-
        

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Falscher ATMEL- Chip im Bausatz

  1. #1

    Falscher ATMEL- Chip im Bausatz

    Anzeige

    Hallo,

    ich habe mir einen Digital-Uhr Bausatz mit Batterie als Stromausfallsicherung gekauft und zusammengebaut.

    --->http://www.ebay.de/itm/AT89C2051-Ele...0AAOSwlV9WSH7b

    Im Bausatz ist, wie aus dem Link zu ersehen ist ein AT89C2051 ...., um genau zu sein ein AT89C2051-24PU (mit 12MHz Quarz) enthalten, und das ist schon das Problem, denke ich.
    Der Bausatz ist wohl ursprünglich für den AT89C2051-12PU konzipiert worden, den die verwendete Knopfbaterie hat eine Spannung von 3 Volt und past zu dem AT89C2051-12PU da er im Power-down Mode mit 2,7V klar kommt.
    Der gelieferte AT89C2051-24PU jedoch benötigt laut Datenblatt mindestens 4 Volt im Power-down Mode. Nach dem ich die 3 Volt Batterie gegen einen 4,8 Volt Akku getauscht habe funktioniert die Stromausfallsicherung.
    Nun habe ich eine Quelle gefunden von der ich einen AT89C2051-12PU (4,70 € incl. Versand) bekommen kann.

    Da ich noch Neuling in Bezug auf die Programmierung dieser Bausteine bin, kommt nun die Noob-Frage:

    Kann ich den AT89C2051-24PU auslesen um dann den neuen (alten) AT89C2051-12PU damit programmieren ?

    Danke schon mal für die hilfreichen Antworten.

    Euer Bert

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    Berlin (Mariendorf)
    Beiträge
    938
    Hallo Bert.

    Die Sache ist ein Fall für eine Beanstandung.
    "Die Chinesen" werben doch meist mit bestem Service für beste Wertungen.
    Hast du genügend Zeit und Geduld dafür? Immerhin wird deine anvisierte Eigenreparatur teurer als das Produkt selbst.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Region Basel
    Alter
    59
    Beiträge
    2.435
    Hallo Bert,
    Zitat Zitat von Bertelmann Beitrag anzeigen
    Im Bausatz ist, wie aus dem Link zu ersehen ist ein AT89C2051 ...., um genau zu sein ein AT89C2051-24PU (mit 12MHz Quarz) enthalten, und das ist schon das Problem, denke ich.
    Der Bausatz ist wohl ursprünglich für den AT89C2051-12PU konzipiert worden, den die verwendete Knopfbaterie hat eine Spannung von 3 Volt und past zu dem AT89C2051-12PU da er im Power-down Mode mit 2,7V klar kommt.
    Der gelieferte AT89C2051-24PU jedoch benötigt laut Datenblatt mindestens 4 Volt im Power-down Mode. Nach dem ich die 3 Volt Batterie gegen einen 4,8 Volt Akku getauscht habe funktioniert die Stromausfallsicherung.
    http://www.atmel.com/Images/doc0368.pdf

    Bis 12MHZ müsste der auch mit 2.7V funktionieren.

    Minimum für Power-down ist 2V. (Seite 12, Fussnote 2.)
    Siehe auch Seite 13, Tabelle 19.

    Zitat Zitat von Bertelmann Beitrag anzeigen
    Kann ich den AT89C2051-24PU auslesen um dann den neuen (alten) AT89C2051-12PU damit programmieren ?
    Das wissen wir nicht! Wenn die Lock-Bits gesetzt sind, kann der Chip nicht ausgelesen werden.

    Wenn das Teil nicht tutet wie versprochen ist es ein Fall für die Gewährleistung!
    Ist natürlich schwierig bei einem Bausatz, da hast DU immer einen Fehler gemacht.
    Hinzu kommt noch, dass das Porto wohl teurer wird, als der Warenwert.

    MfG Peter(TOO)
    Manchmal frage ich mich, wieso meine Generation Geräte ohne Simulation entwickeln konnte?

Ähnliche Themen

  1. I2C Bus mit Atmel Chip als Slave ..
    Von Ritchie im Forum Raspberry Pi
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.08.2014, 13:19
  2. Suche Chip/Bausatz für Spracherzeugung
    Von linuxer7 im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.01.2011, 10:42
  3. RN-VN2 - Bausatz: wie Chip einlöten?
    Von Hyla im Forum Schaltungen und Boards der Projektseite Mikrocontroller-Elektronik.de
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.08.2010, 15:03
  4. ATMEL ARM7 Bausatz
    Von Thunder (Gast) im Forum Suche bestimmtes Bauteil bzw. Empfehlung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.03.2010, 22:12
  5. Atmel Chip auf platine
    Von Verona im Forum Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.02.2005, 17:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •