-         

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Materialerkennungs Sensoren

  1. #1

    Materialerkennungs Sensoren

    Anzeige

    Hallo leute

    Hier ist der Michi.

    Ich habe folgendes Problem. Ich muss zuverlässig die Beschaffenheit eines Topf/Pfannenbodens bestimmen.
    Also beschichtet, unbeschichtet, Edelstahl und Schmiedeeisern.

    Vielleicht kann mir einer von euch weiterhelfen. Danke schon mal im Voraus

    Grüße Michi

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    15.09.2012
    Beiträge
    63
    Hallo,

    kannst du tastent abfragen? Dann würde sich mittels der elektrischen Leitfähigkeit die Beschichtung feststellen lassen.
    Ob Eisen oder V2A, könnte magnetisch geprüft werden. Aber ob es da irgendwo einen Sensor dafür gibt, weiß ich nicht.

    Aber das wird dir bestimmt noch nicht weiter helfen...

    mfg Thomas

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.446
    Hallo,

    ich gehe mal davon aus das die Erkennung zerstörungsfrei erfolgen soll.
    Bei der Beschichtung wäre es interessant was für eine Beschichtung das sein soll, sprich was für ein Werkstoff des Beschichtungsmaterials.

    Bei der Beschichtung mit isolierenden Stoffen auf elektrisch leitfähigen Werkstoffen, wird üblicherweise einfach eine, vereinfacht gesagt, Wiederstandsmessung durchgeführt.
    Üblicherweise hat Edelstahl (VA) durch seinen Chromanteil einen anderen Farbton als normaler Bau-/Schmiedestahl. Bei metallischen Beschichtungen gibt es auch verschiedene Farbtöne.
    Also wäre ein einfacher Farbsensor möglich.
    Dabei wird die zu testende Fläche nacheinader mit verscheidenen Wellenlängen beleuchtet und für jede das reflektierte Licht gemessen. Dadurch erhält man ein Adsorbtions/Reflektions Spektrum für unterschiedlich farbige Oberflächen.
    Soll die Messung schneller sein, kann man mit Weißlicht beleuchten und parallel mehrere Fotodetektoren mit verschiedenen optischen Bandpassfiltern (für verschiedene Frequenzen) auswerten um so ein Profil zu erhalten.

    Da nur austenitische Stähle nicht ferromagnetisch sind aber nicht alle Edelstähle austenitische Stähle sind, kann eine Magnetprüfung auch falsche Ergebnisse liefern. Trotzdem sind magnetische Sensoren etwas das man in betracht ziehen kann. Bei der Schichtdickenmessung von nicht magnetischen Beschichtungen auf Metallen z.B. werden auch Magnetprüfverfahren genutzt.
    Geändert von i_make_it (27.01.2016 um 17:39 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. SDI-12 für Sensoren
    Von senmeis im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.02.2012, 11:02
  2. was für sensoren?????
    Von gorgo921 im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.07.2009, 23:54
  3. IR-Sensoren
    Von highlow im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.10.2005, 16:57
  4. Grundlagen Sensoren V1.0
    Von honkitonk im Forum Artikel / Testberichte / Produktvorstellungen /Grundlagen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.06.2005, 07:59
  5. Sensoren
    Von gummel im Forum Robby CCRP5
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.08.2004, 17:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •