-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Raspibox Zero

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied Avatar von Harty123
    Registriert seit
    17.10.2005
    Beiträge
    32

    Raspibox Zero

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi,

    ich ein kleines Zusatzboard für den Raspberry Pi Zero entwickelt. Die Platine enthält einen Spannungsregler, 4fach USB Hub und Breadboard und paßt bei Bedarf in ein 3TE Hutschienengehäuse. Damit kann man eigene Projekte im Schaltschrank oder Verteilerkasten montieren. Hier mal der Link zum Projekt und ein paar Bilder + Video:





    L.G.

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.07.2014
    Ort
    Köln
    Beiträge
    15
    Richtig cool! Hsat du das Gehäuse selbst gebaut?
    Sag mal was sind denn so deine Erfahrungen mit dem Zero gewesen? Lohnt es sich den mal auszuprobieren?

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied Avatar von Harty123
    Registriert seit
    17.10.2005
    Beiträge
    32
    Zitat Zitat von HenryGra Beitrag anzeigen
    Richtig cool! Hsat du das Gehäuse selbst gebaut?
    Das Gehäuse ist ein Fertiggehäuse, in das entsprechende Durchbrüche gefräst wurden.

    Zitat Zitat von HenryGra Beitrag anzeigen
    Sag mal was sind denn so deine Erfahrungen mit dem Zero gewesen? Lohnt es sich den mal auszuprobieren?
    Wenn die Größe keine Rolle spielt, würde ich immer den "normalen" Pi nehmen. Vorher habe ich immer nur mit Whezzy gearbeitet. Für den Zero musste ich mich zum ersten Mal mit "Raspbian Jessie" befassen. Zunächst habe ich Jessie Lite ausprobiert. Bei Jessie Lite wurden aber sehr viele Dienste entfernt, dadurch funktioniert dann der Hub nicht richtig - mit Jessie hatte ich dagegen keine Probleme. Also ich würde immer Jessie statt Jessie Lite empfehlen....

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.10.2014
    Beiträge
    2.448
    hallo,
    da ja deine USB Erweiterungs-Platine deutlich größer ist als der Zero -
    könnte man dann nicht gleich auch einen Pi 2 als Basis nehmen? Der hat ja schon 4 USB plus HDMI und und und ... on board?
    Dann würde ggf nur noch eine Spannungsregelung fehlen, aber immerhin deutlich leistungsfähiger mit quadcore und 1GB RAM...?
    ·±≠≡≈³αγελΔΣΩ∞ Schachroboter:www.youtube.com/watch?v=Cv-yzuebC7E Rasenmäher-Robot:www.youtube.com/watch?v=z7mqnaU_9A8

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied Avatar von Harty123
    Registriert seit
    17.10.2005
    Beiträge
    32
    Zitat Zitat von HaWe Beitrag anzeigen
    hallo,
    da ja deine USB Erweiterungs-Platine deutlich größer ist als der Zero -
    könnte man dann nicht gleich auch einen Pi 2 als Basis nehmen? Der hat ja schon 4 USB plus HDMI und und und ... on board?
    Dann würde ggf nur noch eine Spannungsregelung fehlen, aber immerhin deutlich leistungsfähiger mit quadcore und 1GB RAM...?
    Da hast Du nicht ganz unrecht. Dafür habe ich auch eine Lösung - ist dann aber doppelt so groß, wie für den PiZero

    http://www.hwhardsoft.de/deutsch/pro...asppibox-open/

Ähnliche Themen

  1. RasPiBox Projekt
    Von Harty123 im Forum Raspberry Pi
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.03.2014, 22:08

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •