-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Funktioniert 5-poliger Stepper am DRV8825?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    235

    Funktioniert 5-poliger Stepper am DRV8825?

    Anzeige

    Hallo,
    bei dem Stepper handelt es sich um einen 28BY J48, der 4 Spulenanschlüsse und einen gemeinsamen Anschluss aller Spulen hat.

    Welchen Mode sollte man am DRV8825 wählen und wie sind die Adern des Motors anzuschließen?

    Gruß
    fredyxx
    Geändert von fredyxx (26.05.2016 um 06:57 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo!

    Den o.g. Driver kann man für o.g Stepper nicht direkt verwenden. Siehe im Datenblatt: http://www.ti.com/lit/ds/symlink/drv8825.pdf .

    Um ihn doch zu verwenden muß man die Wicklungen des Steppers voneinender trennen: http://robocraft.ru/files/datasheet/28BYJ-48.pdf , also beide rote (red) Anschlüße von Mitten der Spulen trennen.
    Geändert von PICture (26.05.2016 um 15:44 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    235
    Hallo,

    gibt es einen Trick, die blaue Kappe abzubekommen, ohne sie zu zerstören?

    Gruß
    fredyxx

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Bei unangeschlossener roter Leitung reicht es aus nur die Verbindung zwischen Spulen mit einer Bohrung (B) um Ø 1 mm durch die blaue Klappe und kleine Leiterplatte darunter:
    Code:
            7,2
    
         |<----->|
         |       |
         +---------------+---
         |       |       |  A
         |       |       |  | 5
         |       |       |  V
         |   B ->o - - - |---
         |       |       |
         |       |       |
         |       |       |
         |       |       |
         |       |       |
         |   o o o o o   |
         +---------------+
    
    (created by AACircuit v1.28.6 beta 04/19/05 www.tech-chat.de)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    235
    Tolle Anweisung! DANKE

    Gurß
    fredyxx

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Es freut mich immer wenn ich helfen könnte. Das hat etwas gedauert, weil ich es selber ausprobieren mußte. Falls die Leiterbahn bei erster Bohrung noch nicht ganz unterbrochen wäre, kann man größeres Loch bis max. Ø 4 mm bohren. Übrigens, die Leiterbahn unter der blauer Kappe muß nicht durchgebort, sondern nur "weggefresst" werden. Am besten ist das unter Kontrolle von einem Ohmmeter zwischen roter und gelber bzw. blauer Leitung machen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Stepper.jpg  
    Geändert von PICture (27.05.2016 um 10:06 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    235
    SUPER! Ich werde es mal an einem probieren, auch wenn ich es nachher evtl. nicht brauche, aber der Versuch reizt mich schon. Ich werde über das Ergebnis berichten.

    Gruß
    fredyxx

  8. #8
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.366
    Vielen Dank PICture ich habe im Netz danach gesucht und habe die Antwort nicht gefunden.
    Ich habe den Motor selbst nicht.
    Schön, wenn es so einfach geht.
    Es wäre schön wenn man noch ein besseres Bild von der Sache bringen könnte.
    Ich habe versucht, es etwas aufzufrischen aber es ist eben auch etwas unscharf.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Stepper#.jpg
Hits:	14
Größe:	68,0 KB
ID:	31643

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    235
    Zitat Zitat von Manf Beitrag anzeigen
    Es wäre schön wenn man noch ein besseres Bild von der Sache bringen könnte.
    Hallo Manf,

    damit ich auch mal was beitragen kann, liefere ich das heute noch mit meinem Versuchsergebnis!!

    Gruß
    fredyxx

    - - - Aktualisiert - - -

    Hallo,

    das ist das Ergebnis:

    Offensichtlich habe ich nicht genau genug gebohrt, denn ich liege mit meiner Bohrung nicht mittig (Bild 1), wie es sein sollte.
    Ich habe mit 3 mm gebohrt und trotzdem eine 2-te Leiterbahn halb mit "weggefräst". Mit 2,5 mm Tiefe sollte die Bahn weg sein. Ich würde beim nächsten Mal auch nur mit 2 mm bohren. Wenn das nicht reichen sollte, kann man ja nach bohren.

    Da ich mich anschließend beim Messen der Spulenwiderstände blöde angestellt habe, war ich der Meinung, der Motor sei defekt und habe deshalb doch den blauen Deckel abgeschnitten (mit einer kleinen Trennscheibe) (Bild 2) und dann noch den blauen Rahmen entfernt.
    Vorteil:
    Nun habe ich auch eine Vorstellung von der Anordnung der Spulen, die man im Bild 2 auch etwas erkennen kann. Wenn ich nun noch die Form des Eisenstators kennen würde, wäre meine Neugierde endlich befriedigt. Doch dann wäre der Motor endgültig hin!
    Das Getriebe hatte ich mir schon mal angesehen und wieder funktionsfähig verschlossen. Leider kein Foto.

    Die dünne Leiterbahn habe ich vorsichtshalber nachgelötet (Bild 3); und alles klar.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	<a href=Schrittmotor 28BYJ-48 Bild1 .jpg Hits: 9 Größe: 52,7 KB ID: 31645" class="thumbnail" style="float:CONFIG" />Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	<a href=Schrittmotor 28BYJ-48 Bild2 .jpg Hits: 8 Größe: 47,8 KB ID: 31646" class="thumbnail" style="float:CONFIG" />Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	<a href=Schrittmotor 28BYJ-48 Bild3 .jpg Hits: 10 Größe: 43,7 KB ID: 31647" class="thumbnail" style="float:CONFIG" />

    Das letzte Bild zeigt die Innenschaltung elektrisch.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Innenschaltung <a href=Schrittmotor 28BYJ-48 Bild 3.jpg Hits: 9 Größe: 31,8 KB ID: 31648" class="thumbnail" style="float:CONFIG" />

    Noch mal danke an Picture, der hat mich ermutigt das zu versuchen und hat alles richtig angegeben.

    Gruß
    fredyxx

    - - - Aktualisiert - - -

    Wenn ich diesen Motor am o.g. Steppertreiber probiert habe, melde ich mich nochmal.

    Gruß
    fredyxx

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Sorry für die Qualität, aber ich war früher nur als Entwickler und kein Ästhet tätig. Ich habe mit Ø 1 mm "wackelndem" Bohrer erfolgreich adaptierten Stepper fotografiert (ohne Abnahme der blauer Kappe).

    Ich wollte nix suchen, aber wenn es schön seien muß: http://www.jangeox.be/2013/10/change...o-bipolar.html . Daraus habe ich gelernt, dass nach der Wandlung von mono- auf bipolar der Drehmoment des Motors sich verdoppelt.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 28BYJ48 bi- aus monopolar.jpg  
    Geändert von PICture (27.05.2016 um 22:36 Uhr)
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erneut eien Frage zum DRV8825
    Von Modellbauer im Forum Arduino -Plattform
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.10.2015, 22:39
  2. DRV8825 für Anfänger
    Von Modellbauer im Forum Arduino -Plattform
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.10.2015, 10:41
  3. drv8825 direkt am Raspberry betreiben
    Von Testus2K im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.09.2013, 20:01
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.06.2013, 00:03
  5. 37-Poliger Sub-D-Stecker
    Von trafo89 im Forum PC-, Pocket PC, Tablet PC, Smartphone oder Notebook
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.11.2007, 13:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •