-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Rennwagen Robo

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.10.2004
    Beiträge
    12

    Rennwagen Robo

    Anzeige

    zur verfügung steht ein motor aus einem walkman,...hat ca 18000 samfte umdrehungen/min. natürlich sehr wenig drehmoment. der rest des aufbaus wiegt ca 150g

    als stromversorgung stehen 4x 1,5V batterien zur verfügung.

    welche möglichkeiten habe ich daraus einen sehr schnellen antrieb zu bauen,... wirklich schnell !!!!

    mir sind alle ideen herzlich willkommen

    danke schonmal fuer eure anregungen

    jdc

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.02.2005
    Beiträge
    78
    antriieb zu welchem zweck?
    ansonsten ists das alte lied...kurze übersetzung->hohe beschleunigung, geringe endgeschwindigkeit, andersrum isses andersrum....
    würde ich von den zu fahrenden strecken abhängig machen.
    und dann würde ich sagen, das nen walkmanmotor keine 6V braucht, außer der walkman ist vielleicht 20 jahre alt...dann die aktuellen dinger laufen mit einer, höchstens zwei zellen...

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.10.2004
    Beiträge
    12
    zum zwecke eines rennens,.. also muss es maximale geschwindigkeit auf ca 15meter bringen,... geradeaus auf holzboden

    lach ja der walkman ist echt sehr alt gewesen,.. hatte gedacht ich nehme den,..da mehr leistung mehr power! oder ist das falsch

    das mit der übersetzung ist mir schon klar,... aber was gibts noch fuer möglichkeiten?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    Bielefeld / Paderborn
    Beiträge
    1.253
    'übertakten'? einfach mal 9v drauf... is nicht schwerer als die 4 zellen und noch kleiner.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.10.2004
    Beiträge
    12
    geht nicht, ich habe nur die 4 1,5v batterien zur verfügung!

    hab eher an zb. eine grosse feder gedacht die ich langsam mit dem motor aufzieh und dann katapultartig auf die achsen gebe,.. oder spannungswandler usw usw.

  6. #6
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Statt einer Feder kannst du auch einfach eine Schwungscheibe auf Touren bringen und dann erst einkuppeln.
    Ist das so eine Art Dragsterrennen ?
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Da kannst du doch im Grunde irgendein Aufzieh-auto nehmen, oder hat das rennen so eine Art kriterium wie "Eigenbau"?

    MFG Moritz

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.02.2005
    Beiträge
    78
    hab grad ne idde für ne stufenlose "gangschaltung".
    undzwar läuft das ganze über einen gummiring.
    auf der motorseite ist ein normaler zylinder/achse und auf der anzutreibenden seine eine art kegel. in der startposition wird der gummiring so seitlich verschoben, das er an der stelle den größten durchmessers des kegels sitzt, so hat man zu anfang einekürzere übersetzung.
    wenn das auto dann losfährt schiebt sich der gummiering von selbst weiter zur spitze des kegels und damit verringert sich der durchmesser der angetribenen achsem, was dann zur besseren übersetzung für hohe endgeschwindigkeiten führt...soweit zur theorie.

    ob und wie das in der praxis funktioniert weis ich nicht...

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    11.10.2004
    Beiträge
    12
    gibt keine festen voraussetzungen,... ich darf als antrieb eben nur 4 1,5v batterien und nen alten walkman motor benutzen.

    @madcyborg ja an sowas habe ich auch schon gedacht,..hört sich gut an. natürlich muss ich es schaffen den gummi oben sowie unten am kegel unter spannung zu halten,... und zuviel spannung kann ich auch nicht machen,..sonst bleibt der motor stehen (hab ich schonmal ausprobiert).

    und mit so einer art spannfunktion wie geim fahrrad gehts auch ned,..da verlier ich zuviel kraft.

    habe mich jetzt für cdr als laufräder entschieden,.. habs getestet die haben ausreichend grip und kaum wiederstand.

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.02.2005
    Beiträge
    78
    wenn du langeweile hast kannste mit ner heißen nadel (mitm brenner heiß machen) stücke aus den cds raus"schmelzen". musst natürlich aufpassen, das die cd dann nicht eiert, und es kann sein, das sie unter spannug steht-->sie geht dabei kaputt....aber an sich geht das.
    bringen tut das natürlich weniger gewicht undzwar vorallem weniger rotierendes gewicht, das sollte man immer halbwegs im auge haben.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •