-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Vakuumdurchschlag

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    04.02.2006
    Beiträge
    157

    Vakuumdurchschlag

    Anzeige

    Ein frage zum Spannungsdurchschlag im Vakuum: Habe ich das nun wirklich richtig verstanden dass wenn "genügend Saft" dahinter ist, von der Kathode Elektronen damit beginnen sich zu lösen und über leeren Raum zur Anode hin zu strömen dh das Ganze ist kein Plasma wie das bei Luft der Fall wäre?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.158
    Auf diese Weise funktionieren u.a. die klassischen Radioröhren. In diesen wird das emittieren der Elektronen durch erhitzen der Kathode und durch zusätzliche Beschichtung dieser, verstärkt. Ohne Steuergitter ist es eine Diode. Mit Steuergitter kann man den Elektronenfluß steuern.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    58
    Beiträge
    2.060
    Richtig verstanden, es ist ein reiner Elektronenstrom.

    Wie schon geschrieben wurde funktionieren so die Radioröhren.

    Bei der Bildröhre im TV oder Monitor wurde dann der Elektronenstrahl mit Magnetfeldern über die Leuchtschicht gesteuert. Bei der Oszilloskopröhre mit elektrischen Feldern.

    Bei der Röntgenröhre prallen die Elektronen mit viel Energie auf die Metall-Anode und dabei entsteht die Röntgenstrahlung.

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •