-
        

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Medizinische Produkte schneller auf den Markt bringen

  1. #1
    Elektronik & Technik Infos Robotik Einstein Avatar von Roboternetz-News
    Registriert seit
    28.02.2011
    Ort
    Roboternetz Server 3
    Beiträge
    3.813

    Beitrag Medizinische Produkte schneller auf den Markt bringen

    Anzeige

    Die Entwicklung medizinscher Geräte kostet viel Zeit: Große Teile der Steuerungssysteme können erst konzipiert und getestet werden, wenn die Hardware fertig ist. Mit dem »Hardware-in-the-Loop«-Verfahren, das Fraunhofer-Forscher vom Automobilbau auf medizinische Produkte übertragen haben, lassen sich nun bis zu 50 Prozent der Entwicklungszeit und -kosten einsparen.


    Weiterlesen...

    Sag deine Meinung zu der Meldung und diskutiere im Roboternetz.

    News Quelle: Fraunhofer Forschungsorganisation
    Diese Nachricht wurde automatisiert vom Roboternetz-Bot gepostet. Verantwortlich für den Inhalt ist daher allein der Herausgeber, nicht das Roboternetz.de oder deren Verantwortliche.



  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Eigentlich wirklich ein ganz alter Hut!

    Mit den alten analog Computern hat man das schon so gemacht.
    Und jeder hat schon mal Nachbildungen mit z.B. Fischertechnik gesehen, damit der ganze Prozess ins Labor passt um eine Steuerung zu entwickeln und testen.
    Die Flugzeugindustrie verwendet das Verfahren auch schon lange. Im Flugsimulator kann man eine Maschine schon fliegen, bevor sie überhaupt gebaut wurde.

    Heute hat man mehr Möglichkeiten ein Modell mit dem Computer zu simulieren aber grundsätzlich hat sich nichts geändert.

    Die Medizintechnik scheint da etwas verschlafen zu haben .....

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.554
    .. Die Flugzeugindustrie verwendet das .. auch schon lange. .. Die Medizintechnik scheint da etwas verschlafen zu haben ..
    Nicht nur die Flugzeugindustrie tut es. 1983 verlor der Skipper Dennis Conner den America´s Cup nach 132 Jahren der amerikanischen Cupvormacht. 1987 baute er zwei Boote, lies die "im Computer" gegen jeden einzelnen Herausforderer Wettfahrten simulieren - und gewann JEDES Rennen der Endausscheidung. ABER die Simulationen zeigten auch, dass er mit diesen Schiffen garnicht in die Endausscheidung kam (Langschiffe, die bei den schwachwindigen Vorentscheidungen keine Chancen hatten). Er erbettelte sich das Geld für ne dritte Jacht die nach den Erfahrungen aus der Simulation dimensioniert wurde - und holte den Cup zurück zum NYYC. Das ist dreissig Jahre her . . .
    Ciao sagt der JoeamBerg

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von White_Fox
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    954
    Bullshit...Simulation und Modellierung, sowohl physisch als auch virtuell, ist vollkommen neu und voll die Zukunft!

    Zitat Zitat von SPSAmeise Beitrag anzeigen
    Eben, es gehört zum Berufsalltag.

    Digitalisierte Module erfordern ein etwas anderes Verständnis als bisherige Konstruktionen, weil die Komplexität durch CPS für Ingenieure und Entwickler eine ganz neue Dimension in ihrem Alltag bedeutet.
    Wenn das alles so easy und selbstverständlich wäre, würden sich Experten und der Nachwuchs beispielsweise nicht mit Lernmodellen wie der CP Factory von Festo auseinandersetzen, und Firmen wie Cisco würden nicht gemeinsam mit der deutschen Industrie an der IT Infrastruktur arbeiten.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Zitat Zitat von White_Fox Beitrag anzeigen
    Bullshit...Simulation und Modellierung, sowohl physisch als auch virtuell, ist vollkommen neu und voll die Zukunft!
    Naja, neu ist nur die "Programmiersprache" fürs Modell.

    Aber so einer kleinen Ameise fehlt halt der Weitblick von da unten.
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    08.04.2009
    Ort
    an der Ostsee
    Beiträge
    334
    was nutzt eine schnellere Entwicklung wenn die Zulassung eines Behandlungsverfahren durch die FDA 10Jahre dauert.VGPeter1060

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.442
    Als Nachzügler mal was zur neuesten Simulationstechnik:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2_2_Historie-30b7a1f5114a03cg70f159e6b1806fce.jpg
Hits:	6
Größe:	41,6 KB
ID:	31553
    https://www.proflight.com/media/img/...e6b1806fce.jpg

    http://www.flugsimulator-vergleich.d...ntoinette2.jpg

    (Flugsimlator anno 1910)

    Ich persöhnlich habe 1993 das erste mal mit Physik Simulation für die Steuerungsentwicklung gearbeitet Der Begriff "HIL" oder "HITL" war darmals noch unbekannt, aber die Simulation selbst war dar schon nicht mehr neu. Nur die Simulationswerkzeuge haben sich weiterentwickelt.
    Geändert von i_make_it (30.04.2016 um 09:38 Uhr)

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von White_Fox
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    954
    Zitat Zitat von Peter1060 Beitrag anzeigen
    was nutzt eine schnellere Entwicklung wenn die Zulassung eines Behandlungsverfahren durch die FDA 10Jahre dauert.VGPeter1060
    Ja, da ist auch was dran. Wobei ich mir die Frage stelle, ob solche Prozesse überhaupt beschleunigt werden sollten. So mancher Unfall/Fehlentwicklung hätte man sich erspart, wenn man sich mit der Entwicklung und Tests mehr Zeit gelassen hätte. Pharmachemie würde ich hinsichtlich der Sicherheit z.B. mit Flugzeugbau in eine Reihe stellen.

Ähnliche Themen

  1. Vernetztes Zuhause: Bosch bringt ab Januar 2016 neue Smart-Home-Produkte
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.11.2015, 17:30
  2. Medizinische LED
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.12.2013, 11:50
  3. Ratschlag /Berufswahl Produkte auf den Markt bringen
    Von Donatus Orth im Forum Jobs/Hilfen/Stellen - Gesuche und Angebote
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 23.09.2013, 11:56
  4. Itembase.com: Berliner Startup managed online-gekaufte Elektronik-Produkte
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.06.2012, 19:10
  5. "Media Markt vs. Internet": Internethändler kämpft weiter gegen Media Markt
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 18:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •