-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: 230V über Telefonkabel schalten

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    25.03.2005
    Beiträge
    47

    230V über Telefonkabel schalten

    Anzeige

    Hallo zusammen

    Ich habe folgendes Problem: Ich habe an einem Gebäude A und B Lampen angebracht. Die Lampen an Gebäude A werden geschaltet. Die Lampen an Gebäude B sollen dabei dann auch mit angehen. Leider habe ich zwischen den Gebäuden nur ein ca. 20m Telefonkabel liegen (wird für Photovoltaikanlage benutzt). Welche Möglichkeiten zum Schalten habe ich da? Eventuell über Netzteil und dann Relais?
    Gebäude A 230V -> 12V Netzteil -> Telefonkabel -> 12V Relais -> Signal in Gebäude B ???
    oder gibt es da was besserers?

    Gruß Hendrik

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo!

    Weil nix bekannt ist (u.a. Entfernung zwischen Gebäuden, Leitung der Lampen, u.s.w.), darfst Du selber z. B. dort suchen: http://www.pollin.de/shop/suchergebn...nd=true&page=1 .
    MfG (Mit feinem Grübeln) Wir unterstützen dich bei deinen Projekten, aber wir entwickeln sie nicht für dich. (radbruch) "Irgendwas" geht "irgendwie" immer...(Rabenauge) Machs - und berichte.(oberallgeier) Man weißt wie, aber nie warum. Gut zu wissen, was man nicht weiß. Zuerst messen, danach fragen. Was heute geht, wurde gestern gebastelt. http://www.youtube.com/watch?v=qOAnVO3y2u8 Danke!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Da ich die Entfernung und Anzahl der Wände (die du durchdringen musst) nicht kenne würde ich eher auf die Variante mit der Leitung setzen. Allerdings nicht mit dem Signal direkt das Relais schalten (wegen Verlust an der Leitung) sondern über Bus (z.B. RS485). Somit wäre die Länge auch egal.

    MfG Hannes

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.437
    1- Die Variante die Du beschreibst (ähnlich wie es alte Türklingeln machen)
    2- Die Datenübertragungsvariante (wie es viele moderne Türklingeln mit Gegensprechanlage und Türöffner auch machen)
    3- Stromstoßrelais

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    07.03.2011
    Beiträge
    1.397
    Zitat Zitat von hendrik87 Beitrag anzeigen
    Gebäude A 230V -> 12V Netzteil -> Telefonkabel -> 12V Relais -> Signal in Gebäude B ???
    So ähnlich. Ich würde ein Solid State Relais nehmen, wie dieses hier. Und als Netzteil irgendeine rumliegende Wandwarze oder einen Handylader. So ein SSR ist von der Steuerung eine LED. Das im Link schaltet bei ca. 6mA ein und verträgt 60mA. Da kann man passend zur Netzteilspannung einen Vorwiderstand für rund 30mA berechnen und in den Kreis einschleifen. Solche SSR gibt es passend für fast jeden Laststrom.

    Ich hab so etwas an meiner Gartentorsteuerung. Da nicht wegen der dünnen Drähte, sondern weil die nur 24V liefert, meine Einfahrtbeleuchtung aber 230V braucht. Funktioniert prima.

    MfG Klebwax
    Strom fließt auch durch krumme Drähte !

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo,
    Zitat Zitat von i_make_it Beitrag anzeigen
    1- Die Variante die Du beschreibst (ähnlich wie es alte Türklingeln machen)
    2- Die Datenübertragungsvariante (wie es viele moderne Türklingeln mit Gegensprechanlage und Türöffner auch machen)
    3- Stromstoßrelais
    3- Stromstossrelais geht nicht!
    Die Lampen an Gebäude A werden geschaltet. Die Lampen an Gebäude B sollen dabei dann auch mit angehen.
    Man hat keine Ahnung in welchem Zustand das Stromstossrelais steht, wenn A die Lampen schaltet. Das kann dann leicht genau verkehrt funktionieren, wenn mal was aus dem Tritt kommt () Stromstossrelais verlieren ganz gerne mal einen Impuls).

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

Ähnliche Themen

  1. 230V schalten ATmega32
    Von wisler im Forum Elektronik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.12.2010, 12:01
  2. 5V mit 230V schalten
    Von Zeroeightfifteen im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.02.2007, 22:37
  3. mit 5V DC TTL -> 230V AC schalten
    Von pod32 im Forum Elektronik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.10.2006, 17:30
  4. 230V AC schalten und dimmen
    Von ach-feld im Forum Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.04.2006, 13:10
  5. 230V-Verbraucher schalten
    Von Wunderheiler im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.05.2005, 22:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •