-
        

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Funkempfänger für Brunstgurt/Herzschlag selber bauen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.241

    Funkempfänger für Brunstgurt/Herzschlag selber bauen

    Anzeige

    GearBest Black Friday Verbraucherelektronik Promotion
    Seit längerem überlege ich den Herzschlagfrequenzgang über die Zeit zu loggen. Das tun viele Geräte im Fitnesscenter - oft mit Grafik auf nem Display und teure "Pulsuhren", letztere meist mithilfe eines PCs.

    Gibt es (für Amateure) selbst herstellbare Emfpänger - es reicht ja als Ausgabe ein Ping pro Herzschlag. Und Fehlermöglichkeiten - klar - ist beim Funk immer möglich. Beim Rumsuchen im Internet bin ich auf eine "Norm"(???)Frequenz der Pulsuhren von 5,3 kHz gestoßen - ist das richtig?

    https://www.runtastic.com/blog/de/te...funktionieren/
    https://de.wikipedia.org/wiki/Herzfr...messger%C3%A4t

    Danke für Hinweise und Hilfen.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    48
    Beiträge
    2.088
    Momentan ist die Bundesnetzagentur nicht erreichbar, sonst könnt man in den Frequenzplan schauen.
    Ab 5kHz habe ich aber auch im Kopf.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    48
    Beiträge
    2.088
    https://www.bundesnetzagentur.de/Sha...cationFile&v=9

    Der Frequenzbereich unterhalb 8,3 kHz ist gemäß FreqV keinem Funkdienst zugewiesen


    # # # #
    5khz, 5,3khz und 5,5khz scheint üblich zu sein.

    Eventuell kann man über das Quellenverzeichniss dieser Arbeit:
    https://mediatum.ub.tum.de/doc/1077901/1077901.pdf
    weitere Informationen erschließen.
    Geändert von i_make_it (10.10.2016 um 07:52 Uhr)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.241
    .. 5khz, 5,3khz und 5,5khz scheint üblich zu sein .. Eventuell kann .. das Quellenverzeichniss dieser Arbeit: .. weitere Informationen erschließen.
    Danke. Ja, das bestätigt mir den Wert 5,3 kHz, den ich in einer Firmenschrift gefunden hatte. Am Literaturverzeichnis bin ich noch dran, es sieht aber nicht so aus, als fände ich die erhoffte Selbstbauanleitung für nen Puls-Brustgurt-Empfänger.

    Selbstbau eines Funkempfängers für Puls-Brustgurte und Auswertung mit Mikrocontrollern scheint allenfalls im Verborgenen zu blühen. Leider. Ich hatte mir da erhofft, dass ein paar Baupläne auftauchen. Werde ich wohl ein Funkforum aufsuchen müssen.

    Nachtrag:
    Die Suche nach "selbstbau funkempfänger 5,3 kHz" von eben bringt einige Treffer. Mal nach dem Inhalt schauen.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    48
    Beiträge
    2.088
    Da mußt Du dann nach Längstwellen Empfänger oder Vlf suchen (3khz bis 30khz)

    Suchbegriffe:
    vlf-empfänger schaltplan
    vlf-empfänger selbstbau

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.241
    Da mußt Du dann nach Längstwellen Empfänger oder Vlf suchen (3khz bis 30khz) ..
    Jaa, danke! Da ist doch einiges dabei das erhellend ist (für mich als Elektroniknoob bzw. Funknoob2), vor allem dieses "vlf". Besonders interessant erscheint mir das AVR Butterfly-Projekt bei mikrocontroller.net und diese Soundkarten-Projektchen, mit der man (also vielleicht sogar ich) vermutlich Frequenzen ungefähr bestimmen kann . . .
    Ciao sagt der JoeamBerg

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    48
    Beiträge
    2.088
    vlf ist Längstwelle und vhf ist Ultrakurzwelle (UKW auf deutsch)

    Ja die Soundkartenprojekte die es so gibt sind fein wenn man für wenig Geld etwas Messequippment haben will.
    Osiloskop, Spectrum analyzer, Signalgenerator, Frequenzzähler, alles mit minimalschaltungen und etwas Software zu machen.
    Da hat man dann zwar keine Megaherz Geräte, sondern nur bis knapp 22kHz aber für viele Sachen ist das schon ausreichend.
    Geändert von i_make_it (10.10.2016 um 15:44 Uhr)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. UGV selber bauen
    Von ultimate80563 im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 269
    Letzter Beitrag: 12.09.2014, 16:02
  2. Roboterarm selber bauen
    Von Maxi97 im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.10.2012, 21:19
  3. PC selber Bauen....
    Von Paulschen97 im Forum PC-, Pocket PC, Tablet PC, Smartphone oder Notebook
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.09.2012, 21:05
  4. M32 selber bauen
    Von vogel0815 im Forum Robby RP6
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.10.2009, 10:37
  5. C-Unit selber bauen
    Von prydepower im Forum Controller- und Roboterboards von Conrad.de
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.02.2007, 20:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •