-
        

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: 50mW laserpointer für Astronomie?

  1. #1

    50mW laserpointer für Astronomie?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Ich bin neu hier im Forum und habe eine Frage zu einem grünen Laser. An einer öffentlichen Vorführung benutzte jemand einen grünen Laser um die Sterne zu zeigen. Das war extrem hilfreich. Leider habe ich aber verpasst zu fragen, was es für ein Modell ist. Nun habe ich mich etwas auf verschiedenen Astroseiten rumgeschaut und viele Warnungen gelesen (Billiggeräte, falsche Angaben etc.). Was ich Suche ist nicht ein superstarker Monsterlaser, sondern halt einfach ein brauchbares Teil. Soweit ich bisher gelesen habe, braucht es dazu sinnvollerweise ein 50mW Modell.In Online-shop laserpointer findet man hauptsächlich die beiden unten abgebildeten Modelle. Kennt jemand so ein Teil?
    Ist es für den gewünschten Einsatzzweck brauchbar?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.435
    1. keine Abbildungen vorhanden.
    2. kein Shop angegeben.
    3. 50mW ist Laserklasse 2/2M
    4. Shops wie Laserde.com haben meist kein Impressum und sind wenn man nachforscht auch nicht in Deutschland/der EU.
    Somit wird man höchstwarscheinlich nie einen Laserpointer jenseits von Klasse 1 von denen erhalten.
    Da es da sowas wie den Zoll gibt und der Laserpointer ein Fertigprodukt für Endkunden ist.
    Damit wird der fürsorglich zu deinem Schutz vernichtet.
    Den selben Pointer bekommt man dann bei einem Händler innerhalb der EU stark überteuert, aber ohne Probleme.

    Also bei mehr als 1mW immer schauen ob der Anbieter in der EU sitzt und vorallem auch von innerhalb der EU versendet.
    Und vor allem beim Einsatz im freien, eine Karte der Luftstraßen besorgen und eine Verbindung zur nächsten Stelle der Flugsicherung.
    Dann den Pointer auf keine Stelle richten wo laut Luftstraßen und der Flugsicherung ein Flugzeug sein kann.
    Auch wenn Du kein Flugzeug siehst, hört der Strahl nicht einfach nach 500m auf.
    Je nach Divergenz können 50mW auch noch nach 10km einen gefählichen Eingriff in den Luftverkehr darstellen.

    https://dejure.org/gesetze/StGB/315.html

    Es gilt Absatz 6, bzw. nach dem Lesen meines Posts eigentlich schon Absatz 5.
    Geändert von i_make_it (07.06.2016 um 08:00 Uhr)

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.378
    @i_make_it darf ich den Post kopieren und zitieren wann immer mir ein Laser Thema unterkommt?!
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.435
    @Ceos: kannst Du gerne machen, aber nicht alle Fälle sind gleich gelagert.
    Hier die Informationsseite des Zolls wo explizit auf das Einfuhrverbot für Laserpointer über 1mW eingegangen wird:
    http://www.zoll.de/DE/Privatpersonen...icherheit.html
    Anders sieht es z.B. bei einer einzelnen Laserdiode aus.
    die ist kein Fertigpodukt sondern ein Maschinen-/Anlagenteil.
    Da derjenige der die Maschine/Anlage zusammenbaut sowieso nach den EU Maschinenrichtlinien für die Sicherheit sorgen muß, lässt sich da was bezüglich der Einfuhr drehen.
    Man muß nur entsprechend argumentieren können.
    Mann sollte also einen passenden Gewerbeschein haben und die notwendige Sachkunde sowie seinen guten Leumund belegen können.
    Dann kommt man auch an so was dran.
    Leider sind die meisten die in Foren unterwegs sind sich der Gefahren für sich und andere gar nicht bewust, oder es ist ihnen grundweg Sch..ßegal.
    Mir fehlt z.B. im Moment nur noch der Gewerbeschein um an meine 160W LaserLED zu kommen.
    Ich habe meine Belege das ich Staatlich geprüfter Maschinenbautechniker bin.
    Ich habe meine Belege das ich als Lasertechniker an Klasse 4 Lasern gearbeitet habe.
    Ich habe meine §7 LuftSiG ZUP.
    Und ich kann belegen das ich das selbe Bauteil in DE bekomme, nur das der Mehrpreis einen Wettbewerbsnachteil für mich darstellt.
    (Coherent in Dieburg ist bei mir um die Ecke und Laser2000 bei Oberpfaffenhofen)
    Mit Gewerbeschein, bin ich dann keine Privatperson mehr sondern ein selbstständiger Unternehmer.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.378
    holy moly XD und ich bin und bleib der ewige interessierte (Informatiker) Bastler
    ich merk schon ich muss mal doch ein wenig mehr zum Maker im Speziellen werden als immer nur der Frickler im Allgemeinen

    aber neue Dinge sind immer so interessant und Projekte > 1 Monat werden so schnell langweilig

    Ich danke dir trotzdem nochmal für die Aufklärung.
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    2.431
    kann mir wer auf die Sprünge helfen?
    An einer öffentlichen Vorführung benutzte jemand einen grünen Laser um die Sterne zu zeigen. Das war extrem hilfreich.
    inwiefern?
    Konnte man dadurch die Saturnringe in ein grünes Licht tauchen oder Proxima Centauri heller aufleuchten lassen?
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von forivinx
    Registriert seit
    21.10.2013
    Beiträge
    134
    Also ich hab schon öfters Laser aus China importiert. Das war dem Zoll ziemlich egal. Wenn sie einen gewissen Wert übersteigen ~25€, dann muss man halt 19% Steuern draufzahlen. Der letzte war vor 4 Jahren glaube ich.
    Ein grüner Laser mit 5mW gibt im dunklen schon einen ganz dünnen Strahl von sich, wenn man von direkt hinter dem Laser schaut. Ich denke 30mW sollten ausreichen.
    Ich würde einfach auf den üblichen China-Seiten gucken und die Bewertungen durchlesen. Wenn jemand schreibt, dass der Laser einen Ballon zum platzen bringen kann, kannst du schon mal davon ausgehen, dass er ganz gut Power hat.
    Außerdem würde ich bei grünen Lasern noch nach nem kleinen IR-Filter suchen, sonst solltest du ihn nur mit Schutzbrille betreiben. (Wobei meine Augen noch perfekt sind, auch wenn ich schon den einen oder anderen 100mW Laser ins Auge gestrahlt bekommen hab...)
    Beim Leuchten in den Himmel solltest du nicht auf Flugzeuge leuchten. (Auch wenn es in der Realität nur beim Landen wirklich kritisch wäre).

    Ich würde mein Glück vielleicht einfach hiermit versuchen. Mit mehr als 50mW würde ich aber nicht rechnen.

    Einige Händler schreiben auch einfach was anderes aufs Paket, wenn man nett fragt...

    Für potentielle Schäden die du damit anrichtest bist du natürlich selber verantwortlich.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    2.431
    darf ich nochmal auf meine Frage zurückkommen...?

    Zitat Zitat von HaWe Beitrag anzeigen
    kann mir wer auf die Sprünge helfen?
    An einer öffentlichen Vorführung benutzte jemand einen grünen Laser um die Sterne zu zeigen. Das war extrem hilfreich.
    inwiefern?
    Konnte man dadurch die Saturnringe in ein grünes Licht tauchen oder Proxima Centauri heller aufleuchten lassen?
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  9. #9
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    High Power Burning Laser Pointer Sdlaser 303 2000mw 532nm
    Zunächst einmal wird ja die grüne Strahlung durch Oberwellen aus der IR Strahlung gewonnen.
    Wenn ein roter 1mW Laser mit 30mA betrieben wird und ein grüner 1mW Laser mit 300mA dann zeigt das, dass die Konvertierung von IR auf grün nicht sehr effizient ist.
    Will man einen "burning Laser" betreiben dann wird man wohl nicht allein das grüne Licht senden sondern auch den IR Anteil.
    Der IR Anteil ist dabei dann gefährlich, bringt aber nichts für die Sicht.

    Vielleicht sollte man von der anderen Seite kommen und sich anschauen wie gut es mit einem Laserpointer geht (wie wohl auch HaWe meint). Bei Nebel wird es gut gehen mit dem Strahl zu deuten, die Sterne wird man nicht so gut sehen. Ohne Nebel sieht man die Sterne aber nicht den Strahl. Für eine ordentliche Show müßte man dann eben zweimal raus, einmal bei Nebel und einmal bei klarer Sicht, oder so...

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    2.431
    hast du schon jemals bei Nebel Sterne geguckt?
    naja, ich kann's mir nicht recht vorstellen.... 8-)
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Laserpointer auf Fläche erkennen
    Von Arkon im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.02.2014, 17:43
  2. Laserpointer Taget
    Von bitcomet93 im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.04.2013, 12:36
  3. Laserpointer-Lichtschranke
    Von Elektrobot im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.05.2012, 14:22
  4. Laserpointer abstandserkennung??
    Von bnitram im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 07.10.2011, 16:56
  5. Laserpointer schalten?
    Von Ringo im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.11.2006, 19:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •