-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Mikrowellentrafo, Leistungsaufnahme Drosseln

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.05.2016
    Beiträge
    28

    Mikrowellentrafo, Leistungsaufnahme Drosseln

    Anzeige

    Guten Abend Liebe Mitglieder,


    und zwar habe ich vor von meinen alten Mikrowellentrafo sehr gerne die Leistungsaufnahme von 1.6kW zu Drosseln, ich habe gedacht an so 500W max.

    Meine Idee ist halt auf dem selben Kern des Mikrowellentrafos einfach oben auf der Primärspule noch paar Windungen aufzubringen.
    Jetzt stehe ich aber vor dem Problem, wie ich heraus finden könnte von der alten Primärspule, wo der Anfang sitzt um beide Spulen in reihe zuschalten?


    Mit Freundlichen Grüßen

    Der Hobby Bastler

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Die Polung der Wicklung kann man leicht herausfinden indem man den Kern mit der Sekundärspule betreibt und feststellt, in welcher Richtung sich Spannungen auf der anderen Seite addieren oder subtrahieren. Es muss für den Test nicht alles mit Netzspannnung sein, dann ist es weniger gefährlich.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.05.2016
    Beiträge
    28
    also nochmal zum Kapieren, ich lege an der Sekundärseite eine kleine Wechselspannung an.
    und messe auf der Primärseite ob sich die Spannung addiert oder subtrahiert?

    Also es ist egal ob sich die Spannung subtrahiert oder addiert?

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    wie ich heraus finden könnte von der alten Primärspule, wo der Anfang sitzt um beide Spulen in reihe zuschalten?
    beide Spulen ... die alte und die neue Primärspule,

    Wenn man eine Induktion im Kern hat, eingebracht durch eine Spule, zB die Sekundärspule oder eine der beiden Primärspulen, dann kann man an der Summenspannung der Primärspulen sehen, ob sie gerade in der gewünschten Weise in Reihe geschaltet sind. Sind sie in der nicht gewünschten Weise zusammengeschaltet dann sollte man es korrigieren. Das geht auch schon mit ein paar Windungen zur Messung. Soweit zur Frage.

    Was soll damit erreicht werden? mit mehr Windungen Primär wird ja auch die Spannung sekundär kleiner.
    Wäre es da nicht besser zwei Trafos in Reihe zu schalten damit man dann auch die ...
    Ein bisschen sehr gefährlich ist das ja schon mit 2000V und 1kW...

    Geändert von Manf (30.08.2016 um 07:10 Uhr)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.401
    Zitat Zitat von DerHobbyBastler Beitrag anzeigen
    und zwar habe ich vor von meinen alten Mikrowellentrafo sehr gerne die Leistungsaufnahme von 1.6kW zu Drosseln, ich habe gedacht an so 500W max.
    Ein Trafo, der für sich selbst 1,6kW braucht, kommt mir merkwürdig vor.

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Das ist sicher nur sie Scheinleistung mit Magnetisierungsstrom mal induzierter Spannung.

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.05.2016
    Beiträge
    28
    Danke für eure Hilfreichen Antworten , aber ich hab gestern schon heraus gefunden wie ich das anstelle.

    Ich wickel auf dem Kern paar Windungen, und markiere von der neuen Spule den Anfang und verbinde die, mit irgendeinen Pin der Primärspule.
    Wenn ich jetzt eine Wechselspannung drauf gebe (15V AC), muss bei einer Konstellation, ein Kurzschlusstrom fließen, und bei den zweiten Aufbau müsste ein niedriger Strom fließen.

    Ich nehme definitiv in Kauf das die Volt pro Windung sinkt, übrigens der zieht 6.9A bei 230V also locker 1.4kW

Ähnliche Themen

  1. Leistungsaufnahme eines ICs
    Von Stefan0985 im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.01.2010, 12:15
  2. Leistungsaufnahme an Steckdose messen?
    Von eMKay22 im Forum Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.10.2008, 13:23
  3. Widerstand mit einer hohen Leistungsaufnahme
    Von Grebotz im Forum Elektronik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.06.2007, 13:36
  4. Leistungsaufnahme von ICs
    Von Leidi im Forum Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.05.2005, 09:25
  5. Leistungsaufnahme Schrittmotor_
    Von as123 im Forum Motoren
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.05.2005, 01:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •