-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: stromsteuerung von l297/298 kombination funktioniert nicht

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.01.2005
    Ort
    bei nürnberg
    Beiträge
    12

    stromsteuerung von l297/298 kombination funktioniert nicht

    Anzeige

    Hallo,
    ich hab mir mal ne eigene Schrittmotor karte zusammen gebaut.
    es funzt alles bestens nur bis auf die stromsteuerung.
    Bei werten von 0-ca. 2 volt kommen immer ziemlich konstante 200mA raus, bei über 2 Volt kann man den strom nur sehr schlecht steuern d.h. kleine drehung des potis und schon steigt der strom sprunghaft an.
    kann mir jemand bei dem problem helfen?
    gruss tobi

  2. #2
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.990
    Blog-Einträge
    1
    Beachte das man den Strom am Motorausgang garnicht so einfach messen kann da es sich ja um gepulste Spannung handelt. Hast du das berücksichtigt?
    Wenn du Strom mit normalen Multimeter in etwa überprüfen willst, dann messe den Strom am besten am Eingang der Karte. Berücksichtige aber das dann aber das dies dann der Gesamtstrom ist (2 Phasen und Ansteuerelektronik).

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.01.2005
    Ort
    bei nürnberg
    Beiträge
    12
    hab jetzt nochmal schnell probiert...
    ist eigentlich genauso , nur dass es ingesammt nen verbrauch von um die 400mA oder weniger gibt.
    der strom steigt bei dieser messung ab ca. 2.2 Volt sprunghaft an.
    ich werde morgen mal probieren den strom über den widerstand zu messen.
    gruss tobi

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    208
    Wenn es die klassische 297/298 Kombination ist, gibt es 2 Möglichkeiten die gerne verfehlt werden :

    Der Poti ist nicht als Spannungsteiler ausgelegt (zwischen VCC und Masse)

    Die Shunts sind zu niederohmig.

    Was eher selten vorkommt...........vielleicht die inhibit vergessen ?

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.01.2005
    Ort
    bei nürnberg
    Beiträge
    12
    also poti is ok.
    shunts haben 1 ohm.
    die inhibits werd ich morgen nochmal checken.
    gruss tobi

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.01.2005
    Ort
    bei nürnberg
    Beiträge
    12
    Hallo,
    hab jetzt alle leitungen und lotstellen kontrolliert.
    hab den strom jetzt immer an der spannungsversorgung der karte gemessen.
    um die 50mA für ansteuer elektronik,
    von 50mA bis 750mA kann ich den strom regeln.
    von 50mA bis ca. 300-400mA fiept der motor bloss.
    die kondensatoren und den 297 hab ich testweise auch schon ausgewechselt.
    nun weis ich wirklich nichtmehr weiter.
    gruss tobi

  7. #7
    Zitat Zitat von SirTobi
    Hallo,
    hab jetzt alle leitungen und lotstellen kontrolliert.
    hab den strom jetzt immer an der spannungsversorgung der karte gemessen.
    um die 50mA für ansteuer elektronik,
    von 50mA bis 750mA kann ich den strom regeln.
    von 50mA bis ca. 300-400mA fiept der motor bloss.
    die kondensatoren und den 297 hab ich testweise auch schon ausgewechselt.
    nun weis ich wirklich nichtmehr weiter.
    gruss tobi
    Hallo alle zusammen!
    Ich habe mich bei euch registriert, weil ich hoffe hier einige Antworten zu bekommen. Morgen schreibe ich eine Arbeit in dem Fach Technik. Leider ist mein Heft nicht ganz so vollständig. Jetzt bräuchte ich entweder eine Site im Internet die sich mit so was befasst, oder jemand kann mir sagen:

    -Was es mit der Stromsteuerung auf sich hat?
    -Fehlererkennung bei Schaltungen?
    -Bistabile Kippstufe und Blinkschaltung
    -2 Stufiger Transistorverstärker Darlington

    Ich bin froh über jede Antwort die ich bekomme.

    Bis dann, Mark

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •