-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Haus mit USB-Steckdosen ausstatten?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von forivinx
    Registriert seit
    21.10.2013
    Beiträge
    134

    Haus mit USB-Steckdosen ausstatten?

    Anzeige

    Da eigentlich über 50% der Geräte die ich an meinen Steckdosen betreibe mit 5V Gleichspnannung arbeiten, will ich eigentlich schon seit Ewigkeiten einfach direkt USB-Ports neben meinen Steckdosen haben. Sowas gibt es zwar fertig zu kaufen, aber da kostet eine Unterputzdose gleich 20€.
    Ich dachte mir, dass es doch viel günstiger wäre ein großes 5V Netzteil zu kaufen und dann komplett separate Leitungen zu verlegen für 5V und die dann mit so ner USB-Blende zu verbinden: http://www.ebay.de/itm/Modular-Blend...-/261831497886

    Was haltet ihr von der Idee? Dürfte man sowas als Leihe überhaupt unterputz verlegen? Und bräuchte ich da eine Genemigung vom Vermieter o.Ä.?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Ich würde, wegen Faulheit, die Steckdosen auf doppelte wechseln und kleine, einzelne USB Netzteile verwenden, z.B. wie diese: http://www.pollin.de/shop/dt/MzQ0ODQ...A_schwarz.html .
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von MisterMou
    Registriert seit
    31.05.2009
    Ort
    Stralsund
    Alter
    26
    Beiträge
    433
    Sobald man anfängt irgendwas unterputz zu veranstalten möchte der Vermieter das auf jeden Fall wissen, außer es gibt eine generelle Erlaubnis.

    Die Frage ist ja, was du als Leihe bezeichnest. Ich habe zwar keine Ausbildung als Elektrotechniker und bin "nur" Elektronikingenieur, aber ich hätte keine Problem damit eine Hausinstallation zu machen.
    Dadurch, dass du fragst, gehe ich aber davon aus, dass du dir in der Hinsicht nicht sicher bist. Es wäre also gut, das zusammen mit einem Elektriker zu besprechen. Ein Haus kann nur einmal abbrennen

    Ein Problem gibt es aber noch, die hohen Leitungslängen zusammen mit 5V. So ein Tablet kann schon mal 2A ziehen.
    Bei 2,5mm² und 2A gehen bei jeweils 30m Hin- und Rückleitung insgesamt gut 0,8V verloren.

    Zusammengefasst:
    Ich würde es lassen und in die entsprechenden Steckdosen ein Netzteil stecken.
    Mähh macht der Rasenmäher. http://moufx.wordpress.com/

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    05.11.2009
    Ort
    Gerblingerode
    Alter
    51
    Beiträge
    207
    Ich dachte mir, dass es doch viel günstiger wäre ein großes 5V Netzteil zu kaufen und dann komplett separate Leitungen zu verlegen für 5V
    Auch an die Verluste auf den Leitungen gedacht, je nach Belastung kommt da keine 5V mehr an ... Besser 8V verteilen und ein Stepdown-Wandler auf 5V nehmen,
    nur dann hast Du wieder Verbraucher die in Ruhe auch Ihren Strom ziehen, ist also egal ... Ich nehme 230V-USB-Stecker-Netzteile, die kann man sogar mitnehmen
    Gruß Ralf ... Projekt-Beschreibungen www.greinert-dud.de ... "Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht."

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Hallo,
    ich würde davon abraten. Auch aus Gründen des unnötigen Standby-Verbrauchs.
    Die 5V Steckernetzteile mit USB gibt es nun wirklich genügend.
    Grüße, Bernhard
    "Im Leben geht es nicht darum, gute Karten zu haben, sondern auch mit einem schlechten Blatt gut zu spielen." R.L. Stevenson

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von forivinx
    Registriert seit
    21.10.2013
    Beiträge
    134
    Ich finde es irgendwie äußerst unschön überall mit diesen Steckernetzteilen zu arbeiten, außerdem sind sie nicht gerade umsonst wenn wie auch ihre 2,5A oder so liefern sollen. Die nehmen auch einfach so irrsinnig viel Platz weg. Wir haben hier im Wohnzimmer zB extra eine Mehrfachsteckdose an der manchmal 6 USB-Geräte gleichzeitig hängen. Es wäre so unfassbar angenehm einfach 6 USB-Ports in der Wand zu haben.
    Na ja, da wir nur eine sehr begrenzte Anzahl von den Steckernetzteilen haben, müssen wir zusätzlich noch ständig suchen und umstecken.

    Aber jetzt extra nen step-down vor jede Dose zu bauen ist glaube ich wieder sehr kostspielig. Ich habe auch noch nie einen gesehen der 5V bei 40A oder so mitmacht.

    Sowas wäre eigentlich echt super. Aber mit sowas in meiner Wand könnte ich glaube ich nicht mehr ruhig schlafen.
    Geändert von forivinx (18.07.2016 um 19:53 Uhr)

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    26
    Beiträge
    1.192
    Muss es denn überall im Haus verteilt sein?
    Kann man nicht an ein oder zwei Stellen ein USB-Ladegerät mit, sagen wir, 10 Ausgängen platzieren?
    Das kann auch aus fertigem Netzteil + Bastelei rund um USB-Buchsen / einen USB-Hub gemacht werden.
    Und dann wird halt immer "dort" geladen. Kein Suchen.
    Grüße, Bernhard
    "Im Leben geht es nicht darum, gute Karten zu haben, sondern auch mit einem schlechten Blatt gut zu spielen." R.L. Stevenson

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von forivinx
    Registriert seit
    21.10.2013
    Beiträge
    134
    Ne, eigentlich wollen wir schon eine endgültige Lösung ohne Kompromisse haben. :/

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    2.442
    ich finde, die hier haben ne ziemlich gute Energie

    https://www.amazon.de/s/?ie=UTF8&key...l_5wwo56pk1x_b
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von forivinx
    Registriert seit
    21.10.2013
    Beiträge
    134
    15€ sind einfach zu viel. da bin ich am ende ja hunderte von euros los, weil eine ja nur 2 USB-Ports hat.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hebelbewegung ca. 160 grad mit elektrischen antrieb ausstatten
    Von bukem im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.11.2012, 13:25
  2. Atmega 8 - Steckdosen-Watt-Messer an ADC?
    Von AsuroPhilip im Forum Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.04.2011, 17:56
  3. Mechanisch und Digital schaltbare Steckdosen
    Von Kimundi im Forum Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.10.2009, 22:35
  4. intertechno Funk Steckdosen 433,92 MHz AVR
    Von pchero im Forum Elektronik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.01.2009, 23:56
  5. Steckdosen Ansteuerung über Internet
    Von dundee12 im Forum Vorstellungen+Bilder von fertigen Projekten/Bots
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 12.01.2008, 22:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •