-
        

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 54

Thema: 5V aus 12V erzeugen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.11.2003
    Ort
    Leipzig
    Alter
    31
    Beiträge
    578

    5V aus 12V erzeugen

    Anzeige

    Hallo!
    Ich bin gerade in der Planungsphase für eine neue Stromversorgung für meinen Roboter.
    Und zwar habe ich 12V als Eingang und möchte 5V raushaben.

    Ich hatte erstmal den
    LM 2940 CT5 im Auge.

    Das Probem ist aber, dass ich ganz schön viel Wärme verbrate (7W bei 1A). Die 1A sind erstmal ein theoretischer Wert, aber ich will nicht gleich wieder was neues bauen, wenn ich ein bischen aufrüste.


    Noch zu sagen wäre vielleicht, dass die Spannung schön glatt sein soll und sich nicht so leicht stören lassen soll, da mein SR10 darauf sehr empfindlich reagiert.

    MfG ACU
    http://www.roboterbastler.de
    endlich wieder online

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    208
    Linear abgeregelt wirst du immer heizen, probiers doch mit Schaltregler z.B. der altbekannte L296

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.11.2003
    Ort
    Leipzig
    Alter
    31
    Beiträge
    578
    Das Ding sieht interessant aus, aber mich erschreckt die Anzahl der Anschlüße. Und nochmehr erschreckt mich die Bezeichnung der Pins.

    Wo finde ich eine Beispielsschaltung?
    Im Inet bin ich nicht fündig geworden und die Schaltungen im Datenblatt machen auf mich keinen besonders einfachen Eindruck.


    MfG ACU
    http://www.roboterbastler.de
    endlich wieder online

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    Wenn schon den L296, dann:
    Seite 16 bild 36:
    "A Minimal 5.1V Fixed Regulator. Very Few Components are Required"

    aber so ganz glücklich bin ich damit auch nicht.
    Manfred

    http://www.alltronics.com/download/L296.pdf

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.11.2003
    Ort
    Leipzig
    Alter
    31
    Beiträge
    578
    aber so ganz glücklich bin ich damit auch nicht.
    Wie meinst du das?
    Meinst du du bist persönlich nicht zufrieden (du hast hast diese Schaltung) oder meinst du die Schaltung gefällt dir nicht???

    Die Schaltung Bild 36 ist ja noch vertretbar, was den Aufwand (Aufbau und Geld) angeht.
    Mal eine dumme Frage: das Schwarz eingerahmte ist doch der L296 oder?

    MfG ACU
    http://www.roboterbastler.de
    endlich wieder online

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    Ich denke, für einen nur 5V Regler müßte man mit weniger Komponenten auskommen und wenn man die Diskussionen um Schaltregler verfolgt, auch einen höheren Wirkungsgrad erreichen können.

    Aktive Freilaufdioden,
    Symmetrierung der Magnetisierung,
    Reduktion der Schaltverluste durch Abschltung der Quelle im Nulldurchgang nach Übernahme des Stroms durch einen Hilfskreis.

    Naja wenigstens kleiner.

    Ja, das im Rahmen ist der L296.
    Manfred

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.11.2003
    Ort
    Leipzig
    Alter
    31
    Beiträge
    578
    Größe ist eigentlich nicht so das Problem, fast eine Halbe Euro Platine habe ich frei für die Schaltung.

    Wenn du sagst, dass die L296 Schaltung eine "gute" (wenig Störungen, geringe Störungasnfälligkeit), dann werde ich die mir wahrscheinlich bauen.

    Wie sieht es mit der Wärme bei einem L296? Brauche ich noch einen Kühkörper, oder reicht das kleine Metallblech vom Gehäuse.


    MfG ACU
    http://www.roboterbastler.de
    endlich wieder online

  8. #8
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    Ich habe die Schaltung nicht eingesetzt, aber 75-85% Wirkungsgrad nach Datenblatt sind glaubwürdig. Das sind 1W Verlustleistung, die sind bei der Größe leicht abzuführen.

    Ich fände es auch gut, wenn jemand eine einfachere und moderne Schaltung empfehlen könnte.
    Manfred

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    208
    Es gibt zig neuere und bessere, guck mal bei Linear-Technology.
    Aber die sind schwerer zu besorgen und kosten ein vielfaches.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    24.11.2003
    Ort
    Leipzig
    Alter
    31
    Beiträge
    578
    Aber die sind schwerer zu besorgen und kosten ein vielfaches.
    Das nützt mir leider nicht viel.
    Ich brauche was, was man bei Reichelt bzw. Conrad bekommt und was nicht so extrem teuer ist.


    MfG ACU
    http://www.roboterbastler.de
    endlich wieder online

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •