-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Bildröhre bleibt schwarz

  1. #1
    +Negativ
    Gast

    Bildröhre bleibt schwarz

    Anzeige

    Guten Mittag!
    ich habe ein altes Antennen-Messgerät, ich vermute das die Röhre defekt ist.
    Beim Einschalten bleibt der Bildschirm schwarz, so als wenn das Gerät ausgeschaltet ist.
    Gibts es irgendeine Möglichkeit zu prüfen, ob die Bildröhre noch funktioniert? Ich möchte bevor ich die ganze Elektronik prüfe, lieber erst die Röhre prüfen.
    Hier das Modell: http://www.radiomuseum.org/r/kws_ant...faenger_1.html
    ich sag schon mal vielen Dank an allen die helfen mögen!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Ich würde als erstes die Versorgung prüfen (alle nötigen Spannungen, wenn nötig Sicherungen, ...). Wenn die nötigen Spannungen vorhanden sind weitersuchen. Achte aber auf die Beschleunigunsspannung der Röhre, das ist Hochspannung und mit einfachen Mitteln nicht messbar (nur mit speziellen Hochspannungstastkopf,...)

    MfG Hannes

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.11.2003
    Beiträge
    813
    Hallo

    Glueht hinten die Kathode ?
    Alle Kondensatoren pruefen

    7
    Ich bin keine Signatur, ich putz hier nur ....

  4. #4
    +Negativ
    Gast

    Reden

    Guten Mittag!
    Ich wollte eben mal nach dem Gerät schauen - eingeschaltet - und was höre ich - Sound - und was sehe ich - Bild -
    Es funktioniert plötzlich alles! Entweder habe ich was an den Einstellungen letztens was verstellt oder das Gerät hat sich über nacht überlegt sich mit mir anzufreunden!
    damit sag ich vielen Dank an euch, für eure Mühe mir zu helfen!

  5. #5
    +Negativ
    Gast

    Unglücklich

    Abend!
    ich habe heute ein anderes Problem feststellen können:
    Das Gerät schaltet sich innerhalb von ca. 1-2 Minuten komplett ab.
    Das passiert im
    -UKW-Modus (röhre ist in diesem Modus natürlich aus)
    -TV-Modus (Röhre ist in diesem Modus an)

    Also wird es eher nicht an der Röhre liegen.
    Hat Jemand eine Idee?
    Vielen Dank und einen netten Abend noch!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Das habe ich mir fast gedacht das es nicht funktionieren wird. Ich würde so vorgehen:
    Zuerst schauen ob etwas offensichtlich ist (kondensator aufgeplatzt, irgendwelche brandstellen,...), Spannungen prüfen und anschließend prüfen ob etwas im Betrieb warm wird und dadurch ausfällt.

    Spannungen wenn möglich mit einem Oszilloskop anschauen (ob ripple zu groß ist => kondensator defekt)

    MfG Hannes

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo,

    Ich würde auch als erstes nach den Elkos, Lötstellen, Steckverbindungen und angebratenen Widerständen stehen.
    Die 1-2 Minuten sprechen aber schon für ein thermisches Problem, da könnte Kältespray weiter helfen.

    Mit der Fehlersuche dann im Netzteil bei den Spannungen anfangen.

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  8. #8
    +Negativ
    Gast
    Guten Tag,
    vielen Dank für die hilfreichen Antworten.
    Ich werde mich vielleicht heute noch ransetzen und nachschauen, ansonsten die Tage.
    Einen Hochspannungstastkopf habe ich leider nicht, nur einen 10:1 Tastkopf. Kann ich trotzdem irgendwelche Messungen durchführen? Bzw. was sollte ich lieber nicht machen?
    Vielen Dank und Gruß

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.11.2003
    Beiträge
    813
    Hallo

    Den HV Tastkopf brauchst du erst mal nicht.
    Aber Vorsicht ! Es koennen jede Menge gefaehrlicher Spannungen in alten Roehrengereten sein.
    Selbst am Chassis ! Aufpassen auch rund um den Zeilentrafo.

    Ansonsten: Am besten die oben genannten Tips abarbeiten.

    73
    Ich bin keine Signatur, ich putz hier nur ....

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Und optimal wäre ein Trenntrafo, speziell bei Messungen mit Oszilloskop.

    MfG Hannes

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. D5-100 Telefunken Bildröhre Neu
    Von DG7-32 im Forum Elektronik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.2014, 22:31
  2. Bildröhre D5-100 Telefunken.
    Von DG7-32 im Forum Elektronik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.01.2014, 17:59
  3. D5-100 Telefunken Bildröhre
    Von DG7-32 im Forum Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.06.2013, 21:05
  4. D13 - 620 GH Bildröhre
    Von DG7-32 im Forum Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.05.2013, 00:00
  5. Bildröhre D5-100 in die Target - Bauteilbibliothek aufnehmen.
    Von elektronikguru im Forum Konstruktion/CAD/Sketchup und Platinenlayout Eagle & Fritzing u.a.
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.09.2012, 10:36

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •