-
        

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: AVR mit viel ADC

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    38

    AVR mit viel ADC

    Anzeige

    Moin,

    Ich Suche ein AVR Controller mit viel ADC. Das höchste was ich so kenne hat 16 ADC. Das ist mir aber zu wenig. Ich benötige mindestens 30 ADC Pins. Gibt es sowas? ^^

    Wenn es sowas nicht gibt, welche alternative habe ich?

    mfg EKI

  2. #2
    RN-Premium User Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    NRW
    Alter
    46
    Beiträge
    433
    Blog-Einträge
    15
    Auf der Microchip Seite gibt es eine parametrische Suche für PICs und neulich auch für Atmels.

    Es gibt PICs mit mehr als 30 ADC Kanälen. Um den richtigen auszusuchen bräuchte man noch mehr Kriterien: Gehäuse, Versorgungsspannung usw. Als Besipiel der PIC16F18875 oder der PIC18F46K40 haben 35 ADC Kanäle, im 40-pin PDIP erhältlich und 2.3V bis 5.5V.

    Gruß
    witkatz

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.189
    Hallo,
    bei den AVRs gibt es meines Wissens keinen Typ mit so vielen analogen Eingängen.

    Man kann aber mit Analogmultiplexern z.B. CMOS "4051" oder "4067" arbeiten.
    Damit kann man mehrere Kanäle nacheinander auf einen ADC-Eingang schalten.
    Multiplexer sind einfach zu verwenden und sehr günstig (30-40 ct das Stück).

    Es gibt auch ADCs zu kaufen mit I2C oder SPI oder parallelem Interface.
    Der Aufwand und die Kosten sind höher, können dafür aber z.T. höhere Auflösungen oder höhere Abtastraten als der ADC im AVR.
    Je nach Typ braucht man aber wohl mehrere ADCs oder ADC+Multiplexer...

    Wie oft muss jeder Kanal pro Sekunde ungefähr gemessen werden?
    Und reichen die 10 Bit ADC-Auflösung im AVR für die Anwendung?

    Meine Empfehlung wären die genannten Multiplexer, ob es sinnvoll ist, hängt von den Antworten auf diese beiden Fragen ab.

    Grüße, Bernhard
    Geändert von BMS (25.09.2016 um 21:48 Uhr)
    "Im Leben geht es nicht darum, gute Karten zu haben, sondern auch mit einem schlechten Blatt gut zu spielen." R.L. Stevenson

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.11.2003
    Beiträge
    813
    Hallo

    Um es korrekt zu machen, die meisten MC haben nur einen ADC der auf mehrere Eingaenge geschaltet wird.
    D.H. es ist keine simultan Messung moeglich.

    73
    Ich bin keine Signatur, ich putz hier nur ....

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.325
    Zitat Zitat von nikolaus10 Beitrag anzeigen
    Hallo

    Um es korrekt zu machen, die meisten MC haben nur einen ADC der auf mehrere Eingaenge geschaltet wird.
    D.H. es ist keine simultan Messung moeglich.

    73
    Und das könnte man leicht mit einem oder mehreren externen analogen Multiplexern erweitern.

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    38
    Danke, ich habe so lange gebraucht, um überhaubt ein paar Vorschläge zu googln ^^ Es kommt sowieso noch ein I2C Modul zum Einsatz, desswegen glaube ich, dass ich so eine Art eher möchte. Die meisten Module haben aber leider nur 4 Kanäle. I2C hat ja leider das Problem, dass die Module ihre Adressen haben, um Befehle zu bekommen. Gleiche Bauart würde jedes Module die Adresse gesendet bekommen. Oder gibt es dafür auch eine Lösung? Ich habe 2 Gyroscope Module die die gleiche Adresse verwenden. Vorher wusste ich noch nicht bescheid, wie I2C überhaubt funktioniert...

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.483
    Jedes Bauteil (egal ob es eine bestimmte Funktion hat wie z.B. PCF8583,... oder Programmierbar ist wie z.B. µC als Slave) am Bus hat eine bestimmte Adresse. Je nach Bauteil hat man eine fixe, nicht änderbare Adresse oder man hat ein Bauteil mit einem oder mehreren Eingängen zur Beeinflussung der Adresse.

    Man darf jede Adresse nur einmal am Bus haben, sonst gibt es Konflikte.

    Wenn man jetzt mehrere Bauteile benötigt als möglich ist, muss man sich etwas einfallen lassen. Die einfachste Möglichkeit wird sein einen I2C Multiplexer zu nehmen, diese Besitzen digitale Eingänge zum Umschalten des Busses. Hat man zu wenige Ausgänge frei kann man einen Portexpander an den Bus hängen (fix) und mit den digitalen Ausgängen den Multiplexer schalten. Es gibt aber auch andere, aber aufwändigere, Varianten.

    Was du ebenfalls schauen kannst (bei deinem speziellen Modul) ist, ob du die Adresse ändern kannst, eventuell nach dem Bauteiltyp suchen (nicht nach dem Modul) und im Datenblatt nachlesen ob es einen Eingang zur Adressbeeinflussung gibt.

    MfG Hannes

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.05.2015
    Beiträge
    69
    Neben der Variante mehrere ADC zu multiplexen gibts von STMicroelectronics ARM-basierde Chips die locker 30 ADC-Channels haben (z.B. STM32F303 ).
    Vorrausgesetzt du kannst einen LQFP100 aufwärts auf eine Platine bringen, löten und bist bereit dich in diese Chips einzuarbeiten.
    edit: ansonsten gibt's ja noch die Nucleo Boards.

    Gruss

    botty
    Geändert von botty (03.10.2016 um 17:28 Uhr)

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    38
    Ich stehe mehr auf Module und habe mir gedacht 3 von diesen dingern zu kaufen CD74HC4067. Jeder kommt an ein arduino je analog pin.

Ähnliche Themen

  1. l6208+schrittmotor zieht viel zu viel Strom
    Von michiE im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.09.2011, 20:09
  2. PWM: FET viel zu heiß
    Von sensemann im Forum Elektronik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.12.2009, 10:06
  3. ist das zu viel für 2313?
    Von Thomas$ im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.07.2009, 20:15
  4. zu viel für Mega 32?
    Von Baby2b im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.11.2006, 17:13
  5. Ne Antenne zu viel
    Von Janus im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.02.2006, 23:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •