-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Druckerkennung auf Handschuh

  1. #1
    Unregistriert
    Gast

    Druckerkennung auf Handschuh

    Anzeige

    Hallo,

    Ich möchte einen Handschuh entwickeln, welcher den Druck mit dem man Gegenstände von sich wegdrückt oder zu sich zieht erkennt.
    Die Gegenstände haben ein Gewicht von ca. 1 bis 50 Kilogramm.

    Der Handschuh soll flexibel und leicht bleiben. Die gemessenen Drücke sollen drahtlos weitergeleitet und von einem Microprozessor verarbeitet werden können.

    Was würde ihr mir für ein entsprechendes System empfehlen bzw. insbesondere mit welchem System kann ich den Flächendruck auf den Handschuh/die Handflächen am besten messen?

    Mfg,
    Tom

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.433
    Willkommen bei den richtig teuren Spielzeugen der Forschung.
    http://www.rob.cs.tu-bs.de/teaching/...ar/Sensorhaut/
    http://www.iff.fraunhofer.de/de/gesc...boterhaut.html

    Zum selberbauen, schau mal bei "wearables" da gibt es Hinweise über leitfähige Garne,
    Auf der anderen Seite gibt es flexible Touchfolien.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    18.10.2007
    Beiträge
    112
    Voll-Flächig ist schon ein Problem. Aber vlt. ist es mit mehreren kleineren Flächen auch getan, deren Signale man zusammenführt. Am Handgelenk dann ein Controller, der seine Erkenntnisse drahtlos weitergibt. Guck mal z.B. hier: http://www.watterott.com/de/Force-Se...esistor-Square

    Gibts auch kleiner, als runder Punkt oder in langen Streifen ...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.551
    .. Ich möchte einen Handschuh entwickeln, welcher den Druck mit dem man Gegenstände von sich wegdrückt oder zu sich zieht erkennt .. ca. 1 bis 50 Kilogramm.
    Der Handschuh soll flexibel und leicht bleiben ..
    Da kann ich nur i_make_it beipflichten, teuer nicht nur beim Geld sondern auch beim Gehirnschmalz. Und mich fragen, wie Du z.B. den Unterschied der Griffkräfte (Hand drückt auf Griff) von den Zugkräften (Hand drückt auf Griff um zu ziehen) erkennen willst. Denn ICH drück die Hand bei schweren Gegenständen viel kräftiger zusammen als bei leichten . . . aber das MUSS nicht sein (und die Hand denkt sich dann ätschepätsch).
    Jedenfalls viel Glück bei dem Vorhaben.
    Ciao sagt der JoeamBerg

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.433
    Habe heute grade mitbekommen das sich da selbst Unis schwer tun.
    Ich war heute auf der Make Rhein-Main. da ist die Hochschule Darmstadt mit einem InMoov present.
    Die denken momentan auch über taktile Sensorik für die Hände nach.
    Haben sich aber erst mal wegen der Probleme auf einen Drucksensor pro Fingerkuppe beschränkt.
    Momentan ist die Haut an den Fingerkuppen noch aus ca. 3-4mm dicken Küchensilikon Gußteilen ohne Sensorik.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	SDC12724.jpg
Hits:	8
Größe:	45,7 KB
ID:	31243

  6. #6
    Haben sich aber erst mal wegen der Probleme auf einen Drucksensor pro Fingerkuppe beschränkt.
    nothing is impossible with love and pentience
    Marathon Mikromotor

Ähnliche Themen

  1. Interaktiven Handschuh
    Von 2.0.0.4 im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.08.2010, 20:24

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •