-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Arduino

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.07.2016
    Beiträge
    20

    Arduino

    Anzeige

    Hey hab eine frage kann man bei einem arduino uno eine 12 V batterie nehmen pder ist das zu hoch

  2. #2
    Unregistriert
    Gast
    Hallo!
    Hier bei Arduino Products findet man die Antwort:

    [quote]
    Technical specs
    Microcontroller ATmega328P
    Operating Voltage 5V
    Input Voltage (recommended) 7-12V
    Input Voltage (limit) 6-20V
    [/qote]
    https://www.arduino.cc/en/Main/ArduinoBoardUno

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    13.01.2014
    Beiträge
    395
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Joschi2111 Beitrag anzeigen
    Hey hab eine frage kann man bei einem arduino uno eine 12 V batterie nehmen pder ist das zu hoch
    Man kann. Allerdings ist der Wirkungsgrad durch den Spannungsregler 5V/12V = 42%. Das heisst, dass der größere Teil der Leistung an dem Spannungsregler verheizt wird.
    Abhilfe kann da ein DC-DC-Stepdown-Regler schaffen, die haben meist einen Wirkungsgrad >90%.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    2.225
    Genau, mit so einem DC/DC-step-down-Regler von 12V auf 9V mache ich es auch, allerdings nur, weil ich noch andere 9V Verbraucher habe. Kostet bei ebay deutlich unter 5 EUR, versandkostenfrei aus China
    Ansonsten braucht der Arduino wohl vom Stromverbrauch her mit seinen paar 100mA sicher nicht so viel, dass 60% Verlust unterm Strich so sehr ins Gewicht fallen, und von daher halte ich die 12V direkt am Arduino nicht für kritisch, weder für den 12V Akku (Autobatterie?) noch für den Arduino.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Hallo,

    der Betrieb an 12V ist möglich, allerdings ist der Spannungsregler aufgrund nicht vorhandener Kühlkörper recht schnell am thermischen Maximum.
    Das wurde alles schon mal nachgerechnet ( http://www.fingers-welt.de/phpBB/vie...hp?f=14&t=5840 ) mit dem Ergebnis,
    dass bei 12V Eingangsspannung etwa 135mA möglich sind (Arduino plus alle angeschlossenen "Verbraucher").
    Ein 12V Bleiakku hat allerdings etwa 14V wenn er voll ist. Dann wird es nochmal knapper, so bei 100mA liegt dann etwa die Grenze.
    Der Arduino "allein" braucht etwa 30mA.

    Viele Grüße,
    Bernhard
    Geändert von BMS (19.01.2017 um 18:32 Uhr)
    "Im Leben geht es nicht darum, gute Karten zu haben, sondern auch mit einem schlechten Blatt gut zu spielen." R.L. Stevenson

  6. #6
    Unregistriert
    Gast
    naja, der OP fragte, ob 12V erlaubt sind und nicht 14V, aber Arduino.cc gibt ja selber an:
    bis 12V im empfohlenen Bereich (!), Maximum erst bei 20V.
    Klar wird 12V-9V DC/DC "besser" sein, aber immerhin: 12V liegen dicke im erlaubten Bereich, und danach war ja gefragt.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.11.2015, 02:21
  2. Arduino 101: Original-Arduino mit Intel-Chip
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.10.2015, 09:50
  3. Rosenkrieg: Arduino zahlt Arduino keine Lizenzgebühren
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.03.2015, 09:00
  4. Arduino: laufendes Programm auf Arduino Uno beenden?
    Von Ford Prefect im Forum Arduino -Plattform
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.06.2014, 09:25
  5. [ERLEDIGT] [ARDUINO] 2 Motoren + Servo mit dem Arduino Uno steuern
    Von Torrentula im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.08.2011, 17:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •