-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Alarm bei geffneter Tr nach 30 Sekunden

  1. #1

    Alarm bei geffneter Tr nach 30 Sekunden

    Anzeige

    Hallo, ich muss fr die Schule ein Projekt basteln, das wie folgt lautet:
    "Eine Eingangstre soll berwacht werden. Sobald die Tre lnger als 30 Sekunden geffnet ist, muss ein Alarmsignal ertnen und zugleich eine externe Sirene aktivierbar sein. Entwerfen Sie eine dazu passende Schaltung"

    Ich habe mir ein Arduino-Set gekauft, bei dem smtliche Bauteile dabei sind und habe schon alle bungen ausprobiert, um ein wenig Erfahrung mit dem Arduino zu sammeln. Allerdings verstehe ich noch immer nicht, wie ich einen ffner einbaue bzw. wie ich damit den Arduino ansteuere. Ich mchte auf dem Steckbrett die Schaltung so zusammenbauen, dass der Alarm nach 30 Sekunden ausgelst wird, nachdem ich einen Draht aus der Schaltung gezogen habe(ffner).
    Und das finde ich leider nirgends. Auch im Internet habe ich keine brauchbaren Infos gefunden und ich verstehe nicht warum, da das ja normalerweise nicht so schwer sein sollte.
    Kann mir da bitte jemand helfen? Wie muss ich die Drhte beim Arduino anschlieen und wie kann ich mittels Programmcode das als ffner ansprechen, sodass der Alarm losgeht, wenn ich einen Draht rausgezogen habe und 30 Sekunden vorbei sind.

    Ich habe brigens dieses Arduino Set, da sind so ziemlich alle Bauteile dabei, die man dazu braucht
    Klicke auf die Grafik fr eine grere Ansicht

Name:	ABFW_131314400495926824tu614lLNFh.jpg
Hits:	20
Gre:	74,0 KB
ID:	32529

    Danke schon mal im Voraus!
    greetz

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beitrge
    2.426
    Hallo, erst mal must Du etwas in Elektroniker Bahnen denken.
    Was ist ein ffner?
    Und Wie funktionieren Arduino Eingnge?

    Einen ffner kannst Du genauso auf zwei Arten anschlieen wie einen Schlieer.
    Von Vcc zum Eingang oder von GND zum Eingang.
    Im ersten Fall braucht man einen Pull Down Widerstand damit bei offenem Schalter die Spannung abfallen kann.
    Im zweiten Fall braucht man einen Pull Up Widerstand damit die Spannung bei offenem Schalter auf Vcc ansteigen kann.
    Gendert von i_make_it (05.04.2017 um 21:01 Uhr)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    32
    Beitrge
    2.288
    auch auf die Gefahr hier den Buhmann zu machen, aber ich vermute eigentlich dass die Aufgabenstellung eher auf sowas wie ein Monoflop (Monostabile Kippstufe) abzielt

    Mit einem Arduino dabei zu Arbeiten kommt wohl eher in die Richtung "Mit Kanonen auf Spatzen schieen".

    Grundlagen der Elektrotechnik sind manchmal hilfreicher als gleich einen (Mikro)Computer zur Hilfe zu ziehen.

    PS: Wenn man es elegant und mit ein wenig Integrierten Schaltkreisen lsen mchte wrde ich dafr einen "555" Timer Chip empfehlen, da braucht es dann nur 2 Kondensatoren, 2 Widerstnde und eine Diode (nicht LED) .. der Rest(Dimensionierung der Bauteile) lsst sich schnell erarbeiten

    Aber den Ansatz mit dem Arduino wrde ich ebenfalls aufbauen!!! Das bringt bestimmt Pluspunkte zumindest Sympathiepunkte und die Gegenberstellung Kanone(Arduino) VS Katze(555) htte mit Sicherheit nochmal Herausstellungscharakter
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen knnen binr zhlen, die anderen
    nicht.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beitrge
    2.426
    @Ceos: Anhand diese Satzes:
    Zitat Zitat von ambivalentic Beitrag anzeigen
    Entwerfen Sie eine dazu passende Schaltung"
    hast Du mit ziemlicher Sicherheit recht.

    Aber Jemand der sich die Kanone bereits gekauft hat, will sie auch benutzen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beitrge
    1.885
    OK, dann mal Butter bei die Fische.

    Der ARDUINO basiert blicherweise auf einem ATMEL AVR Controller.
    Bei diesen lassen sich die Ports als Eingnge nutzen und Pull Up's Softwaremssig aktivieren.
    Der Schalter sollte also gegen Masse schalten.

    Wenn die Leitung zum Schalter doch etwas lnger ist ( >1..2m ) wrde ich die Pullups als echte Widerstnde an den Prozessorpin bauen, da die internen Pullups doch relativ hochohmig sind und deshalb auch bei Einstreuungen 50Hz ?! versehentlich der Port aktiviert werden knnte. ( Bei offenem Schalter ).

    Der Rest ist eine Zeitschleife die man entweder ber delay Befehle oder mit einem der internen Timer lsen kann.

    Wobei ich persnlich die Timer Variante bevorzugen wrde, auch wenn man dazu mit Interrupts arbeiten mu.

    Ist die Tre offen wird eine Variable im Timer Interrupt hochgezhlt.
    Ist die Tre zu wird die Variable auf 0 gesetzt.
    Wurde bei offener Tr ein Schwellwert der 30sek entspricht von der Variable berschritten wird der Alarm ausgegeben.

    Was dann mal bei ausgelstem Alarm passieren soll, kannst Du selber entscheiden.
    a. Alarm bleibt an bis Tre wieder geschlossen wird.
    b. Alarm wird 30 sek ausgegeben und dann abgeschaltet, obwohl die Tre noch offen ist.
    c. Alarm lsst sich nicht wieder lschen, ausser durch bettigen einer extra Lsch Taste.
    d....
    e..... usw.
    Diese Varianten hast Du bei einer NE555 Lsung ohne zustzliche Hardware nicht!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beitrge
    2.543
    Nach der obigen Fragestellung wrde ich in dieser Richtung weitermachen:
    http://starthardware.org/lektion-11-der-taster/

    ...und eher nicht mit Begriffen/Bezeichnungen wie VCC, Pullup, Monoflop, 50Hz Einstrahlung, usw. erschlagen

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beitrge
    2.426
    Zitat Zitat von Andree-HB Beitrag anzeigen
    ...und eher nicht mit Begriffen/Bezeichnungen wie VCC, Pullup, Monoflop, 50Hz Einstrahlung, usw. erschlagen
    Na ja, das sind jetzt ja nicht grade Begriffe die so exotisch sind, das man in der Elektronik nicht drber stolpern wrde.
    Grade Vcc und die PullUp's finden sich ja in der Arduino Doku schon.
    Und es ist ja nicht so das man, wenn man die Begriffe sucht keine Treffer bekommt und sich nicht einlesen kann.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Spannungsbezeichnung
    https://de.wikipedia.org/wiki/Open_circuit#Pull-down
    https://de.wikipedia.org/wiki/Monostabile_Kippstufe
    https://de.wikipedia.org/wiki/Erdschleife

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beitrge
    1.885
    ...und eher nicht mit Begriffen/Bezeichnungen wie VCC, Pullup, Monoflop, 50Hz Einstrahlung, usw. erschlagen.
    Na ja - der "Junge" soll ja wissen, warum's nicht funktioniert .

    Ehrlich, nach einem normalen Schulprojekt ( z.B. Realschule ) hrt sich das fr mich nicht an.
    Ich denke, da ist schon etwas elektronische Vorbildung vorhanden.

  9. #9
    Sorry fr die versptete Antwort, hatte leider viel um die Ohren. Ja also das ist eine Abendschule fr Elektronik usw. aber uns wird haufenweise Theorie reingestopft, mit der wir aber nichts anfangen knnen. Keiner von unserer Klasse knnte eine Schaltung realisieren bzw. berechnen oder hnliches. Im Endeffekt muss man sich alles selbst ber Internet zusammensuchen und ob das Sinn der Sache ist, wage ich zu bezweifeln.
    Sicher knnte man das Projekt auch mit einer einfachen Schaltung lsen. Allerdings wre das wie gesagt viel zu kompliziert fr mich(auch wenns in diesem Fall anscheinend recht einfach sein drfte), auerdem wollte ich ohnehin zuknftig viel mit Arduino und Raspberry arbeiten. Daher habe ich diesen gewhlt, auerdem kann ich dann bei der Prsentation diverse Vorteile aufzhlen, warum ich mich fr diesen entschieden habe.
    Also sowas wie: *) Die Zeit kann man jederzeit ndern *) Es knnen weitere Fenster,Tren etc. ergnzt werden *) Man kann die externe Sirene aktivieren *) Man knnte auch weitere Dinge zuschalten. Eine LED, einen Bildschirm, evtl. SMS zuschicken lassen und und und
    Jedenfalls durchstber ich jetzt mal eure Antworten und spiel mich mal mehr mit dieser Pulldown-Geschichte rum. ^^

hnliche Themen

  1. Verstrker geht nach wenigen Sekunden aus
    Von Cysign im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.12.2014, 05:24
  2. Problem mit RN-LCD-Adapter: Display streikt nach 30 Sekunden
    Von ReiDen im Forum Schaltungen und Boards der Projektseite Mikrocontroller-Elektronik.de
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.04.2008, 14:58
  3. Matlab 7.1 Studentenversion strzt nach 3 Sekunden ab...
    Von RoboLeo im Forum Software, Algorithmen und KI
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.11.2007, 15:23
  4. Relais nach x Sekunden abfallen lassen
    Von BlaueLed im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.11.2006, 17:34
  5. Sekunden Anzahl in Minuten:Sekunden umrechnen
    Von Bjrn im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.08.2005, 16:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •