-
        

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Renesas Starterkit

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    13

    Renesas Starterkit

    Anzeige

    Hi Forum,

    ich hoffe das ich mit meiner Frage hier richtig bin, zumindest nach dem Titel ist es so .
    Ich hab mir am Wochenende ein Starterkit von Renesas das RX610 "günstig" ergattert, nur weiß ich sehr wenig darüber, die ersten Schaltpläne hab ich mir besorgen können.
    Erster Eindruck: Es scheint so als dass dieses Board weit über das Anfänger Niveau geht, ist das richtig so, mein Board was ich zum üben benutze ist wesentlich einfacher als das hier, eins von Olimex mit ATMega8 mcu.
    Das Problem ist das ich keinen 64bit Treiber für den Programmer habe, kennt jemand einen Seite von wo ich diesen runter laden kann?

    Vielen Dank für jede Info.
    Gruß
    micron

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo micron,
    Zitat Zitat von micron Beitrag anzeigen
    Ich hab mir am Wochenende ein Starterkit von Renesas das RX610 "günstig" ergattert, nur weiß ich sehr wenig darüber, die ersten Schaltpläne hab ich mir besorgen können.
    Alle Unterlagen und Software findest du hier:
    http://www.renesas.com/products/mpum...ools_index.jsp

    Zitat Zitat von micron Beitrag anzeigen
    Erster Eindruck: Es scheint so als dass dieses Board weit über das Anfänger Niveau geht, ist das richtig so, mein Board was ich zum üben benutze ist wesentlich einfacher als das hier, eins von Olimex mit ATMega8 mcu.
    Die Renesas-Boards sind eigentlich für Ingenieure gedacht, welche schlussendlich eigene massgeschneiderte Hard- und Software entwickeln wollen.
    Insofern geht auch die Dokumentation von vorhandenem Wissen über Hard- und Software aus.

    Die Hardware unterscheidet sich nicht grundlegend von der eines ATmega oder Arduino. Auf dem Board ist alles was es benötigt um eine Verbindung mit dem PC herzustellen und um erste Versuche damit zu machen. Grundsätzlich gibt es keine Shields mit passenden Bibliotheken, das muss man schon selber entwickeln.

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    13
    Ok, danke fuer die info, das hab ich mir schon gedacht

    Mfg
    Micron

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo,

    Renesas entstand vor knapp 15 Jahren aus dem Zusammenschluss der µC-Sparten von Hitachi, Mitsubishi und NEC.

    Alte Produkte dieser Firmen können noch über Renesas bezogen werden, auch sind die entsprechenden Dokumentationen noch vorhanden.
    Entsprechend chaotisch ist die Renesas-Seite.
    Die Produkte-Palette ist momentan auch chaotisch, es gibt viele sich konkurrierende Prozessorfamilien.
    Ein Problem von Renesas ist, dass sie viele Verträge mit Grosskunden, wie z.B. der Automobilindustrie haben. Produkte können also nicht einfach gestrichen werden und auf Kundenseite wird fleissig an bestehenden Produkten weiter entwickelt, diese alten Baureihen müssen also auch von Renesas weiter entwickelt werden um im Geschäft zu bleiben.

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

Ähnliche Themen

  1. Renesas packt 10 MB SRAM in Controller
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.06.2013, 23:30
  2. Renesas R8C23 und CAN
    Von MarkusW. im Forum Microcontroller allgemeine Fragen/Andere Microcontroller
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.10.2012, 12:04
  3. Renesas M16 familie - Jemand erfahrung?
    Von sebastian.heyn im Forum Microcontroller allgemeine Fragen/Andere Microcontroller
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.08.2009, 16:24
  4. 38 khz Signal mit Renesas M16C62P
    Von katnuss im Forum Microcontroller allgemeine Fragen/Andere Microcontroller
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.01.2007, 14:54
  5. M38227ECHP von Renesas (Ehem. Mitsubishi-Siemens)
    Von anabolik im Forum Microcontroller allgemeine Fragen/Andere Microcontroller
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.09.2005, 14:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •