-         

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Zustzlicher Trffner-Schalter Siedle HTS 711-01 / 1+n

  1. #1

    Frage Zustzlicher Trffner-Schalter Siedle HTS 711-01 / 1+n

    Anzeige

    Hallo,
    ich Suche eine Mglichkeit an einer 1+n Sprechanlage wie z.B. an der Siedle HTS 711-01 ber ein Relais (potentialfreier Kontakt) den Trffner zu bettigen. Es geht um eine Art Funkmodul die wir vermarkten mchten. D.h. am Schalter anlten fllt flach.
    Es sollte eine Lsung sein, die auf die vorhanden Klemmen aufsetzt.
    Meiner Rechere nach funktioniert das 1+n System mit nur 2 Adern und verschiedenen Spannungsstrken als "Signal". Bei dem HTS 711-01 ist das Klemme 7 (Plus) und 1 (Minus). Wenn ich nun das Multimeter an 7 und 1 halte messe ich eine Spannung von 18V. Wenn ich die Trffnertaste drcke fllt die Spannung kurz auf 17V herunter.
    Unser Funkmodul hat einen ffner und Schlieer (Relais). Jetzt die Frage, einen Widerstand oder eine Diode parralel auf Klemme 7 und 1 legen und diese mit dem Relais steuern um qusi den kurzzeitigen Spannungsabfall zu simmulieren und den Trffner damit auszulsen?
    Wenn ja welchen Widerstand oder welche Diode wrde ich bentigen um den 1V Spannungsabfall herbeizufhren?

    Vielen Dank vorab!
    Stephan

  2. #2
    Neuer Benutzer fters hier
    Registriert seit
    26.06.2015
    Ort
    89537 Giengen
    Beitrge
    26
    Wie der erste Poster im Elektroniforum schrieb, dass es eher ein Spannungseinbruch durch die Last des Trffnermagneten ist, wird es wohl auch meiner Meinung nach so sein. Da wirst du in einem Hochhaus in der obersten, hintersten Wohnung eher noch geringere Spannungen messen, daher wrde ich die Spannungshhe (nicht -strke ) eher ausschliessen.

    Es kommt immer wieder mal zu Spannungsschwankungen, da wrde der T einfach so auslsen. Wenn z. B. ein...mehrere Klingeltasterlampen durchgebrannt sind, dann liegt die Spannung schon etwas hher, und du kommst eher nicht mehr auf die 17 V, welche deiner Vermutung gemss den Trffner auslst.

    Ich glaube eher, dass da was aufmoduliert wird, was dann an der Steuerung fr den T demoduliert/decodiert wird.

    Ggf mit nem Oszilloskop die Spannung beim drcken der Taste messen und visualisieren. Evtl musst du an dem Funkempfnger anstatt eines Relais einen Tongenerator anschliessen, der am Tonaugang die 18 V Linespannung jedoch vertragen knnen muss.

    Beruht deine Recherche auf die Messung, oder hast du im www was darber gefunden?

    Ich kann da schon auch mit meinen Gedanken daneben liegen.

  3. #3
    Freck
    Gast
    Hallo,

    ich habe selbst nach einer hnlichen Lsung gesucht, weil ich an mein HTS 711-01 einen zweiten, besser erreichbaren Taster zur Trffnung anschlieen wollte.

    Bei den Siedle-Tastern wird tatschlich etwas aufmoduliert. Das hat zumindest meine Recherche im Internet ergeben, wobei ich die genaue Quelle nicht mehr habe. Meine Idee war deswegen, den Zusatztaster ZTA 711-01 an mein HTS 711-01 anzuschlieen. Laut Artikelbeschreibung kann dieser Taster als zustzlicher Trffner verwendet werden, sodass er dieses Aufmodulieren bernehmen knnen sollte. Auf meine Anfrage an den Siedle-Service, wo man den Zusatztaster anschlieen muss, habe ich folgende Antwort bekommen:

    "Um den Zusatztaster ZTA 711-01 als Trffner-Taster zu beschalten, bentigen Sie zwei weitere Drhte von dem Haustelefon an das Trlautsprecher-Modul.

    Bitte beachten Sie, dass der Zusatztaster kann nicht in dem Haustelefon verdrahtet werden kann. Der Zusatztaster wird am Trlautsprecher zwischen den Klemmen "c" und "T" verdrahtet. ..."

    Man bruchte also tatschlich zwei neue Drhte zur Klingel an der Haustr, um den ZTA als zustzlichen Trffner benutzen zu knnen. Vom Aufwand her fllt das leider aus.

    Ich bin stattdessen aber auf eine sehr viel einfachere Lsung gestoen: An die HTS 711-01 Haustelefone lsst sich jeweils ein weiteres HTS 711 oder aber das kompatible HTS 811 parallel anschlieen. Das HTS 811 gibt es im Moment fr gut 50 Euro zu kaufen. Ich werde es also an der passenden Stelle befestigen und brauche es dann nur noch mit zwei oder drei Drhten an den gleichen Anschlssen im HTS 711 anzuschlieen.

    Vielleicht stellt es fr die zu vermarktende Funklsung einen gangbaren Weg dar, eine Platine aus dem HTS 711 oder 811 zu verwenden, bei der man am Taster das Funkmodul anltet. Die zweite Platine msste noch ins Gehuse des HTS 711 passen. Die Verdrahtung sollte dann auch fr Laien kein Problem sein, zumal die Anschlsse gleich bezeichnet sind. Eventuell knnte es nur noch ein Problem damit geben, dass der Hrer beim ffnen abgenommen sein muss.

    Habe mich selbst nur im Internet eingelesen und kann sicherlich falsch liegen. Falls sie das Funkmodul entwickeln, bin ich sehr interessiert!

    Beste Gre aus Berlin!
    F. Eckardt

hnliche Themen

  1. Rfid Trffner + Datenbank
    Von Nikleo im Forum Microcontroller allgemeine Fragen/Andere Microcontroller
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.02.2012, 16:02
  2. Zustzlicher Bumper am RP6/ Sicherung vom RP6
    Von Virus im Forum Robby RP6
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.10.2009, 16:01
  3. 0 bzw 12 V Schalter
    Von ela1983 im Forum Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.09.2007, 21:30
  4. Zustzlicher OP am Mega8 EIngang?
    Von gamoz im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.05.2006, 10:58
  5. Funk Trffner
    Von Xeus im Forum Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.08.2005, 12:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •