-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Mein RN-Control Board ist Kaputt (?)

  1. #1
    Unregistriert
    Gast

    Mein RN-Control Board ist Kaputt (?)

    Anzeige

    Hallo,
    ich benötige Hilfe. Ich habe vor einigen Jahren ein RN-Control V1.4 mit ATMEGA32 mit Bootloader erworben. Das habe ich dann mit Bascom programmiert. Nur ein kleines Programm. Kommuniziert habe ich direkt über RS232 Serielle Schnittstelle. Das Übertragen der compilierten Dateien war immer Problemlos.
    Jezt hatte ich einen PC-Update, habe Bascom neu installiert und wollte checken, dass alles wieder funktioniert. Beim Übertragen des compilierten Programms habe ich dann wohl irgendwas nicht richtig eingestellt gehabt (ich hatte wohl noch einen anderen Programmer eingestellt). Auf jeden Fall ist mein Board seither tot.
    Beim Verbinden mit der Spannungsquelle sind alle LEDS tot, kein Ton ist zu hören etc. Druck auf den "Reset" Taster hat auch keine Wirkung... Alles tot.
    Jetzt meine Fragen:
    Hat irgendjemand einen Hinweis, was da kaputt gegangen ist? Der ATMEGA? Wenn ja, wo kann ich einen herbekommen mit Bootloader damit meine Serielle Programmierung wieder geht da ich keinen USB Programmer o.dgl. habe?
    Gibt es noch komplette RN-Control Boards? Hat vielleicht einer ein gebrauchtes welches er nicht mehr braucht und mir verkaufen möchte?
    Jede Hilfe ist willkommen. Ich würde nur ungerne auf ein anderes System umsteigen, weil ich das Teil auch schön verbaut und mit Peripherie versorgt habe.
    Danke schonmal im Voraus.
    Stephan
    (gerne auch dirkekt per email auf: stephan_bock ät hotmail punkt com)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.556
    .. RN-Control V1.4 mit ATMEGA32 mit Bootloader .. Alles tot .. Hat irgendjemand einen Hinweis, was da kaputt gegangen ist? ..
    Ich halte einen gravierenden Schaden für eher unwahrscheinlich. Meine RN_Contr habe ich schon seit vielen Jahren, den mega16 gegen nen m32er getauscht, später auf den jetzt aktuellen Stand mit nem mega1284 - und nie ein Problem gehabt. Das Ding arbeitet seit mehreren Jahren störungsfrei in meinem Archie. Allerdings habe ich nie den Bootloader genutzt.
    Wie wärst mit nem Versuch mit dem "Original"Controller mit dem originalen Bootloader ? ? Das wäre die billigste Lösung - denn ich denke, dass es damit klappen wird.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  3. #3
    Unregistriert
    Gast
    Danke für den Rat. Einen ATMEGA32 habe ich schon mal bestellt (kostet ja nicht viel). Aber wie bekomme ich da den Bootloader drauf? Ohne Programmer.
    Ich vermute, dass ich irgendwie den Bootloader ruiniert habe.
    Kannst Du mir sagen, ob das Board (ohne Bootloader auf dem ATMEGA) beim Anschluss der Versorgungsspannung ein Lebenszeichen von sich geben sollte? Meins hatte bisher immer geblinkt und gepiept. Jetzt passiert halt nichts mehr...
    Ich habe schon mit dem Gedanken gespielt mir einfach einen USB Programmer zu kaufen, aber mit Windows 10 gibt es da wohl bei einigen Usern Probleme...
    Gruß
    Stephan

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.382
    und zu diesem Thema, würde ich den AVR Dragon empfehlen. Ist auf jeden Fall ne kostengünstige Variante, die auch JTag und HV-PP beherrscht womit man selbst Controller retten kann bei denen man sich die Fuse versemmelt hat. Treiber für Win10 kann ich bis jetzt nicht bestätigen, aber für Win8.1 geht es! Basiert auf demselben Treiber wie alle andern AVR Programmer.
    Es gibt 10 Sorten von Menschen: Die einen können binär zählen, die anderen
    nicht.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.556
    .. habe schon mit dem Gedanken gespielt mir einfach einen USB Programmer zu kaufen, aber mit Windows 10 gibt es da wohl bei einigen Usern Probleme ..
    Hi Stephan, ja, ja, ich hatte auch schon von Problemen mit WIN10 gelesen. Meiner (dieser) geht problemlos aus dem Atmel Studio 7.0 unter Win10 - Update von Win7-Home-Premium. PS: meine pololu-Dinger kaufe ich aber vorzugsweise in Nevada direkt ein (psssst).

    Bist Du sicher, dass Du a) den Controller richtig in der Fassung drin stecken hast? b) Hast Du schon mal die Spannung direkt an den Controllerpinnen gemessen: GND UND Vcc? EVtl. am Jumper 1 messen, die 6 Buchsen direkt neben dem Controller? c) Bist Du sicher, dass der Spannungswandler nicht abgebrochen ist - da gibts manchmal durchs Hin- und Herbiegen nen Wackelkontakt. d) sitzen die andern IC´s richtig? e) SICHTprüfung der gesamten Platine? f) Welche Spannungsquelle hast Du am Eingang? DC oder AC ? Bringt die die nötige Spannung UND Stromstärke ?

    .. Einen ATMEGA32 habe ich schon mal bestellt .. Aber wie bekomme ich da den Bootloader drauf? Ohne Programmer ..
    Garnicht. Leider! Die Frage wäre ja auch woher Du den Bootlader nimmst ?

    .. sagen, ob das Board (ohne Bootloader auf dem ATMEGA) beim Anschluss der Versorgungsspannung ein Lebenszeichen von sich geben sollte? ..
    Hmmm, MIT Bootloader hab ich da wenig ERfahrung, genauer gesagt gar keine. Da kann ich also nicht raten.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  6. #6
    Unregistriert
    Gast
    Hallo und Danke für die vielen Hinweise.
    Spannungsversorgung ist 10V aus dem Netzteil. Am JP1 liegen 4.75 Volt an. Der Spannungswandler sieht gut aus.Sichtprüfung der Platine hat lediglich auf der Unterseite zwischen zwei Kontakten des Motortreiber-IC eine Braunfärbung ergeben. Die habe ich sanft weggebürstet und optisch sieht das jetzt wieder aus wie neu. Alle ICs habe ich gecheckt, sitzen gut und satt in den Sockeln. Nichts offensichtlich...

  7. #7
    So, das Problem wurde gelöst (Danke Josef). Ich hatte mir den Bootloader zerschossen. Wie und warum ist nicht mehr feststellbar. Den Bootloader habe ich mittels eines (mittlerweile gekauften) Programmers (USBASP) wieder aufspielen können was mein Problem gelöst hatte. Den USBASP habe ich unter Win10 zum laufen gebracht, wenn auch nur mit Tricks, da der Treiber nicht für Win10 gedacht war (Win10 gestartet mit erweiterten Optionen, "Auf Treibersignatur Verzichten", dann Treiber installiert und gut war.)
    Vielen Dank nochmal ans Forum für die Tips - bin wieder etwas schlauer geworden
    Gruß
    Stephan

Ähnliche Themen

  1. M32 Board kaputt durch Uart Anschluss
    Von morten1027 im Forum Robby RP6
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.11.2011, 16:51
  2. Ist mein Gyrosensor kaputt?
    Von T-1000 im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.02.2011, 16:53
  3. ISt mein Rp6 kaputt?
    Von Superfreak im Forum Robby RP6
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.06.2010, 19:29
  4. Hilfe! Mein Bascom USB-ISP-Programmer ist kaputt!
    Von jacek82 im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.05.2008, 01:04
  5. c-control I kaputt?
    Von uwente im Forum Controller- und Roboterboards von Conrad.de
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.10.2005, 17:57

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •