-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: Dobrindt vs. Modellflug

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von White_Fox
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    957

    Dobrindt vs. Modellflug

    Anzeige

    Da ich weiß das es auch hier ein paar begeisterte Modellflieger gibt:

    https://www.dmfv.aero/presse/wir-wol...nd-sicherheit/

    Dobrindt plant das Aus für den Modellflug in Deutschland. Mehr oder weniger...

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Michael
    Registriert seit
    17.01.2004
    Ort
    Karlstadt
    Alter
    48
    Beiträge
    1.254
    Wird Zeit, dass diesen potentiellen Terroristen das Handwerk gelegt wird. Wo kommen wir denn hin, wenn jeder so einfach in den Laden spazieren kann und sich ein XXX kaufen kann.
    Statt XXX kann man diese Worte einsetzen:
    Modellflugzeug, Roboter, Lithium Akku, Elektronikbausatz, Ätzchemikalie.

    Ich spreche Herrn Dobrindt als Diplom-Soziologe einfach mal die Kompetenz ab, um Entscheidungen solcher Tragweite zu erfassen. Das ist nur meine Meinung. Aber wenn man sich mal seinen Wiki Eintrag anschaut, dann sieht man, dass er einiges auf dem Kerbholz hat, wo er sich lieber zurückgehalten hätte.

    Im Modellflieger-Link wird die Vermutung geäußert, der Luftraum soll in Wirklichkeit für zukünftige Lieferdrohnen frei gehalten werden.

    Wieviel Energie braucht ein Körper eigentlich, um eine Höhe von 100m zu erreichen?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Begründung:
    Mit der Vermeidung von Gefahren im Luftraum oder der Verhinderung von Verletzungen von Personen am Boden.

    Man muss sich überlegen was mit dieser Begründung alles eingeschränkt oder verboten gehört.
    Wenn so eine politische Entscheidung dann auch noch mit dem Hinweis auf Terror geschieht, dann hat der Terrorismus sein wesentliches Ziel erreicht.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    31.10.2009
    Ort
    köln
    Beiträge
    24
    ... Dobrindt plant .. in Deutschland. Mehr oder weniger ..
    Was von seinen Planungen ist bisher gemacht worden, ausgefürt? DAss frag ich jezt net nur so, dass frag ich wirklich.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    07.04.2015
    Beiträge
    196
    Echt bescheuert!

    Jetzt darf ich an meinen Depron-Slowflyer nur noch 300g TNT anschrauben, statt 4,8 kg, ich werde echt umdisponieren müssen bei meinem nächsten Drohnenattentat.

    Ach, Dobrilein, meine Wählerstimme haste damit verloren.

    Was mich an der Sache einzig wurmt: An einem Gesetz gegen Blödheit im Amt hat in Berlin noch keiner gearbeitet? Warum nicht? Sind die Politiker zu blöd dafür? Oder wäre dann keiner mehr übrig, um darüber abzustimmen?

    Ach. ich vergaß, Doktortitel dürfen wir ja nicht mehr wählen - ist zu kurzfristig gedacht!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557
    .. Gesetz gegen Blödheit im Amt hat in Berlin noch keiner gearbeitet? Warum nicht? ..
    Fällt das nicht unter das PeterPrinzip ? Ich hoff ja nicht, dass jetzt die Gegenthese kommt, dass Politiker nicht in die Gruppe every employee passen und deswegen aus diesem Prinzip rausfallen.

    .. Ich spreche Herrn Dobrindt als Diplom-Soziologe einfach mal die Kompetenz ab ..
    Wieso - Luftfahrverordnungen sind doch wohl für abgehobene Beurteilungen besonders geeignet
    Ciao sagt der JoeamBerg

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.445
    Besonders interessant wäre ja wenn dann gewebliche Drohnen über Menschenansammlungen fliegen.
    Dank Gelichbehandlungsgrundsatz im GG und der, wenn dann ein Verbot in Kraft tritt, gesetzlich festgeschriebenen Sicherheitsbedürfniss, kann dann auch jeder gegen einen Überflug durch DHL und Amazon Drohnen Anzeige erstatten.
    Auf die Begründung warum ein zentral gesteuertes System (mit identischer Hardware, Software und Kommunikationsprotokollen) weniger anfällig gegen Hackerattacken sein soll als lauter unabhängig voneinader betriebene private Systeme, bin ich dann mal gespannt.

    Das lustige ist ja auch, was ist eine "Menschenansammlung"?
    der tägliche Stau im Berufsverkehr?
    Eine Geburtstagsparty (sei es im Haus oder im Garten)?
    Ein Kino voller Menschen?
    Wenn also Menschenansammlungen ohne Genehmigung nicht mehr überflogen werden.
    Muß man das alles zukünftig dem Bundesluftfahrtamt melden, damit DHL und Co. Ihre Anträge stellen können, oder gibt es Pauschalgenehmigungen.
    Und wenn es eine Pauschalgenehmigung gibt, was unterscheidet diese von den bisher schon vorhandenen Bauartzulassungen von käuflich erwerbbaren Fernsteuerungen (mit FTZ Nummer)?

    Noch lustiger ist ja darf ich (also ich meine mich persöhnlich) eine Drohne zukünftig fliegen?
    Ich werde ja immerhin jedes Jahr vom Bundesluftfahrtamt sicherheitsüberprüft, da ich bei der Arbeit mit Flugleitsystemen in Kontakt kommen kann. Ich stelle also nach Ansicht des Bundesluftfahrtamt keine Gefahr für den Luftverkehr da.

    Vieleicht braucht ja zukünftig auch jeder RC Pilot einen Flugschein. Da bin ich dann auch interessiert zu erfahren welchen.
    Vieleicht werde ich bei so einem Verbot auch wieder mehr gleitschirm Fligen gehen.
    Da gibt es ja schon eine Regelung. (alle motorisierten Luftfahrzeuge haben mir dann auszuweichen)
    Oder Gleitschirmfliegen wird zukünftig in Deutschland auch verboten.
    Dann wäre aber ein Wirtschaftlichens Interesse einiger weniger (juristischer) Personen über das Interesse vieler (natürlischer) Personen gestellt.
    Wobei das ja auch bei Modelflug gilt.
    DHL und Amazon sind juristisch ja genau zwei Personen, in meinem ehemaligen Modellbau Verein gab es schon fast 60 Flieger.
    Geändert von i_make_it (03.01.2016 um 20:10 Uhr)

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Michael
    Registriert seit
    17.01.2004
    Ort
    Karlstadt
    Alter
    48
    Beiträge
    1.254
    Wieviel Energie braucht ein Körper eigentlich, um eine Höhe von 100m zu erreichen?
    ich antworte mir mal selber.
    http://rechen-fuchs.de/freier-fall-w...eit-berechnen/
    Nach dieser Webseite beträgt die Geschwindigkeit nach einem Weg von s=100m (=4,5s) freiem Fall ca. 44,2m/s oder 159km/h.
    Umgedreht bedeutet es, dass ein Körper mit dieser Geschwindigkeit nach oben geworfen, eine Höhe von 100m erreichen würde.

    Womit kann man diese Geschwindigkeit erreichen?

    Vielleicht kann man noch von diesem Herrn was lernen?:
    http://www.merkur.de/lokales/muenche...ts-424319.html
    Er hatte 60 Meter geschafft.

    Gruß, Michael

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.445
    Zitat Zitat von Michael Beitrag anzeigen
    ich antworte mir mal selber.
    http://rechen-fuchs.de/freier-fall-w...eit-berechnen/
    Nach dieser Webseite beträgt die Geschwindigkeit nach einem Weg von s=100m (=4,5s) freiem Fall ca. 44,2m/s oder 159km/h.
    Umgedreht bedeutet es, dass ein Körper mit dieser Geschwindigkeit nach oben geworfen, eine Höhe von 100m erreichen würde.

    Womit kann man diese Geschwindigkeit erreichen?

    Vielleicht kann man noch von diesem Herrn was lernen?:
    http://www.merkur.de/lokales/muenche...ts-424319.html
    Er hatte 60 Meter geschafft.

    Gruß, Michael
    Übrigens was der Herr Winter da auf dem Foto im Artikel hat ist ein Bogengeschütz und kein Torrsionsgeschütz(römische Ballista)
    Von der Bauform entspräche es auch eher dem Onager als der Ballista.
    Wer sich da interessiert, sei das Saalburgmuseum im Taunus empfohlen, da stehen alle Rekonstruktionen die Kaiser Willhelm in Auftrag gegeben hat. Als Literatur dazu gibt es "die antiken Geschütze der Saalburg".
    Da im Mittelalter die Benennungen ziemlich durcheinader kamen (durch Crhonisten ohne das entsprechende Wissen über Kriegsmaschinen) ist die Falschinformation aber erklärbar.
    Übrigens haben die Orginale wie sie auf der Trajanssäule abgebildet sind in Aufzeichnungen der Chronisten eine Reichweite von 9 Stadien (ca. 450m) kommen bei ballistischem Schuß also locker über 100m.
    So was fällt aber aktuell unter das Waffengesetz (selbst wenn man damit Knödel verschießt), da die Energie wie bei einer Armbrust gespeichert werden kann.
    Ein Massenstart von Helium gefüllten Luftballons zu einem Ereigniss wie einem Geburtstag ginge aber noch. (Bis das auch verboten wird)

    Ach wie schön war die Zeit als man noch 300m Drachenschnur bekam!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von oberallgeier
    Registriert seit
    01.09.2007
    Ort
    Oberallgäu
    Beiträge
    7.557
    .. Ach wie schön war die Zeit als man noch 300m Drachenschnur bekam!
    Dabei mach(t)e ich mir nie viel Sorgen. Meine Kinder hatten meist satte 200 m drauf, von den 300 waren wir nie weit weg, das ist selbst bei Verrechnung mit √2 noch satt über der 100m-Marke. Wobei die 45° von meinen Sleds ja immer weit überstiegen wurden. Grund für meinen lockeren Umgang mit den Luftraumgrenzen ist eine gewisse Freiheit im südlichen Alpenraum durch die Grenzabstandslinie Jet; deshalb können wir Drachen- (und Gleitschirm-) Flieger auch freizügig, also ohne angemeldeten Flugplan, auf ein paar tausend Meter steigen (siehe ober allen geiern) - na ja, manchmal gibts schon nen Funk von irgendeinem Luftraumüberwacher ".. keep away from clouds". Und diese Freiheit hatte ich für die Leinendrachen übernommen. Muss mal den Dobrindt (der kommt aus der Gegend von Peiting) fragen ob er da nicht eine bayerisch-alpenländische Freigrenze übrig lassen könnte/wolle (was er eh nicht kann *gg*).
    Ciao sagt der JoeamBerg

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Dobrindt spricht von "echtem Erkennungseffekt" - Elektroautos bekommen ein E im Numme
    Von Roboternetz-News im Forum Neuigkeiten / Technik-News / Nachrichten / Aktuelles
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.09.2015, 11:40
  2. Modellflug Höhenmesser mit ATmega8
    Von Björn im Forum AVR Hardwarethemen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.04.2006, 15:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •