-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: 3 Spannungen für ein Gerät ??

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.11.2010
    Beiträge
    22

    3 Spannungen für ein Gerät ??

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo zusammen!

    Ich stehe grad "auf dem Schlauch"..
    Ich möchte ein 12V Gerät bauen, welches auf 12V mittels 3 verschiedenen Einspeisungen betrieben werden soll.
    1: 12V über Netzteil
    2: 12V über beliebige externe Spannung
    3: 12V über Akku
    Die Stromaufnahme wird bei ~4A liegen

    Es soll dabei eine Priorität geben und daraufhin die anderen Versorgungen abgeschaltet werden..
    Das also niemals zwei Versorgungen parallel geschaltet sind.
    Wie realisiere ich das am besten?
    Dioden sind schlecht, da ich bei Akkubetrieb schon "recht viel" Spannung verliere.
    Oder Gibt es Germanium-Dioden (0,3V) mit ca.5A ?

    Vielen Dank für eure Hilfe!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    25
    Beiträge
    1.148
    Hallo,
    es gibt Schottkydioden dafür, z.B. "SB530" (5A) oder "MBR1045" (10A) oder "MBR1645" (16A).
    Die MBR1045 hat z.B. bei 5A eine Vorwärtsspannung von 0,5V und setzt schon 2,5W in Wärme um.
    Gute Tabelle dafür: https://www.mikrocontroller.net/arti...%C3%9Cbersicht
    Viele Grüße,
    Bernhard
    "Im Leben geht es nicht darum, gute Karten zu haben, sondern auch mit einem schlechten Blatt gut zu spielen." R.L. Stevenson

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von White_Fox
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    845
    Da fällt mir auf die Schnelle nur was mit Mikrocontrollern ein. Ganz trivial wird es jedenfalls nicht, denn du mußt berücksichtigen daß deine Quellen durchaus verschiedene Spannungen haben. Wenn du z.B. das Netzteil mit höherer Prio nutzen willst und das tatsächlich 12V liefert mußt den Anschluß des Netzteils erkennen auch wenn der Akku, an dem du deine Schaltung gerade betreibst, 13,5V liefert.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BMS
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    TT,KA
    Alter
    25
    Beiträge
    1.148
    Es gibt auch "Diode ORing controllers", damit habe ich aber keine Erfahrung.
    https://www.ecosia.org/search?q=Diode+ORing+controllers
    Grüße, Bernhard
    "Im Leben geht es nicht darum, gute Karten zu haben, sondern auch mit einem schlechten Blatt gut zu spielen." R.L. Stevenson

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    65
    Beiträge
    10.924
    Hallo!

    @ Viecherl

    Mir ist eine "verrückte" Idee eingefallen: Drei Spannungsquellen mit etwas höheren Spannungen per Schottky Dioden auf ein "very low drop" 12 V Netzteil z.B. LT1084 ( http://cds.linear.com/docs/en/datasheet/108345fh.pdf ) zusammenschalten.
    Geändert von PICture (13.07.2016 um 08:21 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    05.11.2009
    Ort
    Gerblingerode
    Alter
    50
    Beiträge
    156
    Drei MOSFET-Transistoren mit je einem "Ideal Diode Controller" aufbauen ...
    Gruß Ralf ... Projekt-Beschreibungen www.greinert-dud.de ... "Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht."

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.01.2012
    Beiträge
    43
    bei 3 Versorgungen mit festgelegter Priorität reichen 2 (Umschalt-)Relais, die von den höchstpriorisierten Eingängen angesteuert werden und diese Eingänge mit der Schaltung verbinden.
    KK

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. 3,5V Gerät mit 5V Atmega8 betreiben
    Von Spitfire im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.01.2013, 21:23
  2. 3,5V Gerät mit 5V Atmega8 betreiben
    Von Spitfire im Forum Elektronik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.12.2012, 12:17
  3. Atmel als Gerät an Pc anschließen
    Von Torben22 im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.12.2008, 22:17
  4. USBASP - Unbekanntes Gerät
    Von Spurius im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 08.05.2007, 16:23
  5. Überspannungsschutz für 12V-Gerät
    Von theodrin im Forum Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.12.2006, 20:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •