-
        

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: HDD Einbau in welcher Lage

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.118
    Blog-Einträge
    1

    HDD Einbau in welcher Lage

    Anzeige

    Hallo Freunde !

    Wieder einmal stehe ich vor einem Problem, welches ich allein und trotz Webrecherche nicht lösen konnte.
    Ich habe einen neuen PC gekauft und möchte eine 2. HDD einbauen. Nun kann ich sie aber passend nur mit der Elektronik nach oben einbauen.
    Ich kenne es aber so das eine HDD in waagerechter Lage nur mit der Elektronik nach unten eingebaut werden soll.
    Der erste HDD Slot im mGehäuse ist auch so beschaffen, der zweite um 180° gedreht.

    Kann man es mit neueren HDDs wagen, diese so einzubauen ???

    Wer kann mir bitte einen guten Rat dafür geben ??

    Gruss und Dank

    Gerhard
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    27.06.2008
    Beiträge
    183
    Hallo Gerhard,

    meines wissens ist es vollkommen egal wie Du die Harddisk einbaust. Im meiner früheren Tätigkeit habe ich mehrere hundert PC's
    zusammengebaut / repariert. Wenn die Kabel zu kurz waren wurde die HD eben verkehrt herum eingebaut.

    Gruß,
    Hans

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.445
    Festplatten die in den letzten 10 Jahren gefertigt sind, haben so gute Lager, das es eigentlich egal ist wie sie eingebaut werden (es ist kein Achsialspiel vorhanden, das dazuführen könnte das bei um 180° gedrehter Montage sich der Plattenstapel verschiebt und mit den Schreib-Leseköpfen kollidiert) .
    Bei den Armen der Schreib-Leseköpfe ist es weitestgehenst auch egal (Die sind symetrisch gefertigt, also der Träger eines oberen Kopfes ist genauso geformt wie der eines unteren Kopfes, somit sind sie in beide Richtungen gleich biegesteif).
    Es gibt noch vereinzelt die Empfehlung, das bei 3,5" Platten immer eine Gehäuseseite parallel zur Erdoberfläche sein soll.
    Bei Notebookplatten 2,5" und kleiner gibt es das schon lange nicht mehr.
    Es zählt heute eigentlich nur noch die Schockbelastung um Headcrashs zu vermeiden.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.118
    Blog-Einträge
    1
    Vielen Dank !

    Ich bin eher zufrieden, wenn mir das von unabhängigen Leuten gesagt wird. Medion, als PC hersteller, sagte das hätte keine Bedeutung. Doch einen PlattenCrash o.ä. möchte ich vermeiden, darum mich lieber befrage vorher.
    Es geht ja nicht um den materiellen Wert der HDD , sondern um die Daten darauf.

    Gruss und Dank

    Gerhard
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.445
    Headcrash sind aber nicht der einzige Grund für Datenverlust.
    Ich habe auch schon Systeme erlebt, bei denen im Sommer der Hitzetot eintrat.
    Der Wärmefühler der CPU hat gesagt "geht grade noch so" (Da ist ja auch ein fetter Lüfter drauf)
    Die Platten haben ohne Lüfter und ohne Alarm vor sich hingekocht bis die ersten Datenfehler kamen.

    Ich selbst habe 2 USB Platten auf die ich monatlich wechselnd meine Daten ziehe.
    Und ich achte beim Kauf drauf das die Platten einen hohen MTBF Wert haben und nicht aus der selben Charge sind (geht als Konsumer meist nur in dem man entweder mit einigen Monaten Abstand kauft oder von verschiedenen Herstellern die auch tatsächlich aus verschiedenen Werken kommen).
    Bei Servern lasse ich da schon mal Platten zurückgehen wenn ein ganzes Plattenrack für ein RAID mit fortlaufenden Seriennummern bestückt wurde. (Wenn das eine Montagsproduktion ist fliegen gleich alle Platten kurz nacheinader weg, da macht RAID dann auch keinen Sinn mehr).

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo Gerhard,
    Zitat Zitat von oderlachs Beitrag anzeigen
    Kann man es mit neueren HDDs wagen, diese so einzubauen ???
    Wer kann mir bitte einen guten Rat dafür geben ??
    Grundsätzlich steht und stand das schon immer im Datenblatt der HDD, wenn bestimmte Einbaulagen berücksichtigt werden müssen.

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.118
    Blog-Einträge
    1
    Leider ist das beim Kauf einer HDD nie dabei....

    Ich habe eine WD Platte WD7500AZEX aber ich habe nicht die Kenntnisse in Englisch da was rauszulesen in der Sache:

    Hier die URL zum Datenblatt


    Gerhard
    Geändert von oderlachs (12.12.2015 um 20:37 Uhr)
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo Gerhard,

    Gibt's bei WD alles auch in deutsch:
    http://www.wdc.com/wdproducts/librar...879-771436.pdf

    Es gibt auch noch eine Einbauanleitung, das steht auch noch was zur Einbaulage.
    Die ist aber egal bei diesem Typ.

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oderlachs
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Oderberg
    Alter
    67
    Beiträge
    1.118
    Blog-Einträge
    1
    Vielen Dank Euch alle !!

    habe die HDD "Kopfrum" eingebaut und passt...

    Frohe Weihnachtszeit

    Gerhard
    Arduinos, STK-500(AVR), EasyPIC-40, PICKIT 3 & MPLABX-IDE , Linux Mint

Ähnliche Themen

  1. Lage von Beschleunigungssensor
    Von SilentLightning im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.12.2014, 13:07
  2. Suche Einbau Messanzeige +-10V
    Von hacker im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.10.2009, 20:00
  3. LCD Display Einbau
    Von EMF im Forum Mechanik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.12.2008, 16:20
  4. Lage- / Beschleunigungssensoren
    Von mirage im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.02.2007, 07:52
  5. Lage- und Richtungssensoren
    Von BlackBroom im Forum Sensoren / Sensorik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.05.2004, 19:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •