-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Mosfet mit einem Atmega 328-P Ansteuern

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.11.2012
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    16

    Mosfet mit einem Atmega 328-P Ansteuern

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Guten Abend,
    ich habe ein kleines Projekt vor und zwar habe ich an einem Atmega 328-P drei Bewegungsmeldermodule laufen die mir dann zwei LED Strips 24Volt / ca 4 Amper beim Einschalten Hoch Dimmen und beim Abschalten wieder Runter Dimmen soll. Der Code ist so weit auch schon fertig und es Funktioniert schon mit ein Paar LED´s am Ausgang.

    Jetzt brauche ich ein Lastteil um die 24 Volt / 4 Amper Dimmen kann.

    Habe schon verschiedenes ausprobiert, habe in meiner Sammlung ein Paar BUZ71A N-Channel MOSFET Transistoren.

    Ich möchte den Steuerkreis vom Lastkreis Galvanisch trennen über ein Optokoppler.

    Aber irgend wie klappt das ganze nicht so wie ich will, entweder schaltet der BUZ 71 voll durch und aus bekomme ich ihn dann nur wieder wenn ich das Gate mit + Verbinde.

    Was bedeutet beim Mosfet das N-Channel bzw P-Channel.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Mosfet Treiber.jpg
Hits:	18
Größe:	21,1 KB
ID:	32297

    MFG
    Jens
    Geändert von frechdachs040774 (30.12.2016 um 20:41 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    05.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    560
    Hallo Frechdachs...

    Du hast da eine recht aufwändige Schaltung zum Ansteuern des Mosfets benutzt.
    Der Optokoppler bzw. der Transistor darin, kann den Mosfet direkt schalten.
    Ich hab das mal skizziert, wie ich es gebaut hätte:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	BUZ_PCH.jpg
Hits:	24
Größe:	30,5 KB
ID:	32298

    Hier bietet sich ein P-Channel MOSFET an z.B. ein BUZ-271

    Der DC-Converter macht aus den +24 Volt eine +5Volt Spannung und versorgt den ATMEGA.

    mit einem BUZ-71 N-Channel muss die Schaltung etwas abgeändert werden (Mehraufwand)


    Der N-Channel würde dann so angesteuert werden:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	buz_71.jpg
Hits:	22
Größe:	30,4 KB
ID:	32299
    ! Achtung: Hier wird das Signal aber umgedreht (deshalb Mehraufwand) Wenn die LED vom Optokoppler leuchtet geht der Lastkreis aus.
    Zu beachten ist, dass hier die Last mit einem Pin immer an Plus liegt und die Masse geschaltet wird.


    Siro
    Geändert von Siro (30.12.2016 um 22:38 Uhr)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.983
    Hallo!

    Zitat Zitat von frechdachs040774 Beitrag anzeigen
    Was bedeutet beim Mosfet das N-Channel bzw P-Channel.
    http://www.elektronik-kompendium.de/...au/0510161.htm
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    60
    Beiträge
    2.435
    Hallo Jens,

    Dein grundlegender Fehler ist, dass ein Widerstand von Basis Q2, Q3 gegen Masse fehlt!

    OK1 erzeugt Leckströme, wenn er ausgeschaltet ist, ebenso die Basen von Q2 und Q3.
    Du hast dann an den beiden Basen keinen definierten Pegel.
    Für R4 gibst du keinen Wer an.
    Also mach mal so 4.7-10k von OK1 Pin3 gegen 24V_GND.

    Wie schon geschrieben wurde geht das Ganze auch etwas einfacher.

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.11.2012
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    16
    Hallo Siro habe deine beiden Schaltungen ausprobiert und es funktioniert Super.

    Man steht manchmal vorm Wald und sieht die Bäume einfach nicht, hatte zwar auch so ein ähnlichen Ansatz wie deine Schaltung aber hatte nicht mit den Widerständen gearbeitet.

    Aber so klappt es wunderbar.

    Bedanke mich Rechtherzlich für die hilfe, Wünsche allen ein Guten Rutsch ins Neue Jahr 2017.

    mfg
    Jens

Ähnliche Themen

  1. Mosfet mit dem ATMEGA 8 ansteuern
    Von MiniMax im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 10:41
  2. MOSFET IRF7476 für Scheibenwischermotoren ansteuern
    Von Black Scorpion im Forum Motoren
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.12.2007, 19:26
  3. Mosfet direkt ansteuern ?
    Von Blamaster im Forum Elektronik
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 10.09.2007, 17:58
  4. Motor mit P-Kanal MosFET ansteuern
    Von homedom im Forum Elektronik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.08.2007, 13:22
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.07.2004, 16:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •