Physik
    Elektronik
    Regelungstechnik
    Antriebe
    Sensoren
    Microcontroller
    Programmieren
    Mechanik

    ####

    Willst Du ganz minimalistisch und kostengünstig anfangen,
    reicht das PDF von dem Link:
    https://www.variobot.com/app/downloa...f?t=1480625474

    Und an Bauteilen: 2 Transistoren, 3 Fototransistoren, 2 LEDs, 3 Widerstände, 2 DC
    Motoren, etwas Kabel und ein paar mechanische Bauteile plus 9V Batterie.

    Damit kann man dann schon Linienfolger, Lichtfolger, etc. bauen und die Funktionsweise verstehen lernen.
    Da diese Teilchen nur stur ein fest verdrahtetes Programm ausführen können (Verbindungsprogrammiert), wäre der nächste Schritt dann, das Selbe mit einem µC (z.B. Arduino) zu realisieren und die Programme der einzelnen Verhaltensmuster zu kombinieren (z.B. Lichtfolger bis eine Linie erkannt wird und dann Linienfolger für mindestens 10 Sekunden oder Linienende. Dann wieder Lichtfolger.
    Erweitern kann man das dann mit einer Kollisionserkennung und einer Kollisionsvermeidung. Deren Signale würden dann die anderen Programme übersteuern um einen Selbstschutz zu haben.
    Danach könnte man sich Odometrie zuwenden um eine vernünftige Gradeausfahrt und Drehungen um exakte und reproduzierbare Winkel zu erreichen.

    Damit hast Du Elektronik, Sensoren, µC, Programmieren, Regelung und wärst erst (je nach Wissensstand und Fähigkeiten) eine Weile beschäftigt bei der Du immer wieder sichtbare Erfolge hast.
    Je mehr und somit je größer und schwerer der Roboter dann wird, um so wichtiger wird dann halt die Mechanik und ein solider Aufbau.
    Ein 40 Gramm Winzling und ein 500 Gramm Roboter haben halt andere Anforderungen an ihr Chassis und ihr Fahrwerk.
    Geändert von i_make_it (18.05.2017 um 09:04 Uhr)

  9. #9
    Ich hatte eine ähnliche Anfängerfrage, gut dass sie schon jemand anders gestellt hat
    Und die PDF mit dem kabibo ist echt nützlich!

  10. #10
    Vielen Dank für all die hilfreichen Antworten.
    Das PDF war wie Captain Tron schon feststellte sogar mehr als nützlich.
    Geändert von Hagbard Celine (21.05.2017 um 01:32 Uhr)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Einstieg in die Robotik
    Von Stephan90 im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.07.2013, 10:34
  2. Einstieg in die Robotik
    Von Robi555 im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 14.12.2012, 06:31
  3. Einstieg in die Robotik
    Von Tory im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.08.2012, 11:18
  4. Einstieg in die Robotik
    Von triXzer im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.08.2009, 20:53
  5. Einstieg in die Robotik
    Von T-Moe im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.02.2006, 20:15

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •