-
        

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: udp.read() - woher kommen die Daten?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    18.10.2007
    Beiträge
    112

    udp.read() - woher kommen die Daten?

    Anzeige

    Ich möchte mit einem Arduino und einem kleinen Display eine Art Monitor
    parallel zu einer draußen stehenden LED-Matrixanzeige bauen. Die
    LED-Matrix erhält ihre Daten als RAW-RGB-Block per UDP-Multicast, da
    könnte ich am Arduino bequem die Daten parallel mitempfangen.

    Die Auflösung der LED-Matrix beträgt 192x96, was bei RGB über 55kByte
    pro Bild sind. Wenn ich von der Sender-Applikation alternativ für den
    Monitor ein Bild mit halber Auflösung erstellen lasse, bin ich bei
    96x46. In RGB sind das ca. 13KByte - für Arduino immer noch ziemlich
    "sportlich". Wndle ich die 3 Byte RGB für die Übertragung auf insgesamt
    1 Byte (z.B. 3-3-2 Bit), bleiben noch 4,4k ...

    Das Problem ist der vermutlich viel zu kleine Speicher des Arduino mit
    ca. 2kByte. Dabei stellt sich mir die Frage, wo kommen die Daten denn
    bei udp.read() eigentlich her? Werden die zwangsweise im RAM des Arduino
    gepuffert oder werden die aus dem Empfangspuffer des Netzwerkchip
    gelesen?

    Wenn letzteres, dann könnte es gehen, denn der WIZ5000x hat 16 oder 32
    KByte Buffer ... ein ENC28J60 immerhin 8kByte ...

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    599
    Hallo,

    Zitat Zitat von Frank E. Beitrag anzeigen
    Dabei stellt sich mir die Frage, wo kommen die Daten denn
    bei udp.read() eigentlich her? Werden die zwangsweise im RAM des Arduino
    gepuffert oder werden die aus dem Empfangspuffer des Netzwerkchip
    gelesen?
    Ich habe keine Arduino mit Ethernet-Shield, aber wenn ich mir die Doku zur Library und das UDP-Beispiel anschaue, würde ich sagen, die Pakete stehen zuerst im Empfangspuffer des Ethernet-Interfaces und werden Byte- oder Blockweise in den Arduino geholt.

    Es könnte so sein, dass weitere eingehende UDP-Pakete verlorengehen, wenn der Arduino die nicht schnell genug abholen kann.

    Ethernet ist was, wo ich nicht mit Arduino arbeite. Ein mittelgroßes ARM-Board sollte keine Probleme mit den obigen Originaldaten haben, zumindest, wenn etwas Zeit ist, sie zu verarbeiten, z.B.
    https://developer.mbed.org/platforms/FRDM-K64F/
    Geändert von Mxt (14.08.2016 um 15:22 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. GPS-Schwankungen - Woher kommen die ?
    Von Crazy Harry im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.12.2013, 15:36
  2. Daten kommen verzögert vom Controller zurück zum PC
    Von datatom im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.11.2011, 22:10
  3. C-Pendants zu DATA, RESTORE, READ (Bascom, Flash-Daten)
    Von Jaecko im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.06.2008, 21:39
  4. Funkmodul - Daten kommen invertiert - wie "richtigdrehe
    Von m@rkus33 im Forum Basic-Programmierung (Bascom-Compiler)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.02.2006, 18:48
  5. UART Problem - keine Daten kommen an
    Von blu3 im Forum C - Programmierung (GCC u.a.)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.02.2006, 20:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •