-         

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Mobiler Wasserfilter selber bauen

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.05.2016
    Beiträge
    28

    Frage Mobiler Wasserfilter selber bauen

    Anzeige

    Hallo und guten Abend Liebe Mitglieder,

    PS: Rechtschreibfehler und Grammatikfehler sind bei mir normal.

    Und zwar hatte ja jemand die Gute Idee, sich ein Wasserfilter für einen Staubsauger zu bauen, die Idee war ja schon mal nicht dumm .
    Aber könnte auch das im Anhang eingefügtes Foto funktionieren?
    könnt ihr paar Tipps oder Verbesserungen geben?


    Warum ich auch sowas bauen möchte ist ganz einfach, ich habe noch ein alten 700W Staubsauger rum liegen mit Beutel und da kam mir die Idee mit dem Wasserfilter.

    PS: Wenn der Beitrag hier falsch ist würde ich gerne Wünschen das ein Admin ihn verschiebt, Ich Danke schon mal vorraus .

    Mit Freundlichen Grüßen

    Der Hobby Bastler
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Staubsauger mit Wasserfilter.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Willkommen im Forum, warum sollte sich die Luft drehen? Besser wäre ein Zyklonfilter, ist aber auch aufwändiger.

    MfG Hannes

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo!

    Ich habe etwas mit sowas vor 5 Jahren "gespielt": http://www.roboternetz.de/community/...ilter-(gelöst) .
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.05.2016
    Beiträge
    28
    Also in mein Versuch, war es so das das Wasser anfing sich zu drehen.
    Und ich hatte auch mal den fall das sich das ganze soweit aufgeschaukelt hatte das das Wasser auch wenn der Wasserstand niedrig war, aus dem seitlichen Loch heraus schwabte.

    - - - Aktualisiert - - -

    Ja genau sowas hab ich gemeint, wie Sieht dein Projekt momentan aus?
    hast du an dein Projekt weiter gebastelt?
    was währe wenn beide Rohre fast in der Gleichen Höhe währe?
    Siehe Skizze von mir

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Das war nur meine kleine "Forschung" und ich habe danach entgültig aufgehört.
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.05.2016
    Beiträge
    28
    Ja schade , aber wer eher für Elektronik gemacht ist, anstatt Mechanik dann hat man solche Probleme.
    Also mir geht es auch so: wenn ich ein Projekt anfange und das danach nicht richtig Funktioniert dann lege ich erst mal beiseite.
    Hab auch ein cooles Hobby => Elektrische Schaltungen aufbauen :P.

    Aber eine Frage habe ich, und zwar müsste ja das Funktionieren oder?
    mir geht es ja darum:

    A: Staub zu binden
    B: Schmutz zu binden im Wasser

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Ich glaube nicht das es funktioniert. Ein Teil landet sicher im Wasser, aber ich vermute das der Großteil sofort hinausgesaugt wird. Besser wäre es wenn das Rohr von oben länger ist (damit die Luft wieder "hinauf" muss) oder das Rohr bis unter die Wasserlinie.

    Ich würde aber trotzdem einen Zyklonfilter nehmen, auch wenn es aufwändiger zu fertigen ist.

    MfG Hannes

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo Der Hobby Bastler,
    Zitat Zitat von DerHobbyBastler Beitrag anzeigen
    Warum ich auch sowas bauen möchte ist ganz einfach, ich habe noch ein alten 700W Staubsauger rum liegen mit Beutel und da kam mir die Idee mit dem Wasserfilter.
    Du hast so mehrere Probleme:

    1. Beim normalen Staubsauger wird die Luft, nach dem Beutel, zur Kühlung durch den Motor geleitet. Aus Kostengründen sind die Motoren eigentlich unterdimensioniert, werden also ohne Kühlung schnell zu heiss und brennen durch, aber man hat ja genug Luft zum Kühlen.
    Mit Feuchter Luft rostet dir da alles, auch die Lager. Kommt mal ein Schluck Wasser, musst du noch mit Kurzschlüssen im Motor rechnen. Nasssauger sind anders konstruiert, dort wird der Motor wasserdicht gekapselt und extra gekühlt.

    2. Das Wasser wird zwar schön dreckig, aber es wird nur derjenige Staub gebunden, welcher direkten Kontakt mit dem Wasser bekommt. Da kommt also noch viel Staub durch deinen Filter durch und nachher in den Motor, wenn du den Staubsauger ohne Beutel betreiben willst.

    3. Dyson arbeitet mit Zyklonen, aber wie man sieht, brauchen die mehrere hintereinander, sonst wird zu wenig ausgefiltert.

    4. Eine bessere Wirkung hätte man, wenn man die Luft durch das Wasser saugt (Waschflasche in der Chemie), dabei sollte man mit möglichst kleinen Luftblasen arbeiten. Aber dies wird dann ein guter Luftbefeuchter, was dem Motor nicht bekommt.

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.05.2016
    Beiträge
    28
    Hallo alle zusammen,

    und zwar arbeite ich ohne Wasser .

    Ich hab das so gemacht:

    - Alten Eimer genommen
    - In den Deckel ein Rundes Loch geschnitten von dem Eimer
    - ein PVC Rohr hinein gesteckt
    - PVC Rohr oben mit Deckel verschlossen
    - in den Deckel ein Loch geschnitten
    - Staubsauger Rohr oben in das loch gesteckt und luftdicht abgeschottet
    - seitlich ins PVC Rohr ein Loch geschnitten
    - ein PVC Rohr schräg abgefeilt und in das Loch gesteckt und luftdicht abgeschottet

    Fertig war der Zyklon den alten Staubbeutel hab ich als Luftfilter dienen lassen, bzw. als Schutz wenn doch mal dreck mit eingesaugt wird.

Ähnliche Themen

  1. UGV selber bauen
    Von ultimate80563 im Forum Vorstellung+Bilder+Ideen zu geplanten eigenen Projekten/Bots
    Antworten: 269
    Letzter Beitrag: 12.09.2014, 16:02
  2. PC selber Bauen....
    Von Paulschen97 im Forum PC-, Pocket PC, Tablet PC, Smartphone oder Notebook
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.09.2012, 21:05
  3. M32 selber bauen
    Von vogel0815 im Forum Robby RP6
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.10.2009, 10:37
  4. Drucksensoren selber Bauen
    Von JeyBee im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.08.2009, 21:55
  5. Netzteil selber bauen
    Von zschunky im Forum Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.06.2005, 21:18

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •