-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: elektronische Taktgebern

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    27.11.2010
    Beiträge
    101

    elektronische Taktgebern

    Anzeige

    Für die elektronische Taktgeber werden die Oszillatorschaltungen benutzt.

    1. Welche andere Elemente können noch (außer Oszillatoren) als Taktgeber verwendet werden?
    Benutzt man verschiedene Taktgeber bei verschiedenen Bedienungen/Einsätze: z.B. Einstellbarkeit, EMV, höhere Frequenzen, Genauigkeit usw?

    2. Werden die Schwingkreise für Oszillatoren mit R-L-C - Elementen ausgerüstet?
    Sind andere Arten der Taktgebern auch weiteren Bauelemente zu bestücken?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo,
    Zitat Zitat von Collage Beitrag anzeigen
    1. Welche andere Elemente können noch (außer Oszillatoren) als Taktgeber verwendet werden?
    Sorry, aber diese Frage ist sinnfrei!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Oszillator

    Zitat Zitat von Collage Beitrag anzeigen
    2. Werden die Schwingkreise für Oszillatoren mit R-L-C - Elementen ausgerüstet?
    Nur wenn es ein RLC-Oszillator ist!

    Aber steht alles im Link.

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    27.11.2010
    Beiträge
    101
    Zitat Zitat von Peter(TOO) Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Sorry, aber diese Frage ist sinnfrei!

    MfG Peter(TOO)
    zur 1: ich meine gibt es andere Taktgeber-Arten außer Oszillatoren? Mit welchen Elementen werden deren Schwingkreise ausgestattet?

    zur 2: welche anderen einfachen Oszillatorschaltungen außer R-L-C Oszillatoren es gibt?

    3. Wenn eine zusätzliche Taktfrequenz erforderlich sein wird (z.B um 10-Fach höhere Frequenz) - stellt man diese andere Frequenz durch andere R-L-C -Verhältnis oder irgendwie anders? Wenn ja - wie?
    Geändert von Collage (16.07.2016 um 12:02 Uhr)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo,
    Zitat Zitat von Collage Beitrag anzeigen
    zur 1: ich meine gibt es andere Taktgeber-Arten außer Oszillatoren? Mit welchen Elementen werden deren Schwingkreise ausgestattet?
    Hast du den Wiki-Artikel gelesen?

    ALLES was periodisch zwischen 2 Zuständen wechselt ist ein Oszillator! Das Geht auch mechanisch oder chemisch!

    Ein Taktgeber ist eine spezielle Anwendung eines Oszillators und sagt nichts über dessen Aufbau aus. Das Pendel einer Uhr oder eines Metronoms sind auch Taktgeber!
    Die in deiner Frage verwendeten Begriffe bezeichnen die Funktion und nicht den konkreten Aufbau!

    Dein Frage liest sich wie: Gibt es andere Tiere als Anymals?

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Vielleicht hilft dir diese Tabelle noch weiter:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Oszill...nsoszillatoren
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    2.431
    vielleicht meint der OP so etwas wie:
    gibt es andere Taktgeber-Arten außer Oszillatoren mit "RLC-Oszillatoren" oder "Transistor-Multivibrator-Schaltung"?

    Dann könnte man die Frage doch eventuell beantworten (wenn der Wiki Artikel zu umfangreich ist)?

    Ansonsten ein Tipp an den OP:
    häng doch mal ein Bild an von den Oszillatoren, die man deiner Menung nach normalerweise oder typischerweise nimmt oder auf die du dich speziell im TOP beziehst, und dann sehen wir weiter...
    (hilfreich wäre vlt auch der Frequenzbereich, der für dich interessant ist) ....
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo,
    Zitat Zitat von HaWe Beitrag anzeigen
    vielleicht meint der OP so etwas wie:
    gibt es andere Taktgeber-Arten außer Oszillatoren mit "RLC-Oszillatoren" oder "Transistor-Multivibrator-Schaltung"?
    Der OP hat leider manchmal die Eigenschaft nebelhafte Fragen zu stellen und sich dann über die Antworten zu beschweren
    In den beiden Links steht aber alles zum Thema! Im zweiten gibt es eine hübsche Tabelle mit fast allen Varianten.

    Konkrete Anwendungen gibt es nicht, es ihm geht rein um die (Weiter-)Bildung.

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    27.11.2010
    Beiträge
    101
    ok, ok, danke. Ich nehme die Kritik an und werde das Thema Oszillatoren noch durchlesen.

    Aber noch eine Frage jetzt:

    Wenn eine zusätzliche Taktfrequenz von einem Oszillator erforderlich sein wird (z.B eine ursprungliche Taktfrequenz muss um 10-fach erhöht werden) - wie stellt man diese andere 10-fach größere Frequenz ein? durch andere R-L-C -Verhältnis oder soll die Schaltung irgendwie anders verändert werden? Wenn ja - wie?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    2.431
    wie geagt, poste bitte ein konkretes Schaltbild, dann kann man konkret darüber reden.
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo,
    Zitat Zitat von Collage Beitrag anzeigen
    Wenn eine zusätzliche Taktfrequenz von einem Oszillator erforderlich sein wird (z.B eine ursprungliche Taktfrequenz muss um 10-fach erhöht werden) - wie stellt man diese andere 10-fach größere Frequenz ein? durch andere R-L-C -Verhältnis oder soll die Schaltung irgendwie anders verändert werden? Wenn ja - wie?
    Kommt natürlich ganz auf den Typ und die Frequenz an.

    Bei einem LC-Generator muss man eben diese beiden Bauteile anpassen.

    Nun muss aber bei einem Oszillator die Verstärkung der Rückkopplung grösser 1 sein, sonst schwingt er nicht.

    Bei einer Verzehnfachung von 10Hz auf 100Hz ist das kein Problem, aber von 100MHz auf 1GHz kann das schwierig werden. Da muss man oft die ganze Schaltung neu entwerfen.

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das elektronische Kilogramm
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.01.2014, 19:48
  2. Elektronische Last
    Von ManuelB im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 22:59
  3. Elektronische Blinkerrelais
    Von 021aet04 im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.03.2009, 01:14
  4. R/2R DAC - Elektronische Grundlagen?
    Von Crock im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.03.2008, 18:52
  5. Elektronische Muskeln?
    Von Max im Forum Allgemeines zum Thema Roboter / Modellbau
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.03.2004, 21:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •