-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Strombegrenzung

  1. #1
    Klumpfuss
    Gast

    Strombegrenzung

    Anzeige

    Hallo!
    Nimmt man bei einem 12V Bleiakku-Ladegerät zur Strombegrenzung eine Glühbirne: Wo gehört die rein?
    1) Zwischen Netzteil und Regler (13,8V Konstantspannung) oder 2) Regler und Akku?
    Wenn 2): Muss ein Spannungsabfall berücksichtigt werden also der Regler auf 14V eingestellt werden?
    Die Ladedauer ist rel. egal, es soll nur nicht überladen werden.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    05.11.2009
    Ort
    Gerblingerode
    Alter
    51
    Beiträge
    207
    Muss ein Spannungsabfall berücksichtigt werden also der Regler auf 14V eingestellt werden?
    Dein Spannungsabfall ist die Strombegrenzung ...

    wenn dann zwischen 13,8V Regler und Blei-Akku ...

    besser wäre ein richtiger Strombegrenzer vor dem Regler
    Gruß Ralf ... Projekt-Beschreibungen www.greinert-dud.de ... "Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht."

  3. #3
    Klumpfuss
    Gast
    Danke!
    Deppensichere Glühlampe ist richtig genug. Die entwickelt selten magischen Rauch ...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo!

    Zitat Zitat von Klumpfuss Beitrag anzeigen
    Nimmt man bei einem 12V Bleiakku-Ladegerät zur Strombegrenzung eine Glühbirne: Wo gehört die rein?
    Nein, ein Bleiakku hat 14,4 V Schlußladespannung und kann nicht überladen werden, höchstens dämpft etwas Wasser aus.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    05.11.2009
    Ort
    Gerblingerode
    Alter
    51
    Beiträge
    207
    Nein, ein Bleiakku hat 14,4 V Schlußladespannung und kann nicht überladen werden, höchstens dämpft etwas Wasser aus.
    bei 14,4V sollte der Regler von I auf U umschalten und danach auf Erhaltungsladung .... permanent mit 14,4V auf ein Bleiakku zu gehen ist nicht gut,

    wobei die Ladeschlussspannung 14,4V (20°C) ist abhängig von der Temp des Akku, also nur mit Temp-Fühler an einem Pol verwenden ...
    steigt die Temp im Akku muss sich die Ladeschlussspannung geringer ausfallen meist -0,1 /1°C !
    Gruß Ralf ... Projekt-Beschreibungen www.greinert-dud.de ... "Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht."

Ähnliche Themen

  1. Strombegrenzung bei 200 V?
    Von Möppiii im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 19:09
  2. Strombegrenzung
    Von Naxos im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.12.2008, 19:25
  3. Strombegrenzung
    Von Franky55555 im Forum Elektronik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 24.04.2008, 21:44
  4. Strombegrenzung
    Von shakespear im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.01.2008, 16:39
  5. Strombegrenzung
    Von Rohbotiker im Forum Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.06.2007, 19:07

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 1

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •