-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Raspi Pi 3 als Minetest Server

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    321

    Raspi Pi 3 als Minetest Server

    Anzeige

    Mahlzeit!

    Das ist jetzt vielleicht nicht für Alle so spannend, aber vielleicht kommt dadurch ja jemand auf Idee.

    Ich Spiele mit meinen Kindern oft Minetest. Das ist ein Minecraft Nachbau, der auch auf schwächeren Computern noch gut läuft. Nun haben wir letzte Woche auch angefangen, Videos zu drehen. Bisher hatte ich den Server immer auf einem Laptop laufen, doch da ein Computer weg gefallen ist muss der nun als Spielgerät herhalten. Bisher hatte ich den Server dann gleichzeitig auf meinem Rechner laufen und das entpuppte sich als nicht sonderlich erfolgreich. Deshalb dachte ich, ich baue den Server einfach auf den Pi. Das Compilieren verlief problemlos und meine ersten Versuche sind absolut vielversprechend. Zwar will ich den Server noch auf eine externe Platte verlegen, aber mit der Karte funktioniert das zur Zeit schon ganz gut.

    Das würde natürlich auch Vorteile mit sich bringen. Zum Einen der geringe Stromverbrauch von dem Teil. Aber auch die Möglichkeiten, zum Beispiel die Liste der angemeldeten Spieler auf einem Display zu zeigen finde ich interessant. Zwar bietet Minetest dafür keine Schnittstelle, so weit ich bisher gesehen habe, doch da der Server wirklich jeden Furz in das Terminal schreibt, könnte man diesen über ein eigenes Programm starten und entsprechende Informationen heraus filtern. Von daher wäre der Pi 3 da vielleicht gar keine schlechte Wahl als Server, zumindest wenn sich beim richtigen Spielen die Funktionsfähigkeit bestätigt. Sollte die Geschichte wirklich funktionieren, wäre auch ein minimales System möglich, welches nur die absolut notwendigen Daemons laufen hat. Ohne GUI und so.

    Was denkt ihr?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.383
    Ich habe spaßeshalber mal einen 5 Spieler Minecraft Server auf einem Odroid Board laufen lassen! Spielte sich ganz in Ordnung, aber auf die externe Platte würde ich wohl eher verzichten! Ich kenne die Übertragungsleistung der USB Schnittstelle nicht , aber ich würde ziemlich fest behaupten dass es auf der SD KArte wesentlich schnelller geht als auf ner externen!

    Da ich jetzt auch die Schnittstellen und Modmöglichkeiten nicht kenne die Minetest zur Verfügung stellt, kann ich auch nichts zu der Idee mit dem Display konkret empfehlen, aber auf Minecraft habe ich mir einfach ein kleines Plugin gemacht, was die Playerliste und Serverstatus regelmäßig in eine html formatierte temp datei geschrieben hat.

    Die Datei habe ich dann über Apache als Webservice zur Verfügung gestellt. Man müsste vll. einfach nur einen Fullscreen Webbrowser nehmen und die Webseite alle 5sek neu laden lassen.
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    321
    Mods kann man bei Minetest selber bauen. Habe ich schon gemacht. Wäre vielleicht auch lustig, wenn man dann einen externen Chat einbauen würde. Habe vorhin probeweise ein paar Minuten gespielt und es gab weder Lag, noch sonstige Probleme. Bei meinem Rechner kommt es immer mal wieder vor, also wenn ich Server und Client gleichzeitig laufen lasse, dass ich irgendwo was abbaue und das ist auf einmal wieder da, sprich der Server konnte das nicht schnell genug verarbeiten. Oder ich baue etwas und da fehlt dann auf einmal die Hälfte. Hatte ich beim Pi bisher nicht.

    Ich habe auch derzeit nicht wirklich vor, da mehr draus zu machen. Auf dem Pi arbeite ich eigentlich an meinem eigenen, neuralen Netz und will dann später ja auch einen Bot draus bauen. Aber so für den Moment ist das eine ganz gute Lösung, wie ich finde. AUf dem Pi 2 scheint das mit dem Server nicht so gut zu laufen. Habe vorhin mit einem Bekannten geschrieben, der das auch schon probiert hat. Laut dessen Aussage funktioniert das sehr unbefriedigend.

    BTW

    Auf dem Pi 3 kann man Mintest sogar mit um die 15 FPS spielen, dann muss man jedoch den experimentellen GL Treiber aktivieren, der hier und da noch hakt.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    14.12.2010
    Beiträge
    147
    hi,

    ich hatte auch mal einen Minecraft Server auf nem PI2 laufen lassen (10 Player war mein Ziel) , war aber am Ende doch was zäh auch als ich alleine auf dem rumrannte. da ich eh einen ESXi Server laufen habe ich letzten Endes einer native Debian Vm gebaut und darauf rennt das nun. Ich glaube am Ende ist das Java das Problem. Das hatte ich auch mal bei einer Home Automation namens OpenHab festgestellt. Java + linux + PI ist irgendwie nicht so die Beste Kombi.

    aber ich werde mir mal MineTest anschauen. Danke für den Tip.

    cYa

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    321
    Minetest läuft ja in C oder C++. Das ist natürlich ein grosser Vorteil, wie ich finde.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.383
    meine ersten Versuche waren auch mit Java und das Ergebnis mäßig, bis ich die ganzen RAM parameter richtig getuned hatte!

    ich hab dann eine c-variante des MC server benutzt, ich komm atm nur nicht mehr auf den namen des projektes ... das plugin schreiben ist etwas mühseelig da alles in lua programmiert wird und ich die lib nicht eingebunden bekommen habe
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    321
    Lustig, die Mods in Minetest werden ebenfalls mit LUA geschrieben. Nicht unbedingt meine bevorzugte Sprache, aber nach etwas Eingewöhnung gehts eigentlich ganz gut.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.383
    https://cuberite.org/ aber die Seite sieht irgendwie total anders aus als in meiner Erinnerung
    Da gibt es sogar eine dedizierte RPI Minecraft Version wie mir scheint?!
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    19.01.2016
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    321
    Bei Raspbian ist direkt ein Minecraft dabei, was selbst ohne den GL Treiber super schnell läuft. Das Lustige ist, es hat auch eine Schnittstelle, wo man dann Minecraft theoretisch auch über die GPIO steuern kann, oder umgekehrt. Aber nie versucht.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.383
    Bei Raspbian ist direkt ein Minecraft dabei

    WO? QUELLE? *hypetrain*
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 18.02.2016, 08:43
  2. URL, DNS-Server und Browser
    Von oberallgeier im Forum Offtopic und Community Tratsch
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.05.2013, 02:06
  3. Server bauen
    Von T600 im Forum Offtopic und Community Tratsch
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.02.2010, 11:25
  4. OPC Server / Client
    Von fali im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.10.2009, 13:25
  5. Web Server
    Von Killer im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 02.01.2008, 13:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •