-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Löten von LED-Chips

  1. #1
    Ticr
    Gast

    Löten von LED-Chips

    Anzeige

    Hallo!

    Vielleicht könnt ihr mir helfen, ich bekomme meine LED-Chips nicht verkabelt. Es handelt sich um CXA2011 (http://www.cree.com/~/media/Files/Cr...2011.pdf?la=en), die auf einer 20x20x2mm großen Metalplatte angebracht sind. Diese leitet die Wärme des Lötkolbens wohl zu sehr ab, das Lötzinn bleibt nicht richtig auf den Lötpads haften, habt Ihr mir vielleicht einen Tip?

    Eine Idee wäre, die LED-Chips im Backofen vorzuwärmen, allerdings möchte ich sie nicht kaputt backen. Laut Datenblatt vertragen sie eine Temperatur (operational) bis 150 °C. Meint ihr, ich könnte sie evtl auf 120°C. vorheizen? Wie macht man das als Profi?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    58
    Beiträge
    2.060
    Hallo,
    Zitat Zitat von Ticr Beitrag anzeigen
    Eine Idee wäre, die LED-Chips im Backofen vorzuwärmen, allerdings möchte ich sie nicht kaputt backen. Laut Datenblatt vertragen sie eine Temperatur (operational) bis 150 °C. Meint ihr, ich könnte sie evtl auf 120°C. vorheizen? Wie macht man das als Profi?
    Vorheizen oder einen passenden Lötkolben verwenden, deiner hat zu wenig Leistung!

    Beim Backofen muss man etwas aufpassen, der Thermostat ist nicht so genau und man kann locker 20°C Temperaturdifferenz im Ofen haben.
    Aufpassen muss man mit der Oberhitze, die ist oft als IR-Strahler ausgelegt!

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von malthy
    Registriert seit
    19.04.2004
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.379
    Hi,

    was auch immer noch eine gewisse - u.U. große - Rolle spielt, ist die Form der Lötkolbenspitze. Hier idealerweise also eine kurze dicke Spitze verwenden, z.B. in Meißelform.

    Gruß
    Malte

  4. #4
    Ticr
    Gast
    Vielen Dank für die Antworten! Wird wohl Zeit für eine anständige Lötstation, auch wenn es jetzt mit Vorheizen auf 120°C. funktioniert hat.

Ähnliche Themen

  1. STK500: Wie Chips austauschen?
    Von MrWhite im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.04.2010, 09:40
  2. Chips von Robotikhardware Backupen
    Von daniel16 im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.04.2008, 20:07
  3. Chips nachbestellen
    Von big_basti im Forum Asuro
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.04.2007, 08:17
  4. Interessante Chips für TouchSensoren
    Von Andree-HB im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.12.2005, 11:46
  5. 1 Quarz für 2 Chips
    Von Looser im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.11.2005, 15:41

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •