-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Multisim Funktionsgenerator kaputt

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    05.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    485

    Multisim Funktionsgenerator kaputt

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Guten Abend miteinander,

    ich probiere grade mal mit MultiSim, der Schaltungssimulation.
    Irgendwie scheint mein Funktionsgenerator kaputt zu sein

    Die Amplitude stimmt nicht.
    Wenn ich 1 Volt Amplitude habe dann sollte es doch auch von 0..1 Volt auf dem Ossi erscheinen,
    sofern ich den mittleren Pin des Generators an Masse lege.
    Wenn ich den - Pin auf Masse lege müsste ich +1V und -1V Amplitude haben.
    Das stimmt bei mir irgendwie nicht. Schaut doch mal bitte auf die Einstellungen und dann auf das Ossibild.
    Um 1 Volt Amplitude zu bekommen muss ich 0,5 Volt mit einem Offset von 0,5 Volt einstellen,
    anders bekomme ich das nicht hin. Das kann doch wohl nicht so gewollt sein...

    Ist das nur bei mir so ?

    Siro
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken MutiSim2.jpg   MutiSim1.jpg   MutiSim3.jpg   MutiSim4.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    05.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    485
    Ich nehmne jetzt lieber eine "Clock Voltage" aus der Bibliothek,
    diese funktioniert nämlich richtig.
    5 Volt sind auch 5 Volt auf dem Ossi.
    Das muss doch schon mal aufgefallen sein, dass der Funktionsgenerator völlig verkehrt funktioniert.....

    Die Anleitung beschreibt es auch "sinnvoll" nur die Umsetzung sieht anders aus.
    The positive terminal (+) provides a waveform in the positive direction from the neutral common terminal. The negative terminal (-) provides a waveform in the negative direction.

    Oft benötigt ein 5 Volt Rechtecksignal:
    Die Amplitude auf 2,5 Volt stellen und einen Offset von 2,5 Volt einstellen.
    Dann den mittleren Pin an Masse. Am Plus Pin kommt dann das "richtige" Signal raus.

    Oft benötigt ein 3,3 Volt Rechtecksignal:
    Um ein 3,3 Volt Rechtecksignal zu generieren entsprechend:
    Die Amplitude auf 1,65 Volt stellen und einen Offset von 1,65 Volt einstellen.
    Dann den mittleren Pin an Masse. Am Plus Pin kommt dann das "richtige" Signal raus.

    Benutzt man den Minus Ausgang als Masse, hat man eine 4 fache Amplitue
    Also 1 Volt einstellen und es kommen 4 Volt raus......
    Geändert von Siro (10.01.2017 um 09:44 Uhr)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von engineer
    Registriert seit
    24.01.2005
    Ort
    Raum Frankfurt
    Beiträge
    264
    Das ist auch mal was Neues, dass jetzt schon virtuelle Simulationsobjekte kaputtgehen. Ist halt alles Nix mehr, heutzutage. Ich glaube aber, das hat System: Da alles in Software läuft, verrostet die Hardware nicht mehr und der Kunde muss nichts mehr Neues kaufen. Um weiter Profit zu machen, wird jetzt auch in Software eine Degradation eingebaut. Passt mal auf: In 10 Jahren hat alle Software ein Verfallsdatum.
    FPGA based Digital Image Processing - Object Recognition - Autonomous devices - Surveillance - Radar - MRT - Real Time Rendering

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von White_Fox
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    903
    Seltsam...ich arbeitemit dem Funktionsgenerator relativ häufig. (Naja, zugegeben, häufig wenn ich mal mit Multisim arbeite, was vielleicht zwei bis dreimal im Jahr ist.) Ich hab in Multisim schon so einige Macken gesehen. OPVs, die eine Spannung von 7V ausgeben-bei 5V Versorgungsspannung. Aber der F-Generator hat bisher sehr zuverlässig funktioniert. Seltsam.

    Sicher, daß nicht das Oszi kaputt ist? *duck und weg*

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von engineer
    Registriert seit
    24.01.2005
    Ort
    Raum Frankfurt
    Beiträge
    264
    Zitat Zitat von White_Fox Beitrag anzeigen
    OPVs, die eine Spannung von 7V ausgeben-bei 5V Versorgungsspannung.
    Das ist ja nett. Was man hier nicht alles erfährt.

    Sowas wäre aber ein Kandidat für eine Supportanfrage!

    ... um nicht zu sagen ein Grund das Programm zurück zu geben!

    Ist das die Vollversion?
    FPGA based Digital Image Processing - Object Recognition - Autonomous devices - Surveillance - Radar - MRT - Real Time Rendering

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.238
    Hallo,

    Das du zwischen + und - die doppelte Spannung gegenüber GND und + hast ist normal.

    Das der Generator eine Wechselspannung liefert, ist das mit dem nötigen Offset auch normal.

    Fehlerhaft ist aber der Wert für Vpp.
    Vpp ist definiert als Differenz der kleinsten und grössten Spannung des Signals. Irgendwelche Polaritäten spielen dabei keine Rolle. Hier schein aber Vpp als Differenz zwischen der grössten positiven Spannung und GND zu sein, ist also um den Faktor 2 daneben!

    Möglicherweise sollte an Stelle von Vpp Vp stehen, diese Spannung würde sich auf GND beziehen.

    Veff wäre eine weitere Möglichkeit. Der Effektivwert entspricht dann derjenigen Gleichspannung welch den gleiche Flächeninhalt wie die Wechselspannung hat. Bei einem Rechtecksignal ist der Faktor 1, bei einem sinusförmigen Signal dann SQRT(2) bezogen auf die Scheitelspannung.

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von White_Fox
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    903
    Zitat Zitat von engineer Beitrag anzeigen
    Das ist ja nett. Was man hier nicht alles erfährt.

    Sowas wäre aber ein Kandidat für eine Supportanfrage!

    ... um nicht zu sagen ein Grund das Programm zurück zu geben!

    Ist das die Vollversion?
    MultiSim 2012, Studentenversion. Mit Support ist da nicht viel, dafür hat die Version nur was um die 20 Euro gekostet. Ich glaube aber kaum daß sich die Berechnung zwischen der kommerziellen und der Studentenversion unterscheidet.

Ähnliche Themen

  1. Differenzverstärker will nicht in Multisim 10
    Von aykay im Forum Elektronik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.11.2009, 17:21
  2. Kostenloses Multisim 10!
    Von kolisson im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.11.2007, 12:12
  3. bauteil bibliotheken für EWB-Multisim 9 ??
    Von kolisson im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.2007, 22:22
  4. Problem mit MOS-FETs in MultiSIM
    Von Mr.Roboto im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.06.2007, 18:44
  5. MultiSIM Beispielschaltungen downloaden
    Von Mr.Roboto im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.06.2007, 17:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •